Über Uns

Wissenschaftskommunikation.de ist ein gemeinsames Portal von Wissenschaft im Dialog (WiD) mit dem Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik) und dem Lehrstuhl von Annette Leßmöllmann am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Gefördert wird das Portal vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Klaus Tschira Stiftung.

Ziele

Das Feld der externen Wissenschaftskommunikation entwickelt sich sehr dynamisch. Nicht nur Tools und Kommunikationswege, auch inhaltliche Anforderungen an die Wissenschaftskommunikation verändern sich. Zudem wächst die Community und professionalisiert sich. Mit Wissenschaftskommunikation.de wollen wir diesen Entwicklungen Rechnung tragen und ein zentrales Informations- und Diskussionsportal für diejenigen, die Wissenschaft kommunizieren zur Verfügung stellen. Dabei wollen wir in erster Linie Akteur*innen aus Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaft ansprechen, greifen aber auch Themen an der Schnittstelle zum Wissenschaftsjournalismus auf.

Fishbowl, Science Slam oder Barcamp – welches Format eignet sich für welche Zwecke der Wissenschaftskommunikation? Was sind neue Trends und Entwicklungen in diesem Bereich, worüber diskutiert die Community? Was wird zu Wissenschaftskommunikation geforscht und welche Erkenntnisse liefert die „Science of Science Communication“? Wie sehen Berufseinstiege und -karrieren in der Wissenschaftskommunikation aus? Welche Möglichkeiten und Fortbildungsangebote zu einer weiteren Professionalisierung gibt es? Welche Leitlinien werden aktuell empfohlen und sind in der Diskussion? Wie können Kommunikationsprojekte finanziert werden?

Auf diese Fragen soll das Portal eine Antwort geben. Wissenschaftskommunikation.de reflektiert sowohl aktuelle Trends und Themen, bietet aber auch Unterstützung für die alltägliche Arbeit in der Branche. Wir laden auch Nutzer*innen ein, an der Plattform mitzuwirken, indem sie etwa neue Formate zur Vorstellung vorschlagen oder als Gastautor*innen aktiv werden.

Team

Markus Weißkopf, Rebecca WinkelsSina Metz und Christopher Gripp von Wissenschaft im Dialog

Beatrice Lugger, Ulrike Brandt-Bohne, Sabrina Schröder, Klaus Wingen, und Virginia Albert vom Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation

 

Ehemalige Teammitglieder

Beirat

Wissenschaftskommunikation.de wird von einem Beirat begleitet, der sich aus Vertreter*innen aus PR / Öffentlichkeitsarbeit, Journalismus, Wissenschaft und der Science of Science Communication zusammensetzt. Seine Aufgabe ist es, die inhaltliche und strategische Ausrichtung des Portals kritisch zu begleiten.

Mitglieder

  • Dr. Lorenz Adlung (Unabhängiger Nachwuchsgruppenleiter am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf)
  • Gian-Andri Casutt (Leiter Kommunikation des Rats der Eidgenössischen Technischen Hochschulen Schweiz (ETH Board) und Präsident von EUPRIO – European Association of Communication Professionals in Higher Education)
  • Nicola Kuhrt (Medizinjournalistin, Gründerin MedWatch.de)
  • Prof. Dr. Michaela Maier (Professorin für Angewandte Kommunikationspsychologie an der Universität Koblenz-Landau)
  • Jens Rehländer (Leiter Kommunikation der Volkswagenstiftung)
  • Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri (Professorin für Wissenschaftskommunikation an der Universität Passau)
  • Dr. Barbara Streicher (Geschäftsführerin des Vereins Science Center Netzwerk und Lehrende für Wissenschaftskommunikation)
  • Julia Wandt (Verantwortliche für den Geschäftsbereich Wissenschaftskommunikation und Strategie im Rektorat der Universität Freiburg und Vorsitzende des Bundesverbandes Hochschulkommunikation)
  • Prof. Dr. Anna Wienhard (Professorin für Mathematik an der Universität Heidelberg)
  • Martin Grund (Berater für Bildung und Wissenschaft bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH)