Six Principles for Designing Any Chart – Data Visualization

Wie werden Daten benutzerfreundlich und anschaulich dargestellt und worauf kommt es dabei an? Diese Frage hat sich ein Visualisierungs-Team bei Google gestellt und Leitlinien zur Datenvisualisierung erstellt. Zusätzlich fassen sie die sechs wichtigsten Prinzipien und Überlegungen zusammen, auf die es bei der Entwicklung einer solchen Darstellung ankommt. 

Handlungsempfehlung:

Forschende, Ingenieure und Designer von Google starteten 2017 eine Kollaboration, um Leitlinien zur Visualisierung zu erstellen. Es galt zu verstehen, wie Menschen gemäß ihrer Bedürfnisse, Anforderungen und Wünsche, Visualisierungen und den Umgang mit Information beeinflussen. Außerdem ging es darum, klassische Design-Prinzipien mit technischem Know-How  zu verbinden. Das Ergebnis ist eine große Sammlung detaillierter englischsprachige Leitlinien zu den Grundprinzipien und unterschiedlichen Typen von Datenvisualisierungen. 

In einem einführenden Beitrag, stellen die Autorinnen und Autoren dieser Leitlinie kurz und prägnant die wichtigsten Punkte bei der Bearbeitung von Datensätzen vor, die in einer benutzerfreundlichen Gestaltung berücksichtigt werden sollten.

  • Veranschaulichen Sie die Datensätze akkurat und transparent – Vermeiden Sie es, ihre Darstellung zu überladen und so von der eigentlich relevanten Aussage abzulenken. Geben Sie außerdem immer die Quelle der Daten an.
  • Unterstützen Sie die Nutzerinnen und Nutzer durch die GestaltungArbeiten Sie dabei mit für die Nutzenden bekannten Assoziationen und präsentieren Sie die Daten mit Hilfe visueller Methoden auf verständliche und zugängliche Weise.
  • Überraschen Sie die Nutzerinnen und NutzerÜbersteigen Sie deren Erwartungen. Präsentieren Sie die Datensätze zwar klar und übersichtlich , aber bauen Sie hier und da unerwartete technische Effekte ein.  
  • Fokussieren Sie sich auf das WesentlicheVerzichten Sie darauf zu viele unnötige gestalterische Elemente zu nutzen. Weisen Sie auf direktem Weg zu den wichtigen Informationen Ihrer Grafik.
  • Passen Sie den Maßstab anBerücksichtigen Sie die Bedürfnisse im Hinblick auf verschiedene Geräte und Präferenzen. Lassen Sie Möglichkeiten für diese unterschiedlichen Perspektiven in ihrem Gestaltungsprozess offen.
  • Geben Sie eine Struktur vorAchten Sie auf eine einheitliche Gestaltung und technische Funktionen, die es erlauben die Grafik instinktiv richtig zu nutzen.

Für weitere Details und die Entwicklung einer Visualisierungsstrategie wird zuletzt auf die “Data visualization”-Sammlung verwiesen.

Zielgruppe:

Journalistinnen und Journalisten

Öffentlichkeitsarbeiterinnen und -arbeiter

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Autoren:

Shuo Yang, Kent Eisenhuth, Sharona Oshana, Katherine Meizner, Hael Fisher, Ross Popoff-Walker, Ian Johnson, Joe Nagle, Ryan Vernon, Nick Bearman, Luca Paulina, Gerard Rocha, JT DiMartile, Lorena Zalles, Tom Gebauer, Hilal Koyuncu, Bethany Fong, Ann Chou, Barbara Eldredge, Anja Laubscher.

Die Leitlinie:

Data visualization

Six Principles for Designing Any Chart