Foto: William Iven, CC0 1.0

Facebook

Teilen, Liken, Posten: Mit einem Klick Aufmerksamkeit für Forschung erzeugen und digitales Netzwerken mit der Community bequem von unterwegs betreiben. Das geht mit Facebook.

Idee

„Social networks represent the digital reflection of what humans do: we connect and share.“ – Jeremiah Owyang

Die Dinosaurierausstellung publik machen, aber wie? Auf dem eigenen Facebook-Profil wird die Nachricht mit einem publikumswirksamen Bild oder Animationsvideo des Dinos gepostet. Andere Menschen sehen den Post in ihrem Newsfeed und teilen ihn mit ihrem Freundeskreis oder in Facebook-Gruppen. Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Weltweit kommentieren und diskutieren Nutzerinnen und Nutzer das Projekt. Maximaler Effekt mit minimalem Einsatz – das ist möglich mit Social-Media-Anwendungen wie Facebook.

Wer kann dieses Format anbieten?

  • Alle

Zielgruppe

  • Erwachsene
  • Schülerinnen und Schüler

Welche Formate werden häufig in diesem Zusammenhang genutzt?

Vorbereitung

  • Account einrichten (Impressumspflicht beachten!)

Kosten können anfallen für …

  • Nutzung ist kostenfrei
  • Bildmaterial
  • Auswertungsprogramme
  • Anzeigen

Warum es sich lohnt

Mit rund 1,6 Milliarden Nutzerinnen und Nutzern hat Facebook eine sehr große Reichweite, die es ermöglicht, Forschungsergebnisse und laufende Projekte zu präsentieren. Kurze Kommunikationswege ermöglichen einen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und der interessierten Öffentlichkeit. Im Newsfeed können Neuigkeiten und Posts aus der Community verfolgt werden.

Beispiele

Weitere Informationen