Haus der Wissenschaft Braunschweig, Foto: Dedarot, CC0

Haus der Wissenschaft

Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Science Slams – ein Haus der Wissenschaft ist ein Ort für Austausch und Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

Idee

Wissenschaftshäuser übernehmen einen wichtigen Bildungsauftrag, um Wissenschaft und Forschungserkenntnisse nachvollziehbar zu machen und in den öffentlichen Diskurs zu bringen. Wissenschaftskommunikation, wie sie von Häusern der Wissenschaft betrieben wird, gibt der Bevölkerung Orientierungshilfen in der Wissenschaftswelt.“ – HdW Braunschweig

Ein Ort, der den direkten Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ermöglicht, das möchte ein Haus der Wissenschaft sein. Erreicht wird dies mit einem breit gefächerten Angebot von Ausstellungen, Lesungen, Tagungen, Science Slams, Filmvorführungen und vielem mehr. Viele Veranstaltungen sind dabei das Ergebnis der Zusammenarbeit eines Hauses der Wissenschaft mit Hochschulen, Wissenschaftsorganisationen, Verbänden und weiteren Partnern. Dabei erhalten die Bürgerinnen und Bürger Einblicke in die Arbeit der Forschungseinrichtungen am jeweiligen Wissenschaftsstandort und darüber hinaus. Neben den bereits erwähnten Angeboten bieten viele Häuser auch weitere Service- und Beratungsangebote für Wissenschaft und Wirtschaft an.

Wer kann dieses Format anbieten?

  • Städte und Kommunen
  • Forschungseinrichtungen
  • Universitäten

Zielgruppe

  • Erwachsene
  • Schüler
  • Kinder

Welche Formate werden in diesem Zusammenhang häufig benutzt?

Warum es sich lohnt

Ein Haus der Wissenschaft ermöglicht es Bürgerinnen und Bürgern, Einblicke in die Arbeit der Forschungseinrichtungen ihrer Region und darüber hinaus zu erhalten. Mit seinem umfangreichen und vielfältigen Angebot stellt es eine Art Schaufenster der Wissenschaft dar und spricht auf diese Weise ein breites Publikum an.

Beispiele

Weitere Informationen