Joachim Retzbach

Joachim Retzbach ist promovierter Psychologe und Wissenschaftsjournalist. Bei Wissenschaftskommunikation.de ist er als Redakteur für die Rubrik Forschung zuständig.

Alle Artikel von Joachim Retzbach

Panoptikum 18-25 #FallingWalls #Bescheidwisser #Kochkünste

Ein Astronomieprojekt verbindet Sternegucken und Völkerverständigung, bei der Sendung „Quarks“ im WDR gibt es einen Generationenwechsel und chinesische Forschende melden sich immer öfter zu Umweltthemen in sozialen Netzwerken zu Wort. Diese Themen, aktuelle Jobs und Termine gibt es heute im Panoptikum.
Mehr
Foto: Pixabay, CC0

Kurz vorgestellt: Neues aus der Forschung im November 2018

Wie der Name einer Technologie ihre Wahrnehmung prägt, warum man Schülerinnen und Schüler im Biologieunterricht basteln lassen sollte und wo Zoos und Aquarien noch Vertrauen aufbauen können: Das sind unsere Themen im aktuellen Forschungsrückblick.
Mehr
Wissenschaftliche Zeitschriften

„Es muss auch meine Großmutter verstehen können“

Der neue deutsche Science-Slam-Meister heißt seit diesem Samstag: Aniruddha Dutta. Ein Gespräch über Kekse und die Eigenheiten des Publikums.
Mehr
Aniruddha Dutta

Panoptikum 18-24 #Elfenbeinturm #Journalismus #Wirbellose

Wohnort Elfenbeinturm, zwei Sichtweisen auf Wissenschaftskommunikation und der lehrreiche Kontakt mit Wirbellosen: Im Panoptikum gibt es heute wieder Fundstücke, Studien, Tipps und Termine sowie natürlich aktuelle Jobhinweise.
Mehr
Foto: Pixabay, CC0

Kurz vorgestellt: Neues aus der Forschung im Oktober 2018

Einstellungen zu strittigen Forschungsfragen, Wissenschaftskommunikation für Häftlinge und die Bewertung wissenschaftlicher Vorträge: Das sind die Themen im aktuellen Forschungsrückblick.
Mehr
Wissenschaftliche Zeitschriften

„Gewisse Vorbehalte der Bevölkerung gegenüber Statistik verstehe ich vollkommen“

Journalismus und Statistik – das ist oft eine schwierige Beziehung. Zum Start unseres Schwerpunkts Wissenschaftsjournalismus verrät Malte Persike, Dozent für Forschungsstatistik an der Universität Mainz, was schief läuft und was die Medien besser machen könnten.
Mehr
Statistische Auswertung in einer Fachzeitschrift

Panoptikum 18-23 #FWK18 #Wissenswerte #Jugendradio

Der Herbst ist die traditionelle Konferenzzeit der Wissenschaft und auch der Wissenschaftskommunikation. Deshalb gibt es heute im Panoptikum neben Jobs und Neuem aus der Forschung vor allem Einblicke ins Forum Wissenschaftskommunikation.
Mehr
Foto: Pixabay, CC0

„Totale Harmonie zwischen Forschenden und Medien ist gar nicht wünschenswert“

Die meisten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland sind gerne bereit, sich in den Medien zu äußern. Doch das kann sie in Einzelfällen dazu verleiten, die Bedeutung der eigenen Forschung zu überhöhen, erklärt der Kommunikationswissenschaftler Hans Peter Peters im Interview.
Mehr
Forscherin vor Kamera

Wenn Forschende der Presse auf die Finger schauen

Auf der Website Climatefeedback.org begutachten Klimawissenschaftlerinnen und -wissenschaftler Medienbeiträge zu ihrem Fachgebiet. Wir haben Victor Venema von der Universität Bonn gefragt, warum er sich dort engagiert – und wie Redaktionen auf schlechte Noten reagieren.
Mehr
Lupe und Laptop

Panoptikum 18-22 #Preise #Äußerlichkeiten #Tierkommunikation🕷

Gleich drei Preise gibt es im Oktober für die gute Kommunikation von Wissenschaft. Wer wofür ausgezeichnet wird, Forschung zu Blogs in der Klimakommunikation sowie aktuelle Jobs und Termine gibt es im neuen Panoptikum.
Mehr
Foto: Pixabay, CC0

Kurz vorgestellt: Neues aus der Forschung im September 2018

Diesmal im Forschungsrückblick: Wie die New York Times Wissenschaftlerinnen darstellt, warum Nachwuchsforschende in Deutschland weniger kommunizieren als andernorts und wie die belgische Presse den Klimwandel vereinfacht.
Mehr
Wissenschaftliche Zeitschriften

Panoptikum 18-21 #ScienceFiction #Südpol #Statistik

Wissenschaft in Science Fiction, kochende Forschende am Südpol und Kommunikationsfaulheit an Deutschlands Universitäten: Im Panoptikum gibt es heute einen bunten Mix aus Fundstücken rund um Kommunikation und Wissenschaft und natürlich aktuelle Jobs und Termine.
Mehr
Foto: Pixabay, CC0

„Man kann mit dem Papst nicht darüber diskutieren, ob es Gott gibt“

Der Physiker und Kabarettist Vince Ebert erklärt, bei welchen Wissenschaftsthemen das deutsche Publikum keinen Spaß versteht, warum Science Slams eine gute Entwicklung sind und wieso er altersmilde geworden ist.
Mehr
Vince Ebert auf der Bühne

Panoptikum 18-20 #FastForwardScience #Gedächtnis #ScienceWeek

Ein Geburtstag, zwei Gewinner und viele Wissenschaftsvideos: Das und aktuelle Forschung zur Wissenschaftskommunikation gibt es heute im Panoptikum, plus Hinweise auf Jobs und Termine.
Mehr
Foto: Pixabay, CC0

Panoptikum 18-19 #Metaphern #Höflichkeit #Partizipation

Wie beeinflusst die Wortwahl in der Kommunikation unser Bild von Wissenschaft? Und sind gute Umgangsformen in Online-Diskussionen ansteckend? Tipps und Forschung dazu, aktuelle Jobs, Termine und eine Finanzierungsmöglichkeit gibt es heute im Panoptikum.
Mehr
Foto: Pixabay, CC0

Kurz vorgestellt: Neues aus der Forschung im Juli und August 2018

Die Themen im aktuellen Forschungsrückblick: Wie Konsens unter Expertinnen und Experten auf das Publikum wirkt, feindselige Kommentare auf Youtube und was Forschende zur Kommunikation motiviert.
Mehr
Wissenschaftliche Zeitschriften