Stellenangebote

Stellenangebot aufgeben
Aufgaben
Organisation
Position
Suchbegriff
Land
Deutschland
Andere Länder

Museumspädagoge/in MINT-Bildung

In den Technische Sammlungen Dresden/Museum für Wissenschaft und Technik, im Geschäftsbereich Kultur und Tourismus der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle mit der Stellenbezeichnung Sachbearbeiter Museumspädagogik/MINT-Bildung (m/w/d)
(Beschäftigte bzw. Beschäftigter EntgGr. 10 TVöD) [Chiffre - Nr.: 43190703] zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Aufgaben:

- Erarbeitung von didaktischen Konzepten für zielgruppenspezifische Führungen durch die Ausstellungen der Technischen Sammlungen zum Schwerpunkt Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technikforschung (MINT)
- Entwicklung von Angeboten für offene Werkstätten, Projekttage, Science Camps für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen, Familien und Einzelbesucher
- Erarbeitung von Konzepten für Bildungs- und Dialogveranstaltungen für Jugendliche und Erwachsene
- Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Angeboten der Bildung und Vermittlung
- Leitung von Arbeitsgemeinschaften für Kinder und Jugendliche
- Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit schulischen und außerschulischen Bildungsträgern
- Ausbau von Kooperationen und Netzwerken mit Partnern der MINT-Bildung
- Fähigkeit der Wissens- und Kompetenzvermittlung nach pädagogischen Grundsätzen, Kenntnisse der Entwicklungs- und Lerntheorie
- umfassende Kenntnisse sowie Interesse an der Mathematik, Natur- und Technikwissenschaft
- mehrjährige Berufserfahrung in der Gruppenarbeit mit Jugendlichen und in der interkulturellen Bildungsarbeit
- sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- kommunikative Kompetenzen
- Freude an Teamarbeit und interdisziplinärer Zusammenarbeit
- Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit, Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • Region: Sachsen
  • Arbeitgeber:
    • Landeshauptstadt Dresden, Museen der Stadt Dresden
    • Technische Sammlungen Dresden, Bildung und Vermittlung
    • Die Technischen Sammlungen Dresden sind das Technikmuseum und Science Center der Landeshauptstadt Dresden. In einer früheren Kamerafabrik finden Kinder, Jugendliche und Familien viele Möglichkeiten zum Experimentieren und Erkunden von Phänomenen der Natur, von Fundamenten der Wissenschaften und von neuesten Errungenschaften der Technik. Mit ständigen Ausstellungen zur Geschichte der Fotografie und des Films, des Computers und anderer Medientechnik sowie Sonderausstellungen zu Fotokunst und aktueller Technologieforschung fördern die Technischen Sammlungen die Auseinandersetzung mit den technischen Grundlagen der Gegenwart. Das besondere Merkmal ist die Verbindung von Technik- und Industriegeschichte mit Wissenschaft und aktueller Forschung. Die Technischen Sammlungen sind Erlebnisland, öffentliches Forum der Technologieforschung, Museum der Informationsgesellschaft und Podium für Fotografie und Animationsfilm in einem.
    • Dresden
  • Vergütung: EntgGr. 10 TVöD m/w/d
  • Stelle zu besetzen ab: nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Bewerbungsschluss: 02.08.2019
  • Link zur Stelle:https://bewerberportal.dresden.de/BWVOnlinePortal/ausschreibungdetails?mdId=2&ausId=6529
  • Weitere Informationen: www.tsd.de
  • Kontaktinformationen:
    • Landeshauptstadt Dresden
    • Haupt- und Personalamt
    • Postfach 12 00 20
    • 01001 Dresden
Mehr

Studentische Hilfskraft in der Presse- und Kommunikationsstelle

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit mehr als 800 Mitarbeitern. Der wissenschaftliche Fokus unserer Arbeit liegt auf der Infektionsbiologie: Wie machen uns Viren und Bakterien krank? Wie können wir Infektionen vorbeugen oder sie heilen? Die Abteilung Presse und Kommunikation sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (35 Stunden/Monat) zur wöchentlichen Aktualisierung und Pflege der Internetpräsenz des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (www.helmholtz-hzi.de).

Aufgaben:
Die Aufgabe umfasst sowohl das Einstellen neuer als auch die Pflege bereits bestehender Inhalte in das Backend des Content-Management-Systems Typo3. Auch das Einpflegen von Inhalten in das Intranet des HZI (Microsoft Sharepoint) gehört zu den Aufgaben. Die Arbeit erfolgt unter Anleitung eines erfahrenen Online-Redakteurs. Es wird erwartet, dass die Aufgaben gewissenhaft und zuverlässig erledigt werden.
Die studentische Hilfskraft wird Mitglied eines Teams aus Wissenschaftsredakteuren, das kontinuierlich an der Optimierung der Internetpräsenz arbeitet. Bei entsprechender Qualifikation ist eine intensivere Anbindung an das Redaktionsteam denkbar.

Voraussetzungen:
Wir setzen fundierte Computerkenntnisse in den gängigen Microsoft-Office-Anwendungen und Grundkenntnisse in Adobe-Bild- und Video-Bearbeitungssoftware voraus. Kenntnisse im Umgang mit Content-Management-Systemen (besonders Typo3) wären von Vorteil, sind aber nicht zwingend notwendig.
Sorgfältiges Arbeiten zählt zu den Grundvoraussetzungen bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe.
  • Region: Niedersachsen
  • Arbeitgeber:
    • Helmholtzzentrum für Infektionsforschung
    • Presse und Kommunikation
    • Als Mitglied von Deutschlands größter Wissenschaftsorganisation, der Helmholtz-Gemeinschaft, wird das HZI zu 90 Prozent vom Bund getragen. Weitere Gesellschafter sind die Bundesländer Niedersachsen (acht Prozent), Saarland (ein Prozent) und der Freistaat Bayern (ein Prozent). Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über die Management-Struktur und die Verwaltung des HZI, über seine verschiedenen Standorte und über die Helmholtz-Gemeinschaft. Außerdem stellen sich die Bibliothek und der Förderverein vor. Das HZI verfügt über ein eigenes Veranstaltungsgebäude. Erfahren Sie hier, wie Sie es für Ihre Veranstaltung nutzen können.
    • Braunschweig
  • Vergütung: Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen für die Beschäftigung studentischer Hilfskräfte im öffentlichen Dienst.
  • Stelle zu besetzen ab: Sofort
  • Bewerbungsschluss: 31.07.2019
  • Weitere Informationen: 3 Monate Probezeit
  • Kontaktinformationen:
    • Stephan Dornbusch
    • Presse und Kommunikation des HZI
    • 0531 6181-1411
    • websupport@helmholtz-hzi.de
Mehr

Sachbearbeiter (m/w/d)

Wissenschaft im Dialog (WiD)

für das Projekt Make Your School – Eure Ideenwerkstatt
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum 1. September oder 1. Oktober 2019 einen Sachbearbeiter (m/w/d) für das Projekt Make Your School – Eure Ideenwerkstatt:

Aufgaben:
- allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten
- vorbereitende Buchhaltung
- Kostenerfassung
- Reisekostenabrechnungen
- Datenbankverwaltung
- Teilnehmermanagement
- Buchung von Hotel- und Veranstaltungsorten
- Unterstützung bei der Durchführung von MYS-Veranstaltungen

Anforderungen:
- erfolgreich abgeschlossene Verwaltungs-, Sekretariats- oder kaufmännische Ausbildung oder
vergleichbares Studium
- Erfahrungen im betrieblichen Rechnungswesen
- Berufserfahrung an der Schnittstelle von Privatwirtschaft und Gemeinnützigkeit erwünscht
- sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
- ausgeprägtes Organisationstalent
- selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
- sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen
- Teamgeist und Engagement
- Englischkenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen:
- eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
- flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
- eine angemessene Vergütung

Weitere Informationen finden Sie auf www.wissenschaft-im-dialog.de und www.makeyourschool.de.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Sachbearbeitung Make Your School“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 28. Juli 2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Frau Elena Tibi. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10.
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog (WiD)
    • Team Make Your School
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
    • Berlin
  • Vergütung: TVöD 9
  • Stelle zu besetzen ab: 01.09.2019
  • Bewerbungsschluss: 28.07.2019
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/user_upload/190701_Stellenausschreibung_Sachbearbeitung_MYS.pdf
  • Weitere Informationen: www.makeyourschool.de
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Netzwerkkoordinator (m/w/d)

Wissenschaft im Dialog (WiD)

für das Projekt Make Your School – Eure Ideenwerkstatt
Ab dem Schuljahr 2020/2021 möchte WiD die Umsetzung von Hackdays vor Ort sowie die lokale Betreuung der Schulen in die Hände regionaler Netzwerkhubs übergeben. Für den Aufbau und die Betreuung dieser Netzwerkhubs suchen wir zum 1. September oder 1. Oktober 2019 einen Netzwerkkoordinator (m/w/d).

Aufgaben:
- Entwicklung eines Konzepts für den Aufbau, die Struktur und die Betreuung des Netzwerks
- Identifizierung und Ansprache möglicher Netzwerkpartner
- Pflege und Aufbau des Netzwerks
- Organisation und Moderation von Auftakt-Workshops und Netzwerktreffen
- Unterstützung der Netzwerke bei der Gewinnung weiterer Partner und bei der Umsetzung von Hackdays
- Einsatz vor Ort während der Make-Your-School-Hackdays
- Unterstützung bei der Vor-Ort-Betreuung des MYS-Maker-Festivals
- Unterstützung bei der Betreuung der Social-Media-Kanäle des Projekts

Anforderungen:
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master/Magister)
- Erfahrungen im Projekt- und im Netzwerkmanagement
- Erfahrungen im Bereich der Wissenschaftskommunikation erwünscht
- Kenntnisse der deutschen Bildungs- und Wissenschaftslandschaft von Vorteil
- IT- und Technik-Affinität von Vorteil
- sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
- Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft, Reisebereitschaft
- selbstständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:
- eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
- flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
- eine angemessene Vergütung

Weitere Informationen finden Sie auf www.wissenschaft-im-dialog.de und www.makeyourschool.de. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Netzwerkkoordination Make Your School“ und mit Angabe ihrer Gehaltsvorstellungen sowie des möglichen Eintrittsdatums bis zum 28. Juli 2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Frau Elena Tibi.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog (WiD)
    • Team Make Your School
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Stelle zu besetzen ab: 01.09.2019
  • Bewerbungsschluss: 28.07.2019
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/user_upload/190701_Stellenausschreibung_Netzwerkkoordination_MYS.pdf
  • Weitere Informationen: www.makeyourschool.de
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Projektmanager (m/w/d)

Wissenschaft im Dialog (WiD)

für das Projekt Make Your School – Eure Ideenwerkstatt
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum 1. September oder 1. Oktober 2019 einen Projektmanager (m/w/d) für das Projekt Make Your School – Eure Ideenwerkstatt.

Aufgaben:
- Betreuung von Schulen bei der Vorbereitung von Hackday-Veranstaltungen
- Einsatz vor Ort während der Hackdays
- Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (z. B. Lehrer- und Mentorentrainings)
- Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung des MYS-Maker-Festivals
- Briefing und Betreuung der MYS-Mentorinnen und Mentoren
- Kontakt mit Netzwerkpartnern
- Mitarbeit beim Aufbau eines Alumni-Netzwerks
- Unterstützung bei der Bewerbung des Projekts bei Veranstaltungen, Messen und Tagungen
- Unterstützung bei der Betreuung der Social-Media-Kanäle des Projekts

Anforderungen:
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master/Magister)
- Erfahrungen im Projekt- und im Netzwerkmanagement
- Erfahrungen im Bereich der Wissenschaftskommunikation von Vorteil
- Kenntnisse der deutschen Bildungslandschaft von Vorteil
- IT-Affinität und (elektro-)technische Kenntnisse von Vorteil
- sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Englischkenntnisse von Vorteil
- Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft, Reisebereitschaft
- selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:
- eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
- flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
- eine angemessene Vergütung

Weitere Informationen finden Sie auf www.wissenschaft-im-dialog.de und www.makeyourschool.de. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Projektmanagement Make Your School“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 28. Juli 2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Frau Elena Tibi. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10.
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog (WiD)
    • Team Make Your School
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Vergütung: TVöD 11
  • Stelle zu besetzen ab: 01.09.2019
  • Bewerbungsschluss: 28.07.2019
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/user_upload/190701_Stellenausschreibung_Projektmanagement_MYS.pdf
  • Weitere Informationen: www.makeyourschool.de
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Studentische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Veranstaltungen, Wissenstransfer und -kommunikation

Du liebst es, Events zu organisieren und kommunizierst genauso passioniert darüber? Dann haben wir für Dich die passende Stelle in einem tollen Team! Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Veranstaltungen, Wissenstransfer und -kommunikation

An der Schnittstelle zwischen der Eventorganisation und -kommunikation unterstützt Du uns als Teil des Management-Teams. Dein Aufgabenfeld ist die organisatorische, konzeptionelle und redaktionelle Begleitung von Veranstaltungen, wie unserem monatlichen Digitalen Salon, der Redenreihe „Making sense of the digital society” und weiteren spannenden Events rund um digitale und gesellschaftliche Themen. Hierbei freuen wir uns auf Deine Ideen und Erfahrungen!

Der zeitliche Umfang kann je nach Verfügbarkeit bei 40, 60 oder 80 Stunden pro Monat liegen. Die Arbeitszeiten werden individuell nach Absprache festgelegt.

Deine Aufgaben:

- Du entwickelst mit uns neue Formate, die verschiedene Interessenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ansprechen. Du verfasst dafür selbständig Texte und stimmst die Veranstaltungsplanung mit unseren Forschern und unserem Kommunikationsteam ab.
- Du bereitest tatkräftig und im Team unsere internen und externen Veranstaltungen vor, führst sie durch und behältst den Überblick, sodass Mobiliar, Flyer, Catering und Gäste immer am richtigen Ort landen.
- Du unterstützt uns bei verschiedenen administrativen Tätigkeiten wie dem Einholen von Angeboten, Kalenderabstimmungen, der Recherche nach Locations und dem Anfordern von Rechnungen.

Was Du mitbringen solltest:

- Eine Immatrikulation an einer deutschen Hochschule im Bachelor oder Master
- Erfahrungen im Bereich Projekt- und Veranstaltungsorganisation/Management, sehr gern im Rahmen einer Ausbildung zum/r Event-Manager/in, Veranstaltungskaufmann/-frau o.Ä.
- Eine selbstständige, genaue Arbeitsweise, ein hohes Maß an Eigenverantwortung sowie
- Zuverlässigkeit und eine ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsstärke
- Sicherer Umgang im Verfassen von Texten in deutscher und englischer Sprache
- Kenntnisse gängiger Grafik- und Office-Programme sowie Erfahrung mit Content
- Management Systemen (etwa WordPress)
- Die Möglichkeit, flexibel in unserem Institut und auf Veranstaltungen in Berlin anwesend zu sein
- Interesse an wissenschaftlichen und politischen Debatten im Bereich Internet und Gesellschaft

Was wir Dir anbieten:

- Es erwartet Dich ein sehr dynamisches, offenes und hochmotiviertes Team in einem zukunftsweisenden Institut mitten in Berlin.
- Wir bieten Dir ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum, die Möglichkeit, eigene Ideen und Konzepte einzubringen und umzusetzen sowie neue Kontakte zu knüpfen.
- Du erhältst Einblicke in das Wissenschaftsmanagement eines Forschungsinstituts und setzt Dich mit aktuellen Themen im Bereich Internet und Gesellschaft auseinander.

Bitte reiche Deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen / Referenzen u.ä. sowie Deinem gewünschten zeitlichen Arbeitsumfang über unser Onlineformular unter https://www.hiig.de/stuma-veranstaltungen-transfer-kommunikation/ ein. Die Sichtung der Bewerbungen beginnt ab dem 15.07.2019. Die Ausschreibung bleibt offen, bis ein*e geeignete*r Bewerber*in gefunden ist. Inhaltliche Fragen zur Stelle kannst Du gern an Carina Breschke (carina.breschke@hiig.de) richten.
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)
    • Management | Veranstaltungen & Wissenstransfer
    • Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) erforscht die Entwicklung des Internets aus einer gesellschaftlichen Perspektive. Ziel ist es, die damit einhergehende Digitalisierung aller Lebensbereiche besser zu verstehen. Als erstes Institut in Deutschland mit einem Fokus auf Internet und Gesellschaft hat das HIIG ein Verständnis erarbeitet, das die Einbettung digitaler Innovationen in gesellschaftliche Prozesse betont.
    • Berlin (Mitte)
  • Vergütung: Angelehnt an TV Stud: 12,50€/Stunde
  • Link zur Stelle:https://www.hiig.de/stuma-veranstaltungen-transfer-kommunikation/
  • Weitere Informationen: Bewerbungen bitte über das Bewerbungsformular (Link oben) einreichen.
  • Kontaktinformationen:
    • Carina Breschke
    • Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft
    • Französische Straße 9
    • 10117 Berlin
    • carina.breschke@hiig.de
    • http://www.hiig.de
Mehr

Praktikum in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Vom 1. September 2019 bis zum 30. November 2019 bietet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften für eingeschriebene Studierende einen Praktikumsplatz im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungsmanagement. Das Praktikum vermittelt Einblicke in alle Aufgabenbereiche der Öffentlichkeitsarbeit, der Schwerpunkt liegt auf der Veranstaltungsorganisation, schließt aber auch Pressearbeit, Publikationen, interne und externe Kommunikation, Mediathek- und Webseitenpflege mit ein. Das Praktikum kann nur an eingeschriebene Studierende vergeben werden, sollte mindestens 20 Stunden pro Woche umfassen und wird mit 200 Euro pro Monat vergütet. Interessenten bewerben sich mit den üblichen Unterlagen vorzugsweise via E-Mail.

Aufgaben:
• Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation und -koordination
• Bewerbung der Veranstaltungen über Online-Kalender und Verteiler
• Unterstützung bei der Betreuung der Veranstaltungen vor Ort
• Pflege der Akademie-Webseite über das CMS Plone
• Allgemeine Recherchetätigkeiten
• Mitarbeit an internen und externen Publikationen

Anforderungen:
• Interesse an geisteswissenschaftlicher Grundlagenforschung, an Veranstaltungsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
• Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office-Anwendungen
• Erste Erfahrungen mit InDesign, Photoshop & Content-Management-Systemen
• Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
• Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit und Engagement
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
    • Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) ist eine Fach- und Ländergrenzen überschreitende Vereinigung herausragender Wissenschaftler*innen mit über 300-jähriger Tradition. 79 Nobelpreisträger*innen prägen ihre Geschichte. Als größte außeruniversitäre geisteswissenschaftliche Forschungseinrichtung in der Region Berlin-Brandenburg sichert und erschließt sie kulturelles Erbe. Die Akademie forscht und berät zu gesellschaftlichen Zukunftsfragen und bietet ein Forum für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.
    • Berlin
  • Vergütung: 200 Euro/Monat
  • Stelle zu besetzen ab: 01.09.2019
  • Bewerbungsschluss: 02.08.2019
  • Kontaktinformationen:
    • Kirsten Schröder, Leiterin des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit i. V.
    • Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
    • Jägerstraße 22/23
    • 10117 Berlin
    • kschroeder@bbaw.de
Mehr

Freiwillige/n im Sozialen Jahr

Wissenschaft im Dialog

Jugend präsentiert und Junior Science Café
Die/der Freiwillige soll unsere Schulprojekte Jugend präsentiert und Junior Science Café unterstützen. Darüber hinaus soll die/der Freiwillige die Möglichkeit haben, weitere Einblicke in unsere Projekte im Bereich der Wissenschaftskommunikation zu erhalten.

Aufgaben:

● Unterstützung des Veranstaltungs- und Projektmanagements
● Unterstützung bei der Vorbereitung, Organisation und der Durchführung (z. T. vor Ort) von einem Präsentationswettbewerb für Schülerinnen und Schüler
● Reisen und Ausflügen für die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs
● Café-Veranstaltungen an Schulen zu wissenschaftliche Fragestellungen
● Standbetreuung und ggf. Organisation von Bildungsmessen
● Anfrage von Räumlichkeiten, Catering, Veranstaltungsaufbau und Abbau
● Erstellen und Versand von Zertifikaten und Informationsmaterialien für Teilnehmende
● Schriftverkehr mit Teilnehmenden, Lehrkräften und Dienstleistern
● Rechercheaufgaben, Aktenablage

Unterstützung des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit:
● Verfassen von Blogbeiträgen für die Webseite
● Betreeung der Social Media während der Veranstaltungen (Twitter, Instagram, Facebook)
● Unterstützung bei der Website-Betreuung (Aktualisierungen und Pflege, Textentwürfe,
Bildauswahl, Einstellen von Inhalten etc.)

Anforderungen:
● Abitur und Volljährigkeit
● Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Lust am Schreiben und einen guten Schreibstil
● Reisebereitschaft, da unsere Veranstaltungen bundesweit stattfinden
● Affinität zu digitalen Tools und Social Media
● Besonderes Interesse an Projektarbeit im Bildungskontext
● Besonderes Interesse an wissenschaftlichen bzw. naturwissenschaftlichen Themen
● Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, Einsatzbereitschaft, Neugierde und Begeisterungsfähigkeit

Die detaillierten Rahmenbedingungen des FSJ finden Sie hier: FSJ Flyer 2018/19 Landesjugendring Berlin

Weitere Informationen:
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog
    • Projekt Jugend präsentiert und Junior Science Café
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deut- schen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Stelle zu besetzen ab: 01.09.2019
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/Ueber_uns/Stellenangebote/Dokumente/190515_Ausschreibung_FSJ.pdf
  • Weitere Informationen: Bewerbung nur per Mail an: fsj-bewerbung@ljrberlin.de. Ansprechpartnerin für das FSJ beim Landesjugendring ist Lisa Heiduck unter 030 818861-06. Ansprechpartnerin für das FSJ bei Wissenschaft im Dialog ist Kerstin Grundhöffer unter 030 2062295-17 oder per Mail: kerstin.grundhoeffer@w-i-d.de
  • Kontaktinformationen:
    • Lisa Heiduck
    • LJR Landesjugendring Berlin e.V.
    • Obentrautstraße 57
    • 10963 Berlin
    • 03081886106
    • fsj-bewerbung@ljrberlin.de
Mehr