Foto: Titouan COLOMB

Science Bench

Eine Bank auf der ein*e Wissenschaftler*in sitzt und mit Passanten zu Themen wie Künstliche Intelligenz und Energiewende ins Gespräch kommt – als Format zur Wissensvermittlung möchte die Science Bench zum Dialog über Wissenschaft anregen und Nahbarkeit zur Bevölkerung schaffen.

Idee

„Wir zeigen, Forschende sind normale Leute wie du und ich und wollen ein Gespräch auf Augenhöhe.“ – Jörg Kunz, Leiter der Hochschul- und Wissenschaftskommunikation an der Technischen Hochschule Deggendorf

Das Konzept der Science Bench stammt ursprünglich von Katja Becker, Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Sie hatte längere Zeit in Afrika gelebt, wo es in manchen Dörfern üblich war, dass weise Männer und Frauen sich auf eine Bank setzen, um mit Ratsuchenden in Austausch zu treten. Dieses Konzept wurde mit der Science Bench auf die Wissenschaft übertragen. Forschende suchen sich eine Bank an einem öffentlich zugänglichen gut besuchten Ort und treten mit Passant*innen in die Diskussion zu Themen  wie künstliche Intelligenz, Digitalisierung und vielem mehr.

Wer kann diese Format anbieten?

  • Hochschulen
  • Vereine
  • einzelne Forschende

Zielgruppe

  • interessierte Bürger*innen/Passant*innen

Vorbereitung

  • Standort der Bank herausfinden
  • Genehmigung für eine Bank organisieren
  • geeignete*n Professor*in/Experten finden
  • auf Format und Zeitpunkt der Aktivität aufmerksam machen (etwa mit Flyern, Medienauftritten, Sozialen Medien…)
  • eine oder mehrere Personen finden, die Passant*innen beim Event zur Bank lotsen

Warum es sich lohnt

Die Science Bench bietet die Möglichkeit, auch Personengruppen zu erreichen, die klassischerweise keinen Kontakt zum Hochschulkosmos haben. Mit einer Science Bench können auch junge Menschen angesprochen und für die Themen und für ein Studium in diesem Bereich begeistert werden.
„Insgesamt ist die Science Bench etwas Simples, das jede Hochschule ausprobieren kann und bei dem man nichts zu verlieren hat, außer Zeit. Außerdem ist es eine schöne Abwechslung zum normalen Hochschulalltag.“ – Jörg Kunz

Beispiele

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Forschende sind normale Leute wie du und ich“

Weitere Informationen

„Die Botschafterin“ (Zeit.de)
„Science Bench: Wissenschaft goes Fußgängerzone“ (idw-online.de)
„Wissenschaft in der Fußgängerzone: Professoren über Klimawandel“ (br.de)