Stellenangebote

Stellenangebot aufgeben
Aufgaben
Organisation
Position
Suchbegriff
Land
Deutschland
Andere Länder

Wissenschafts- und Politikredakteurin / Wissenschafts- und Politikredakteur (d/m/w)

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

Arbeitszeit: 100 % (39 Stunden), vorerst befristet bis 31.12.2021
Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ hat sich mit seinen 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als internationales Kompetenz­zentrum für Umwelt­wissen­schaften einen hervorragenden Ruf erworben.
Wir sind Teil der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands – der Helmholtz-Gemeinschaft. Unsere Mission: Wir forschen für eine Balance zwischen gesell­schaftlicher Entwicklung und langfristigem Schutz unserer Lebensgrundlagen – für eine nachhaltige Entwicklung.

Für die Mitarbeit in der Helmholtz-Klima-Initiative suchen wir für den Standort Berlin eine/n engagierte/n:

Wissenschafts- und Politikredakteurin / Wissenschafts- und Politikredakteur (d/m/w)
Arbeitszeit: 100 % (39 Stunden), vorerst befristet bis 31.12.2021

Ihr Aufgabengebiet
• Monitoring klimapolitischer Kommunikation, Termine und Prozesse
• Aktive und reaktive Kommunikation von Klimaforschung insbesondere für Politiker und politiknahe Zielgruppen
• Kommunikation im Rahmen des Newsrooms der Klima-Initiative unter besonderer Berücksichtigung von Online- und Social-Media-Kanälen
• Mitarbeit in der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

Ihre Stärken
• Wissenschaftlicher Hochschulabschluss
• Sehr gute Kenntnisse aktueller Klimaforschung und Klimapolitik (national und international)
• Erfahrung im Bereich politische Kommunikation und Wissenschafts­kommunikation
• Sehr gute Kenntnisse klimapolitischer Akteure
• Sehr gute Kenntnisse politischer Prozesse und Verfahren

Unsere Stärken
• Ein spannender Arbeitsplatz und abwechslungsreiche Aufgaben
• Ein kleines, engagiertes Team mit flachen Hierarchien
• Eine Unternehmenskultur, in der es Spaß macht Ideen, Kraft und Initiative einzubringen
• Interessante Karriereperspektiven und ein hervorragendes Weiterbildungs­angebot
• Ein Arbeitsplatz in einer pulsierenden Stadt mit hoher Lebensqualität sowie vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf wie flexible Arbeitszeiten
• Eine Vergütung nach TVöD bis zur Entgeltgruppe 13 inklusive der Sozial­leistungen des öffentlichen Dienstes

Das UFZ schätzt Vielfalt und setzt sich aktiv für die Chancen­gleichheit aller Beschäftigten unab­hängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, des Alters und der sexuellen Identität ein.
Wir freuen uns auf Menschen, die weltoffen sind und gern in divers zusammengesetzten Teams arbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Einsendeschluss:
31. Dezember 2020

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne:
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ Helmholtz-Klima-Initiative
Roland Koch
Leitung Kommunikation
Markgrafenstraße 22
10117 Berlin
roland.koch@helmholtz-klima.de

Arbeitsort: Berlin

Bitte reichen Sie Ihre aussage­kräftige Bewerbung über unser Online-Portal mit Motivations­schreiben, Lebenslauf (ohne Foto, Altersangabe, Informationen über Familienstand) und relevanten Anlagen ein.

Weitere Karriereinformationen über das UFZ:
www.ufz.de/karriere

Helmholtz-Zentrum für
Umweltforschung GmbH – UFZ
Permoserstraße 15
04318 Leipzig
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ
    • Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ hat sich mit seinen 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als internationales Kompetenz­zentrum für Umwelt­wissen­schaften einen hervorragenden Ruf erworben. Wir sind Teil der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands – der Helmholtz-Gemeinschaft. Unsere Mission: Wir forschen für eine Balance zwischen gesell­schaftlicher Entwicklung und langfristigem Schutz unserer Lebensgrundlagen – für eine nachhaltige Entwicklung.
    • Berlin
  • Bewerbungsschluss: 31.12.2020
  • Link zur Stelle:https://recruitingapp-5128.de.umantis.com/Vacancies/2045/Description/1
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Administrative Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d)

Wissenschaft im Dialog

Wissenschaft im Dialog gGmbH
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum 1. Januar 2021 eine administrative Assistenz der Geschäftsführung (m/w/d) 100 % Vollzeit oder Teilzeit (mind. 50 %), Bezahlung angelehnt an TVöD 11 (Bund), befristet bis 28.02.2022 im Rahmen einer Elternzeitvertretung.

Aufgaben:
- Unterstützung der Geschäftsführung bei administrativen Aufgaben
- Unterstützung im übergeordneten Finanzcontrolling und der Vorbereitung des Jahresabschlusses
- Unterstützung im Projektmanagement und -controlling
- Unterstützung beim strategischen Controlling
- Betreuung und Organisation von Gremiensitzungen, Terminkoordination und -vorbereitung

Anforderungen:
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master/Magister)
- Berufserfahrung erwünscht
- Kenntnisse und Erfahrung im Projektmanagement/-controlling
- Erfahrungen im betrieblichen Rechnungswesen
- Berufserfahrung an der Schnittstelle von Privatwirtschaft und Gemeinnützigkeit erwünscht
- Affinität zu Zahlen
- sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
- sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen
- ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft
- selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:
- eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
- flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
- eine angemessene Vergütung
- eine auf 14 Monate befristete Stelle im Rahmen einer Elternzeitvertretung mit der Perspektive auf Weiterbeschäftigung
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog
    • Geschäftsführung
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die Organisation für Wissenschaftskommunikation in Deutschland. WiD bringt Wissenschaft und Öffentlichkeit ins Gespräch, fördert das Bewusstsein für die gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft und stärkt das Verständnis ihrer Prozesse und Erkenntnisse. Dafür organisiert WiD deutschlandweit Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen, Wettbewerbe und Online-Portale rund um Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation. WiD entwickelt beständig neue Kommunikationsformate, die den Dialog mit der Gesellschaft stärken, kontroverse Themen in den Fokus rücken und neue Zielgruppen erreichen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbands von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. www.wissenschaft-im-dialog.de
    • Berlin
  • Vergütung: Angelehnt an TVöD 11
  • Stelle zu besetzen ab: 1. Januar 2021
  • Bewerbungsschluss: 10.12.2020
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/Ueber_uns/Stellenangebote/Dokumente/201130_Ausschreibung_Geschaeftsfuehrungsassistenz_verlaengert_neu.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Geschäftsführungsassistenz“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 10.12.2020 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Die Bewerbung richten Sie bitte an Herrn Markus Weißkopf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Praktikanten (m/w/d) für das Projekt Die Debatte

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Wissenschaft im Dialog
Mit dem Projekt Die Debatte verfolgt WiD mit seinem Projektpartner, der Technischen Universität
Braunschweig, das Ziel wissenschaftliche Fakten und Perspektiven in gesellschaftliche Debatten
einzubringen und Diskussionen anzustoßen. Die Themenpalette reicht dabei vom Autonomen Fahren über

das Bienensterben bis hin zur Genchirurgie. In regelmäßigen Abständen finden neben der Online-
Aufbereitung der Themen auch Live-Veranstaltungen statt.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort einen engagierten Praktikanten (m/w/d) für das Projekt Die Debatte

Aufgaben:
● Themen- und Expertenrecherche
● Verfassen von Texten zu wissenschaftlichen Fragestellungen
● Unterstützung bei der Pflege der Webseite
● Social Media-Betreuung
● Erstellung verschiedenster Formate für die einzelnen Kampagnen
● Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation

Anforderungen:
● einschlägiges Hochschulstudium (mind. 3 Semester, verschiedene Fachrichtungen möglich)
● sicherer Umgang mit Social Media (insb. Facebook, Twitter, YouTube)
● erste Erfahrungen in einer Online-Redaktion und/oder der Öffentlichkeitsarbeit von Vorteil
● erste Erfahrung mit Video-Produktion, Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen von Vorteil
● Interesse an der Kommunikation wissenschaftlicher/gesellschaftlicher Inhalte
● Lust am Schreiben
● sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
● selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
● Kreativität, Teamgeist und Engagement

Rahmen:
● Arbeitszeit: 38,5 Stunden / Woche
● Praktikumsdauer: 3 Monate; Pflichtpraktika sehr gern bis zu sechs Monate
● Vergütung: 450 Euro / Monat

Wir bieten Ihnen:
● Mitarbeit in einem innovativen Projekt der Wissenschaftskommunikation
● eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
● flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
● eine angemessene Vergütung
● Einblicke in die Wissenschaftskommunikation und die wissenschaftliche Forschung
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog gGmbH
    • Die Debatte
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Vergütung: 450 € / Monat
  • Stelle zu besetzen ab: sofort
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaftskommunikation.de/wp-content/uploads/2020/01/200124_Praktikumsausschreibung_Die_Debatte.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Praktikum Die Debatte“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 20 62295-10.
  • Kontaktinformationen:
Mehr