Stellenangebote

Stellenangebot aufgeben
Aufgaben
Organisation
Position
Suchbegriff
Land
Deutschland
Andere Länder

Praktikant (m/w/d) für Wissenschafts- und Kunstgalerie

STATE ist eine in Berlin ansässige Initiative, die seit 2014 Gesellschaft und Forschung auf eine neue Weise zusammenbringt: partizipativ, interdisziplinär und inspirierend. Mit dem STATE Studio eröffnet im Herzen von Berlin ein Galerieraum für offene Wissenschaft, Kunst und Innovation. Das Studio ist zugleich öffentliche Wissenschafts- und Kunstgalerie und ein mietbarer Ausstellungs- und Veranstaltungsraum. Dort treffen Kunst, Wissenschaft und Technologie aufeinander, um auf inspirierende Weise jene Entwicklungen der drei Disziplinen zu untersuchen, die unsere Zukunft gestalten werden. Mit einer Dauerausstellung und verschiedenen Veranstaltungsformaten kuratiert STATE Entdeckungstouren zu den Trends wegbereitender Forschung und Innovation. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Wissenschaft im Dialog (WiD), der Initiative für Wissenschaftskommunikation in Deutschland.

Zur Unterstützung des Teams im STATE suchen wir für Anfang November 2019 einen engagierten Praktikanten (m/w/d).

Aufgaben: 

  • Arbeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst 

  • Unterstützung im Marketing (online & offline) und Eventmanagement 

  • Unterstützung in der Akquise von Kooperationspartnern 

  • Unterstützung in der Kommunikation, Redaktion und Social Media 

  • Unterstützung bei der Umsetzung der Ausstellungen und Veranstaltungen im STATE Studio 

  • Recherchetätigkeiten 


Anforderungen: 

  • Erfahrung im Bereich Eventmanagement und Marketing erwünscht 

  • Interesse an Kunst, Wissenschaft und Technologie 

  • Kenntnisse im Bereich Kunst- und Wissenschaftskommunikation von Vorteil 

  • einschlägiges Hochschulstudium (mind. 3 Semester, verschiedene Fachrichtungen möglich) 

  • sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift 

  • Dienstleistungsorientierung 

  • Kommunikationsfähigkeit, Kreativität und Organisationstalent 

  • Teamgeist, Aufgeschlossenheit, Engagement und Flexibilität 


Rahmen: 

  • Arbeitszeit: 38,5 Stunden / Woche 

  • Praktikumsdauer: 3 Monate 

  • Vergütung: 450 Euro / Monat 


Wir bieten Ihnen: 

  • eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit vorwiegend mit dem Arbeitsort STATE Studio Berlin 

  • Einblicke in die Kunst- und Wissenschaftsszene, einen bereichernden Austausch mit Kunstschaffenden und Forschenden 

  • flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre 

  • eine angemessene Vergütung

  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog
    • STATE Studio Berlin
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Vergütung: 450 € / Monat
  • Stelle zu besetzen ab: 01.11.2019
  • Bewerbungsschluss: 06.10.2019
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaftskommunikation.de/wp-content/uploads/2019/09/190917_Ausschreibung_STATE_November.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Praktikum STATE Studio“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 06.10.2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in einer PDF-Datei, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de Die Bewerbung richten Sie bitte an Dr. Christian Rauch.
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Referent/in für Programmgestaltung

An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist in der Stabsstelle Bürgeruniversität zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Referent*in für Programmgestaltung

zu besetzen.

Im Rahmen der Strategie zur Ausrichtung der HHU als Bürgeruniversität wird das Ziel verfolgt, die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft in den Bereichen Forschung, Lehre, Transfer und Wissenschaftskommunikation auszubauen und dauerhaft in Universität, Stadt und Region zu verankern. In diesem Zusammenhang werden zudem grundlegende Fragen zur Identität und sozialgesellschaftlichen Vernetzung der HHU adressiert. Im Haus der Universität (HdU) bietet die Universität eine Vielzahl an Veranstaltungen den Bürger*innen an, gewährt Einblick in moderne Forschung und lädt zur Diskussion aktueller Ergebnisse ein.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?
• Programmgestaltung (u.a. Konzeptionierung, Planung, Umsetzung, Koordination externer Formate, Akquise von Referent*innen, Koordination von Dienstleistern und Agenturen) des HdU im Kontext der Strategie zur Bürgeruniversität
• Konzeptionelle Weiterentwicklung des HdU als Ort des Wissenschaftsdialogs
• Entwicklung und Umsetzung innovativer Formate für die Bürgeruniversität
• Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit zum Programm des HdU
• Vernetzung des HdU in Düsseldorf und in der Region
• Unterstützung der Stabsstelle Presse und Kommunikation bei der externen Kommunikation der Aktivitäten der Bürgeruniversität
• Unterstützung der Stabsstelle Veranstaltung und Marketing-Services bei der Organisation von Veranstaltungen im Rahmen der Bürgeruniversität
• Mitwirkung bei der Verankerung der Bürgeruniversität als Markenzeichen für die HHU
• Veranstaltungsleitung einzelner Abendveranstaltungen

Was erwarten wir?
Für die ausgeschriebene Position, die im HdU angesiedelt sein wird, erwarten wir eine engagierte, verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die folgende Qualifikationen erfüllt:
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom, Magister, Staatsexamen) bzw. Masterabschluss an einer Fachhochschule
• Gutes Verständnis für die Wissenschaftslandschaft
• Nachgewiesene Berufserfahrung in der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen und in der Programmplanung
• Nachgewiesene Kenntnisse im Projektmanagement
• Nachgewiesene didaktische Fähigkeiten (etwa durch einschlägige Fortbildungen)
• Eine erfolgreich abgeschlossene Promotion ist wünschenswert
• Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und Interesse für Themen an der Schnittstelle von Forschung, Lehre und Praxis
• Exzellentes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache
• Ausgeprägte Kommunikationsstärke mit der Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fach- und Statusgruppen, souveränes Auftreten sowie Konfliktfähigkeit
• Ausgeprägte analytische und strategische Denkweise, selbständige Arbeitsweise, Verhandlungsgeschick sowie zielgerichtetes Handeln
• Affinität, Trends und gesellschaftlich relevante Themen aufzuspüren, um diese in kreativen Formate der Wissenschaftskommunikation aufzugreifen
• Freude an der Rolle des Gastgebers/der Gastgeberin bei Veranstaltungen im HdU
• Interesse an neuen sozialen Medien und kommunikativen Trends

Was bieten wir Ihnen?
• Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r bis zu EG 13 TV-L. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen
• Eine Besetzung der Stelle in Vollzeit
• Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. B. Ferienfreizeitangebote für Kinder)
• Flexible Arbeitszeiten
• Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes: z. B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung der Vermögenswirksamen Leistungen und eine Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub
• Eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe in Düsseldorf
  • Region: Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen
  • Arbeitgeber:
    • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    • Stabsstelle Bürgeruniversität
    • Im Rahmen der Strategie zur Ausrichtung der HHU als Bürgeruniversität wird das Ziel verfolgt, die Zusammenarbeit mit der Gesellschaft in den Bereichen Forschung, Lehre, Transfer und Wissenschaftskommunikation auszubauen und dauerhaft in Universität, Stadt und Region zu verankern. In diesem Zusammenhang werden zudem grundlegende Fragen zur Identität und sozialgesellschaftlichen Vernetzung der HHU adressiert. Im Haus der Universität (HdU) bietet die Universität eine Vielzahl an Veranstaltungen den Bürger*innen an, gewährt Einblick in moderne Forschung und lädt zur Diskussion aktueller Ergebnisse ein.
    • Düsseldorf
  • Vergütung: EG 13 TV-L
  • Stelle zu besetzen ab: baldmöglichst
  • Referenznummer: 155 T 19 - 3.2
  • Bewerbungsschluss: 11.10.2019
  • Link zur Stelle:https://www.uni-duesseldorf.de/home/universitaet/weiterfuehrend/stellenangebote/stellen-in-technik-und-verwaltung.html
  • Kontaktinformationen:
    • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    • Dezernat Personal
    • Universitätsstraße 1
    • 40225 Düsseldorf
    • bewerbungsmanagement@hhu.de
    • http://www.hhu.de
Mehr

Volontär (m/w/d) für die Online-Kommunikation

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Wissenschaft im Dialog
Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum Januar 2020 einen Volontär (m/w/d) für die Online-Kommunikation (100% Vollzeit; branchenübliche Bezahlung; Dauer: 2 Jahre).

Aufgaben:
• Pflege und Weiterentwicklung der WiD-Website
• Betreuung der Social Media Kanäle von Wissenschaft im Dialog und Social Media Beobachtung
• Recherchieren und Produzieren von Online-Content (Text, Bild, Video)
• Verfassen und Redigieren von Texten zu wissenschaftlichen Fragestellungen
• Koordination der technischen Betreuung der Website
• Konzept und Betreuung der Online-Kommunikation des Forum Wissenschaftskommunikation

Anforderungen:
• abgeschlossenes Hochschulstudium
• erste Erfahrungen in der Online-Kommunikation und/oder der Öffentlichkeitsarbeit
• sicherer Umgang mit Social Media (insb. Facebook, Twitter, YouTube, Instagram)
• erste Erfahrungen mit Content Management Systemen, insbesondere Typo3, von Vorteil
• erste journalistische Erfahrungen von Vorteil (Text, Bild, Video)
• sichere Beherrschung der deutschen Rechtschreibung und Grammatik
• selbständiges und sorgfältiges Arbeiten
• Kreativität, Teamgeist und Engagement
• Bereitschaft zur Reisetätigkeit
• gute Englischkenntnisse von Vorteil

Wir bieten Ihnen:
• Sie lernen alle Arbeitsbereiche der Online-Redaktion kennen
• Hospitanz in einer weiteren Online-Redaktion und/oder einer Pressestelle in Berlin
• externe Seminare für Volontäre
• eigenverantwortliche Projektarbeit
• ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog gGmbH
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
    • Berlin
  • Stelle zu besetzen ab: 01.01.2020
  • Bewerbungsschluss: 13.10.2019
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaftskommunikation.de/wp-content/uploads/2019/09/190904_Ausschreibung_Volontariat_Online-Kommunikation.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Online-Volontariat“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 13.10.2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in einer PDF-Datei, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10.
  • Kontaktinformationen:
Mehr

Praktikanten (m/w/d) in der Projektorganisation

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Forum Wissenschaftskommunikation
Das Forum Wissenschaftskommunikation wird jährlich von Wissenschaft im Dialog als größte Fachtagung zur Wissenschaftskommunikation im deutschsprachigen Raum in wechselnden Städten durchgeführt. Zur Verstärkung eines unserer Projektteams suchen wir einen engagierten Praktikanten (m/w/d) in der Projektorganisation.

Aufgaben:
• Unterstützung der Projektorganisation
• Betreuung von Referenten und Ausstellern vorab und vor Ort
• Vorbereitung Poster-Ausstellung zu Projektvorstellungen
• Erstellung und Aktualisierung von Programm- und Ablaufplänen
• Unterstützung bei der Erstellung der Tagungsunterlagen
• Vorbereitung, Dateneingabe und Auswertung der Teilnehmerbefragung
• Recherchetätigkeiten, Verteilerpflege
• Unterstützung bei der Durchführung des 12. Forums (vor Ort vom 10.-12.12.2019 in Essen)

Anforderungen:
• einschlägiges Hochschulstudium (ab dem 3. Semester, verschiedene Fachrichtungen möglich)
• erste Erfahrungen im Projektmanagement/ Veranstaltungsorganisation erwünscht
• sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen
• sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
• Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent
• Teamgeist und Engagement

Wir bieten Ihnen:
• eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in der Wissenschaftskommunikation
• eine Vergütung von 450 Euro pro Monat
• flache Hierarchien, ein nettes Team
• einen Arbeitsplatz in der Mitte Berlins
  • Region: Berlin
  • Arbeitgeber:
    • Wissenschaft im Dialog gGmbH
    • Forum Wissenschaftskommunikation
    • Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Mehr Informationen zum Projekt Forum Wissenschaftskommunikation gibt es hier: www.forum-wissenschaftskommunikation.de
    • Berlin
  • Vergütung: 450 € / Monat
  • Stelle zu besetzen ab: 15.10.2019 - 14.01.2020
  • Bewerbungsschluss: 29.09.2019
  • Link zur Stelle:https://www.wissenschaftskommunikation.de/wp-content/uploads/2019/09/190902_Ausschreibung_Praktikum_FWK19-1.pdf
  • Weitere Informationen: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Praktikum Forum Wissenschaftskommunikation 2019“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 29. September 2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in einer PDF-Datei, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Die Bewerbung ist zu richten an Hella Grenzebach.
  • Kontaktinformationen:
      Berlin
    • 03020622955060
    • personal@w-i-d.de
Mehr