Bild: K3-Preis für Klimakommunikation

K3-Preis für Klimakommunikation

Der Preis für Menschen, Initiativen, Projekte und Redaktionen aus dem deutschsprachigen Raum für herausragende Leistungen im Bereich der Klimakommunikation.

Initiatoren

Climate Change Centre Austria (CCCA), Deutsches Klima-Konsortium (DKK), KLIMA ARENA der Klimastiftung für Bürger, klimaaktiv, klimafakten.de, ProClim – Forum für Klima und globalen Wandel, National Center für Climate Services Schweiz (NCCS)

Zielgruppe

Der Bürger*innen-Preis der Klima Arena richtet sich an Kommunen und Gemeinden, Schulen und Bildungseinrichtungen, Vereine, Bürgerinitiativen, NGOs, Community-Gruppen sowie Einzelpersonen. Der Eunice-Foote-Preis für Klimakommunikation richtet sich an Einzelpersonen und Organisationen jeglicher Art, bei deren Projekten es um Wissenschaftskommunikation geht. Der K3-Preis für Klimajournalismus richtet sich an Redaktionen und Medienschaffende. Ausgezeichnet werden journalistische bzw. redaktionelle Projekte und (umgesetzte) Konzepte, Berichterstattungsformate, Artikelserien sowie Sendereihen. Das Einreichen einzelner Artikel, Berichte, Bücher, Podcastfolgen oder einzelner TV-, Hörfunk- oder Onlinebeiträge ist nicht möglich.

Nicht bewerben können sich Mitarbeitende der am K3-Preis beteiligten Organisationen.

Bewertungskriterien

Das eingereichte Projekt, die Initiative oder das Medienformat soll inhaltlich einen Schwerpunkt auf Klimakommunikation bzw. auf einen gesellschaftlichen Austausch über Klimaschutz, Klimapolitik oder Klimafolgenanpassung legen. Es soll Menschen für Klimathematiken interessieren und aktivieren und richtet sich dabei insbesondere auch an Menschen, die dem Thema indifferent, distanziert oder ablehnend gegenüberstehen.

Über die Bewerbungen entscheidet eine Jury.

Preis

1. Preis: 4.000 Euro; 2. Preis: 1.000 Euro (jeweils; in allen drei Kategorien)

Bewerbungsfrist  und -modalitäten

Die Bewerbung erfolgt via eines Formulars, zudem ist ein Video hochzuladen (MP4-Datei, max. 2 Min. und 500 MB), indem das Projekt kurz inhaltlich vorgestellt werden soll. Mehrfachbewerbungen sind möglich, allerdings pro Projekt nur in einer Kategorie.

Das Projekt muss aus dem deutschsprachigen Raum und deutschsprachig sein und sich bereits in der Umsetzung befinden. Eingereicht werden können Projekte der letzten drei Jahre.

Weitere Informationen

https://k3-klimakongress.org/k3-preis/