Foto: GNDÄ

Lorenz-Oken-Medaille

Die Auszeichnung an Persönlichkeiten, die Wissenschaft im öffentlichen Dialog hervorragend und allgemeinverständlich vertreten.

Initiatoren

GDNÄ e.V.

Zielgruppe

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Journalistinnen und Journalisten

Bewertungskriterien

Ausgezeichnet werden besondere Verdienste im Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Dabei kommt es insbesondere auf die allgemeinverständliche Interpretation oder Verbreitung naturwissenschaftlicher und/oder medizinischer Erkenntnisse und Einsichten an.

Preis

Medaille; ideeller Wert

Bewerbungsfrist  und -modalitäten

Der Preis wird alle zwei Jahre vom Vorstandsrat der GDNÄ auf Vorschlag des Vorstandes verliehen. Bewerbungen sind nicht möglich.

Preisträger/in 2017

Harald Lesch

Weitere Informationen