Foto: SpaceX, CC0

Schwerpunkt: Zukunft der Wissenschaftskommunikation

Die Wissenschaftskommunikation hat sich in den letzten Jahren immer weiter professionalisiert. Doch wie soll es mit der Branche weitergehen? Was sind die nächsten Entwicklungsschritte? Damit beschäftigen wir uns im Schwerpunkt Zukunft der Wissenschaftskommunikation.

Wie verändert sich die Wissenschaftskommunikation? Welche Kommunikationstrends gibt es? Mit welchen Mitteln und in welchen Formaten kommunizieren wir künftig? Oder bleibt letztendlich doch alles beim Alten?

Zukunft und Weiterentwicklungen finden nur statt, wo es Ideen und Mut gibt, Neues zu probieren und den Blick nach vorn zu wagen. Deshalb fragen wir bei der Community nach und wollen hören, wie verschiedene Akteure der Wissenschaftskommunikation die Zukunft sehen und was sie sich erhoffen. Dies lesen Sie in der Serie „Blick nach vorn“.

Außerdem sprechen wir mit Experten aus verschiedenen Bereichen der Branche darüber, wie sich ihr spezieller Bereich weiterentwickelt und vor welchen Herausforderungen man in der institutionalisierten Pressearbeit, im Bereich Social Media oder auch im Wissenschaftsjournalismus steht und was die Forschung zu schwer erreichbaren Zielgruppen macht. Ebenso wichtig und spannend ist natürlich die Vorstellung zukunftsweisender Formate, die die Wissenschaftskommunikation auf eine neue Ebene heben könnten.

Trauen also auch Sie sich und wagen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft.