Foto: GNDÄ

Lorenz-Oken-Medaille

Die Auszeichnung an Persönlichkeiten, die Wissenschaft im öffentlichen Dialog hervorragend und allgemeinverständlich vertreten.

Initiierende

GDNÄ e.V.

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen sowie Journalistinnen und Journalisten

Bewertungskriterien

Ausgezeichnet werden besondere Verdienste im Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Dabei kommt es insbesondere auf die allgemeinverständliche Interpretation oder Verbreitung naturwissenschaftlicher und/oder medizinischer Erkenntnisse und Einsichten an.

Preis

Medaille; ideeller Wert

Bewerbungsfrist  und -modalitäten

Der Preis wird alle zwei Jahre vom Vorstandsrat der GDNÄ auf Vorschlag des Vorstandes verliehen. Bewerbungen sind nicht möglich.

Preisträger*in 2017

Harald Lesch

Weitere Informationen