Stellenangebote

Stellenangebot aufgeben
Aufgaben
Organisation
Position
Suchbegriff
Land
Deutschland
Andere Länder

Referent/in Kommunikation (m/w/d)

acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

für den Aufbau eines Datenraums Mobilität (Kennziffer 37/2020)
Ihre Aufgaben
Sie unterstützen den Aufbau eines deutschlandweiten Datenraums Mobilität und steuern dabei die Au-ßendarstellung in Formaten der Online- & Social Media Kommunikation sowie der Pressearbeit. Sie erarbeiten für den Datenraum Mobilität eine Kommunikationsstrategie und koordinieren deren Umset-zung. Dabei steuern Sie eine Kommunikationsagentur. Sie bearbeiten Presseanfragen, erstellen Kom-munikationsmaterialien und organisieren Pressegespräche, Online-Events und Dialogveranstaltungen. Sie sprechen Journalistinnen und Journalisten an, vermitteln Expertinnen und Experten und begleiten Interviews.
Dabei befinden Sie sich in engem Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Politischer Kommunikation und wissenschaftlichen Referentinnen/Referenten. Gemeinsam unterstützen Sie den Aufbau eines Datenraums Mobilität, der die Basis für die vernetzte, integrierte Mobilität von morgen schafft und damit von hohem Gemeinwohlinteresse ist.

Ihr Profil
Sie haben nach dem Abschluss Ihres Hochschulstudiums bereits Erfahrungen in Journalismus, Kom-munikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gesammelt. Sie kennen und verfolgen die technologischen und gesellschaftlichen Debatten in Bereichen wie Digitalisierung, Mobilität. Idealerweise können Sie Berufserfahrung in der Kommunikation von Mobilitätsthemen vorweisen. Sie verfügen über ein solides Netzwerk zu Medien, Multiplikatoren und den Stakeholdern in den Bereichen Mobilität und Digitalisie-rung. In Ihrer bisherigen Berufstätigkeit haben Sie Erfahrungen im Projektmanagement sowie in Redak-tionsprozessen und/oder der Erstellung von Strategiepapieren gesammelt. Ferner verfügen Sie über eine sehr gute schriftliche Ausdrucksweise, sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift und zeichnen sich durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, Organisationsgeschick und Kommunikationsstärke aus.

Wir bieten
Eine spannende und herausfordernde Aufgabe mit weit reichenden Entwicklungs- und Gestaltungsmög-lichkeiten in einer jungen, wachsenden Wissenschaftsorganisation mit einem hochkarätigen Netzwerk in Wissenschaft und Wirtschaft und einen angenehmen Arbeitsplatz im Zentrum von München. Flexibles und mobiles Arbeiten und gute Möglichkeiten, Beruf und Privatleben zu vereinbaren, zeichnen das Arbeiten bei acatech aus.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, je nach persönlicher Eignung bis EG 13. Dienstort ist München.
  • Region: Bayern
  • Arbeitgeber:
    • acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
    • acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften berät Politik und Gesellschaft unabhängig und gemeinwohlorientiert. Die Themen reichen von der Digitalisierung über die Zukunft der Energiever-sorgung, Mobilität, nachhaltige Ressourcennutzung, Bildung und Arbeit bis hin zu Fragen der Technik-kommunikation. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln fundierte Handlungsentwürfe und bringen diese in die öffentliche und politische Debatte ein. Die von Bund und Ländern geförderte Akademie setzt sich dafür ein, dass technikbezogene Fragen auf dem aktuellen Stand des Wissens diskutiert und zukunftsrobuste Entscheidungen getroffen werden. Eine Geschäftsstelle mit Standorten in München, Berlin und Brüssel koordiniert die Arbeit von acatech.
    • München
  • Vergütung: Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, je nach persönlicher Eignung bis EG 13
  • Stelle zu besetzen ab: sofort
  • Referenznummer: Kennziffer 37/2020
  • Bewerbungsschluss: 29.01.2021
  • Link zur Stelle:https://www.acatech.de/akademie/stellenausschreibungen/
  • Weitere Informationen: Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 37/2020 bis zum 29. Januar 2021 elektronisch als PDF-Dokument (max. 2 MB) an jobs@acatech.de.
  • Kontaktinformationen:
    • Personalabteilung
    • acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
    • Karolinenplatz 4
    • 80333 München
    • 089/52 03 09-0
    • jobs@acatech.de
    • https://www.acatech.de
Mehr

Studentische/r Mitarbeiter/in Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Zum 1. März 2021 sucht das Berliner Büro der Akademienunion eine/n studentische/n Mitarbeiter/in für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation. Die Stelle richtet sich an Studierende im fortgeschrittenen Studium.

Was Sie erwartet:
Sie unterstützen das Berliner Büro in allen Aufgabenfeldern der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, v. a. bei der Website- und Social-Media-Betreuung, bei der Veranstaltungsorganisation, Redaktion von Publikationen und Flyern.

Was wir erwarten:
Interesse an Wissenschaftskommunikation und wissenschaftlichen Themen, sicheren Umgang mit MS-Office (insbesondere Word und Powerpoint), Erfahrungen in CMS (v.a. Typo3) und im Social-Media-Bereich (Twitter, Instagram). Kommunikative Fähigkeiten und Teamfähigkeit sowie zeitliche Flexibilität setzen wir voraus.

Was wir bieten:
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur kreativen, eigenverantwortlichen Mitarbeit in einem kleinen engagierten Team. Die Arbeitszeit umfasst wöchentlich max. 19,5 Stunden.

Wenn Sie an dieser Tätigkeit Interesse haben, senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 10. Februar 2021 ausschließlich digital an: sekretariat@akademienunion-berlin.de.

Für weitere Informationen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Annette Schaefgen, Tel.: 030 / 325 98 73 70 oder per E-Mail: schaefgen@akademienunion-berlin.de.

Informationen zur Akademienunion sowie zum Datenschutz: www.akademienunion.de.
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften ist der Dachverband von acht deutschen Wissenschaftsakademien. Mit dem Akademienprogramm koordiniert die Akademienunion das derzeit größte geisteswissenschaftliche Forschungsprogramm in der Bundesrepublik Deutschland. Sie fördert darüber hinaus die Kommunikation zwischen den Akademien, betreibt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und organisiert Veranstaltungen über aktuelle Themen der Wissenschaft.
    • Berlin
  • Stelle zu besetzen ab: 01.03.,2021
  • Bewerbungsschluss: 10.02.2021
  • Link zur Stelle:https://www.akademienunion.de/akademienunion/ausschreibungen
  • Kontaktinformationen:
    • Dr. Annette Schaefgen
    • Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
    • Jägerstraße 22/23
    • 10117 Berlin
    • 030 / 325 98 73 70
    • sekretariat@akademienunion-berlin.de
    • http://www.akademienunion.de
Mehr

Projektmanager*in (m/w/d) im Bereich E-Learning

Das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik) baut neue
E-Learning-Angebote auf und sucht hierfür eine/n Projektmanager*in für koordinatorische und operationelle Aufgaben in Vollzeit. Die Stelle ist in Karlsruhe ab dem 01. April 2021 zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre befristet.

Ihre Aufgaben sind:
● die Koordination der neuen E-Learning Angebote des NaWik: Planung, Organisation und Abstimmung mit Partnern bei der Projektumsetzung von der Idee über die Produktion von Inhalten zum vermarkteten Produkt
● der Vertrieb der E-Learning-Angebote an Bestands- und Neukunden: Erarbeitung und Umsetzung von Marketing- und Vertriebskonzepten in Abstimmung mit dem Team
● die Entwicklung und Umsetzung aussagekräftiger Controlling-Strukturen

Sie verfügen über:
● Erfahrungen mit Content Management Systemen im Bereich E-Learning und weiterer relevanter Software
● Erfahrungen im Management von IT-Projekten mit mehreren Partnern und der effizienten Steuerung von externen Dienstleistern
● hervorragende Kommunikationsfähigkeiten
● didaktisches Verständnis und ein hohes Organisationstalent
● Flexibilität, Lernbereitschaft und ein hohes Maß an Selbständigkeit
● ein abgeschlossenes Hochschulstudium und Affinität zur Wissenschaft

Wir bieten Ihnen:
● die Möglichkeit, den weiteren Ausbau des Instituts mitzugestalten
● die Arbeit in einem kleinen, hochmotivierten und kreativen Team
● eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
● eine leistungsorientierte Vergütung
● umfangreiche Sozialleistungen

Weitere Informationen über unser Institut finden Sie unter www.nawik.de.
  • Region: Baden-Württemberg
  • Arbeitgeber:
    • Nationales Institut für Wissenschaftskommunikation gGmbH (NaWik)
    • Das Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik) ist ein Institut der Klaus Tschira Stiftung und des Karlsruher Instituts für Technologie. Das NaWik bietet Weiterbildungsseminare (Präsenzseminare, Virtuelle Seminare und E-Learning) an und vermittelt vor allem Wissenschaftler*innen die Grundlagen guter Wissenschaftskommunikation.
    • Karlsruhe
  • Stelle zu besetzen ab: 01.04.2021
  • Bewerbungsschluss: 12.02.2021
  • Link zur Stelle:https://www.nawik.de/blog/das-nawik-sucht-projektmanagerin-m-w-d-im-bereich-e-learning/
  • Weitere Informationen: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung in elektronischer Form bis zum 12. Februar 2021 an Frau Lilian Blum (Assistenz der Geschäftsführung) blum@nawik.de
  • Kontaktinformationen:
    • Frau Lilian Blum (Assistenz der Geschäftsführung)
    • Nationales Institut für Wissenschaftskommunikation gGmbH
    • Englerstr. 2
    • 76131 Karlsruhe
    • blum@nawik.de
    • https://nawik.de
Mehr

Teacher for school laboratories in biology, chemistry and physics (f/m/d)

Join the European XFEL
European XFEL is an international non-profit company located in the Hamburg area in Germany. It operates a 3.4 km-long X-ray laser, which produces X-rays of unique quality for studies in physics, chemistry, the life sciences, materials research and other disciplines. The diverse scientific facilities at European XFEL enable scientists from across the globe to carry out a wide range of experimental techniques.

Two school laboratories are being built on the European XFEL campus. One will be equipped for biology and chemistry experiments and the other for physics experiments. Prior to the expected opening in 2023, educational modules need to be developed and tested. The development of a first module on virus research will be funded by the Joachim Herz Foundation.

For our Visitor Center team, we are now looking for a

Teacher for school laboratories in biology, chemistry and physics (f/m/d)

The Position
The successful candidate will initially work on the following tasks:

• Create an Open Educational Resource for high-school students on virus research that will be published online under an open license and includes aspects of bioinformatics, laboratory and presentation components.
• Develop this resource, which will also be used for school classes visiting the school lab, in • collaboration with researchers and teachers; test materials with school classes.
• Contribute to developing further modules for the school laboratories for different high-school classes and subject areas (including biology, chemistry and physics), considering links to European XFEL research as well as school curricula.
• Prepare for school visits, including procurement of equipment, chemicals, bacterial cells, electronics or other experimental items

After the opening of the European XFEL Visitor Centre and School lab, the candidate will:

• Teach and supervise visiting school classes, with assistance from student tutors.
• Provide training and instruction for student tutors.
• Develop networks with schools, scientists and other school laboratories, especially in the local region, but also on a national and international level.
• Continuously improve the teaching modules and develop new ones for different age groups and thematic areas
• Develop concepts for attracting a range of different school classes to attend including different school types and for visiting schools from other European countries
• Develop modules for the training of teachers
• Contribute to strategy development for the European XFEL school laboratories in collaboration with the Visitor Centre Coordinator and PR Group Lead.

Requirements
• University degree in education and teaching specialised in the natural sciences; or degree in the natural sciences with additional qualification (or equivalent experience) in science education or science communication
• Excellent German language skills, and ability to teach high-school classes in German as well as in English
• Ability to work in multi-disciplinary team
• Experience in developing teaching materials for high-school students in the natural sciences
• Experience teaching in either a school environment or in extra-curricular programmes targeted at high-school students

Our offer
Become part of a vibrant international and multi-cultural team of scientists, engineers, technical and administrative staff. Be involved in cutting edge scientific and technical progress, participate in our international networks, and shape your life upon trust based flexible working times and telecommuting options. Experience our atmosphere of tolerance and respect.

Salary and benefits are similar to those of public service organizations in Germany. In addition European XFEL provides a non-contributory company pension scheme, broad relocation benefits, as well as subsidized job-tickets and meals at our company restaurant. The European XFEL GmbH intends to achieve a widely international staff. Company language is English, non-German candidates hired from abroad receive an international allowance.

Reference number: A-170

Duration: This appointment is initially limited to 2 years. A permanent extension is foreseen at a later stage.

Application
Please apply online and provide a cover letter next to a CV in English, as well as your work certificates in one single pdf-file.

Applicants with disabilities will be given preference over other equally qualified applicants The European XFEL GmbH is an equal opportunity and affirmative action employer and encourages applications from women.

Deadline: 10 February 2021

For additional information, please contact Bernd Ebeling (bernd.ebeling@xfel.eu).

Working place will be Schenefeld in the Hamburg metropolitan area. General information on working in Germany, the Hamburg area and the European XFEL can be found under www.xfel.eu/careers.

European XFEL GmbH
Holzkoppel 4, 22869 Schenefeld, Germany
www.xfel.eu
Mehr

Studierenden (m/w/d) für das Projekt I’m a Scientist – get me out of here

Wissenschaft im Dialog

Für das Projekt I’m a Scientist – get me out of here
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Studierenden (m/w/d) für das „Projekt I’m a Scientist – get me out of here“

Aufgaben:

- Kommunikation mit und Koordination von Lehrkräften und Wissenschaftler*innen
- Akquise von Lehrkräften und Wissenschaftler*innen auf Basis bestehender Netzwerke
- Kommunikation mit den englischen Partnern
- Betreuung und Auswertung der (Online-)Veranstaltung
- Recherchetätigkeiten

Anforderungen:
- einschlägiges Hochschulstudium (mind. 3 Semester, verschiedene Fachrichtungen möglich)
- eigenständiges und strukturiertes Arbeiten
- Erfahrung mit dem CMS Wordpress erwünscht
- sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
- Kommunikationsfähigkeit, Kreativität und Organisationstalent
- Teamgeist und Engagement

Rahmen:
- Arbeitszeit: 15 Stunden/Woche
- Vergütung: 12,50 Euro brutto/Stunde

Wir bieten Ihnen:
- eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
- flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre. Aufgrund der aktuellen Lage arbeiten wir aktuell überwiegend im Homeoffice.
- eine angemessene Vergütung

Weitere Informationen: www.wissenschaft-im-dialog.de und www.imascientist.de
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog
    • Jugend präsentiert
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die Organisation für Wissenschaftskommunikation in Deutschland. WiD bringt Wissenschaft und Öffentlichkeit ins Gespräch, fördert das Bewusstsein für die gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft und stärkt das Verständnis ihrer Prozesse und Erkenntnisse. Dafür organisiert WiD deutschlandweit Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen, Wettbewerbe und Online-Portale rund um Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation. WiD entwickelt beständig neue Kommunikationsformate, die den Dialog mit der Gesellschaft stärken, kontroverse Themen in den Fokus rücken und neue Zielgruppen erreichen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbands von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Vergütung: 12,50 Euro brutto/Stunde
  • Stelle zu besetzen ab: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Referenznummer: IAS
  • Bewerbungsschluss: 25.01.2021
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/Ueber_uns/Stellenangebote/Dokumente/210108_stud_HK_IAS.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „IAS“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 25.01.2021 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Die Bewerbung richten Sie bitte an Christian Kleinert.
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Projektmanager (m/w/d) im Projekt Jugend präsentiert

Seit 2011 setzt WiD gemeinsam mit der Klaus Tschira Stiftung und der Universität Tübingen das Vorhaben Jugend präsentiert um, dass die Präsentationskompetenzen von Schülerinnen und Schülern in den naturwissenschaftlichen Fächern verbessern möchte. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Projektmanager (m/w/d) im Projekt Jugend präsentiert in 100% Vollzeit, Bezahlung angelehnt an TVöD E11 befristet bis 31.03.2022, Verlängerung möglich.

Aufgaben:
● Eigenverantwortliche Koordination und Betreuung der Wettbewerbsjury (ca. 30 %)
● Unterstützung bei der Entwicklung von „Jugend präsentiert Kids“ (ca. 50 %)
● Unterstützung der Netzwerkarbeit von „Jugend präsentiert“ (ca. 20 %)
● Eigenverantwortliche Planung und Umsetzung von Veranstaltungen und Workshops
● Angebotsrecherche und Kommunikation mit Dienstleistungsbetrieben
● Teilnehmendenmanagement

Anforderungen:
● Abgeschlossenes Hochschulstudium
● Erfahrungen in Grundschulpädagogik oder frühkindlicher Bildung
● Erfahrungen in der Konzeption von Unterrichtsmaterialien wünschenswert
● Erfahrungen im Bereich Netzwerkkommunikation wünschenswert
● sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
● ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft
● Bereitschaft zu Reisen (z.T. auch an Wochenenden)

Wir bieten Ihnen:
● Mitarbeit in einem motivierten Team
● eine abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin und unterwegs. Aufgrund der aktuellen Lage arbeiten wir aktuell überwiegend im Homeoffice.
● eine angemessene Vergütung
● eine zunächst auf ein Jahr befristete Stelle (Verlängerungsoption besteht)
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog
    • Jugend präsentiert
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die Organisation für Wissenschaftskommunikation in Deutschland. WiD bringt Wissenschaft und Öffentlichkeit ins Gespräch, fördert das Bewusstsein für die gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft und stärkt das Verständnis ihrer Prozesse und Erkenntnisse. Dafür organisiert WiD deutschlandweit Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen, Wettbewerbe und Online-Portale rund um Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation. WiD entwickelt beständig neue Kommunikationsformate, die den Dialog mit der Gesellschaft stärken, kontroverse Themen in den Fokus rücken und neue Zielgruppen erreichen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbands von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Vergütung: Angelehnt an TVöD 11
  • Stelle zu besetzen ab: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Referenznummer: Jugend präsentiert
  • Bewerbungsschluss: 24.01.2021
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/Ueber_uns/Stellenangebote/Dokumente/210107_JP_Stellenausschreibung_PM.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Jugend präsentiert“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in maximal ein bis zwei PDF-Dateien, max. 5 MB) bis zum 24.01.2021 an personal@w-i-d.de. Die Bewerbung richten Sie bitte an: Wissenschaft im Dialog gGmbH Jugend präsentiert Christian Kleinert Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10.
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Studierender (m/w/d) für die IT-Administration

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen motivierten Studierenden (m/w/d) für die IT-Administration der uns mit Engagement, Eigeninitiative, Kommunikationsvermögen und dem nötigen Interesse an aktueller Hard- und Software im Bereich der IT-Betreuung unterstützt.

Aufgaben:
● laufende IT-Betreuung und Pflege von Hard- und Software
● Beschaffung, Einrichtung und Wartung der IT-Infrastruktur (TK-Anlage, Lan- und Wlan-Anbindung, Mac und Windows 10 Clients, Netzwerkdrucker)
● Betreuung unserer Google G Suite Cloud-Lösung sowie Administration von Nextcloud-Instanzen
● Auswahl passender Softwarelösungen für die Mitarbeitenden

Anforderungen:
● einschlägiges Hochschulstudium erwünscht (Informatik, Medieninformatik oder vergleichbare Studienrichtungen)
● praktische Kenntnisse und Erfahrungen in der
● Installation und Wartung von Mac- und Windows-Clients (Windows 10)
● G Suite Admin-Konsole wünschenswert
● Überwachung und Konfiguration der Netzwerk-Infrastruktur (Router, Firewall)
● Erfahrung in Scriptsprachen (JavaScript, Python) zur Automatisierung vorteilhaft

Rahmen:
● Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
● Arbeitszeit: 12-15 Stunden pro Woche
● Befristung auf 12 Monate mit der Option auf Verlängerung
● attraktive Vergütung

Wir bieten Ihnen:
● eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
● flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog
    • IT
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die Organisation für Wissenschaftskommunikation in Deutschland. WiD bringt Wissenschaft und Öffentlichkeit ins Gespräch, fördert das Bewusstsein für die gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft und stärkt das Verständnis ihrer Prozesse und Erkenntnisse. Dafür organisiert WiD deutschlandweit Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen, Wettbewerbe und Online-Portale rund um Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation. WiD entwickelt beständig neue Kommunikationsformate, die den Dialog mit der Gesellschaft stärken, kontroverse Themen in den Fokus rücken und neue Zielgruppen erreichen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbands von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Stelle zu besetzen ab: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Referenznummer: „Studentische Hilfskraft IT“
  • Bewerbungsschluss: 24.01.2021
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/Ueber_uns/Stellenangebote/Dokumente/210104_Stellenausschreibung_IT.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Studentische Hilfskraft IT“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 24. Januar 2021, ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Die Bewerbung richten Sie bitte an Herrn Markus Weißkopf.
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Studierende (m/w/d) als Ausstellungsbetreuer („Lotsen“)

Wissenschaft im Dialog (WiD)

Für die MS Wissenschaft
Das Wissenschaftsjahr des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird auch 2021 die Bioökonomie zum Thema haben (Infos zum Wissenschaftsjahr auf wissenschaftsjahr.de). Die Initiative Wissenschaft im Dialog realisiert im Auftrag des BMBF das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft mit vielfältigen Exponaten der Wissenschaftsorganisationen und Hochschulen.

Einer weltweit wachsenden Bevölkerung und einem steigenden Lebensstandard stehen ökologische Herausforderungen wie der Klimawandel, schwindende landwirtschaftliche Nutzflächen und zur Neige gehende fossile Rohstoffe gegenüber. Die Ausstellung „Bioökonomie“ macht erlebbar, welche Lösungsansätze die Forschung auf diese Fragen schon heute bereithält. Sie zeigt, wie neue Technologien und Verfahren dabei helfen können, Rohstoffe und Produkte in Zukunft nachhaltiger zu erzeugen, zu verarbeiten und zu verbrauchen. Die Inhalte werden allgemeinverständlich und weitgehend interaktiv aufbereitet (Infos zum Projekt auf ms-wissenschaft.de).

Vom 22. März bis zum 21. September 2021 (ggf. mit Verlängerung bis Mitte Oktober) wird das 103 Meter lange Binnenfrachtschiff über Flüsse und Kanäle rund 40 Städte in Deutschland anlaufen (u. a. Dresden, Hamburg, Kiel, Bremen, Düsseldorf).

Für das Ausstellungsschiff suchen wir Studierende (m/w/d) als Ausstellungsbetreuer („Lotsen“) für den Zeitraum 21. März – 22. September 2021 (ggf. mit Verlängerung bis Mitte Oktober)

Rahmen:
- Mitarbeit im Lots*innen-Team an Bord (vier Personen, eine davon leitet das Team)
- Arbeit in „Schichten“ von zwei bis drei Wochen (auch an Wochenenden und Feiertagen)
- 2-3 Schichten pro Person innerhalb der gesamten Ausstellungszeit
- Öffnungszeiten der Ausstellung 10 bis 19 Uhr, Schulklassen kommen bereits ab 9 Uhr
- z. T. Abendveranstaltungen

Ihre Aufgaben:
- Besucherbetreuung und Aufsicht über Einhaltung der Hygienemaßnahmen
- Erläuterung und Vorführung der Exponate
- technische Wartung der Exponate
- Reinigung der Ausstellung

Ihr Profil:
- Studium mit Bezug zum Thema Bioökonomie (Nachhaltigkeit und Ressourcenmanagement, Biotechnologie, Nachwachsende Rohstoffe, Nachhaltiges Wirtschaften, Ökologie, Umweltwissenschaften, Geographie, Land- und Forstwirtschaft, o. ä.)
- mindestens vier abgeschlossene Semester
- Spaß an der Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten
- Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Deutsch fließend in Wort und Schrift
- überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
- Computerkenntnisse und technisches Geschick erwünscht

- gerne auch Erfahrung im Servicebereich, in der Messebetreuung, in der Jugendarbeit o. ä.

Wir bieten Ihnen:
- einen spannenden Job in der Wissenschaftsvermittlung
- eine Vergütung von pauschal 750 €/Woche, Abrechnung über Lohnsteuerkarte

- Unterkunft an Bord (Reisekosten und Verpflegung werden nicht übernommen, Selbstversorgung möglich)
  • Region: bundesweit
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog (WiD)
    • MS Wissenschaft
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die Organisation für Wissenschaftskommunikation in Deutschland. WiD bringt Wissenschaft und Öffentlichkeit ins Gespräch, fördert das Bewusstsein für die gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft und stärkt das Verständnis ihrer Prozesse und Erkenntnisse. Dafür organisiert WiD deutschlandweit Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen, Wettbewerbe und Online-Portale rund um Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation. WiD entwickelt beständig neue Kommunikationsformate, die den Dialog mit der Gesellschaft stärken, kontroverse Themen in den Fokus rücken und neue Zielgruppen erreichen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbands von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. www.wissenschaft-im-dialog.de
    • Berlin
  • Vergütung: pauschal 750 €/Woche,
  • Stelle zu besetzen ab: 21.03.2020
  • Bewerbungsschluss: 24.01.2021
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/Ueber_uns/Stellenangebote/Dokumente/201202_MSW21_Ausschreibung_Ausstellungsbetreuung.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt be- rücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Ausstellungsbetreuung MS Wissenschaft 2021“ bis zum 24. Januar 2021 per E-Mail an personal@w-i-d.de, inkl. kurzem Lebenslauf, ggf. mit passenden Zeugnissen (zusammengefügt in einer PDF-Datei, max. 5 MB). Bitte geben Sie die (Circa-)Zeiträume an, in denen Sie arbeiten könnten.
  • Kontaktinformationen:
    • Beate Langholf & Maren Grüber
    • Wissenschaft im Dialog
    • Charlottenstraße 80
    • 10117 Berlin
    • 030 2062295-50/60
    • ms-wissenschaft@w-i-d.de
    • http://www.ms-wissenschaft.de
Mehr