Öffentliche Wissenschaft und Neue Medien

Das Internet hat die öffentliche Wissenschaft verändert. Welche Bedeutung haben die Neuen Medien für die Wissenschaftskommunikation? Welche Chancen und Probleme gibt es und welche Strategien eignen sich am besten? Der Sammelband beleuchtet aus inter- und transdisziplinären Perspektiven den aktuellen Wandel in der Wissenschaftsvermittlung.

Handlungsempfehlung

Die Leitlinie spricht Akteure der institutionsgebundene Wissenschaftskommunikation an, die das Web 2.0 zur Wissenschaftsvermittlung nutzen. Das sind primär Öffentlichkeitsarbeiter und Wissenschaftler.

Autoren

Der Sammelband wurde von Caroline Y. Robertson-von Trotha und Jesús Muñoz Morcillo am Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgegeben.

Die Leitlinie

Öffentliche Wissenschaft und Neue Medien: Die Rolle der Web 2.0-Kultur in der Wissenschaftsvermittlung (zum Dokument)

Veröffentlichungsdatum 

November 2012