Foto: Ernesto Gelles / Science Busters

Heinz-Oberhummer-Award für Wissenschaftskommuni­kation

Ein Glas Alpakakot aus dem Hause Oberhammer und 20.000 Euro werden, in Gedenken an den Physiker Heinz Oberhummer, verliehen für die Popularisierung von Wissenschaft.

Initiatoren

Universität Graz, Technische Universität Wien, ORF Fernsehen, Radio FM4 und die Stadt Wien

Zielgruppe

Eine Bewerbung ist nicht möglich, der Preis wird nur auf Vorschlag hin verliehen.

Bewertungskritieren

Ausgezeichnet werden nationale und internationale Wissenschaftskommunikatorinnen und -kommunikatoren, die sich in besonderem Maße für die Popularisierung der Wissenschaft einsetzen, wissenschaftlich-komplizierte Sachverhalte verständlich kommunizieren und sich für eine säkulare und von Wissenschaft geprägte Gesellschaft engagieren. Eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von ORF, TU Wien, Uni Graz, Stadt Wien und den Science Busters, wählt dann die Gewinnerin oder den Gewinner aus.

Preis

20.000 Euro

Bewerbungsfrist / -modalitäten

Vergeben wird der Preis seit 2016 jährlich im November.

Preisträger/in 2018

Der Heinz-Oberhummer-Award 2018 für „hervorragende Wissensvermittlung“ wurde verliehen an Adam Savage.

Weitere Informationen