Stellenangebote auf academics.de

Position

Land

Deutschland
Andere Länder

Suchergebnisse (80)

Referent (m/w) für Wissenschaftskommunikation

Jobbeschreibung

Das Entgelt wird nach den Tarifbestimmungen des öffentlichen Dienstes gezahlt (TV-L). Entgeltgruppe 13 TV-L, bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen Aufgaben: Aufbau und Weiterentwicklung von innovativen, barrierefreien Veranstaltungs-, Kommunikations- und Medienformaten Aufbau eines Kommunikationssystems wissenschaftlicher Erkenntnisse für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Koordination der Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des Gesamtverbundes Organisation von Veranstaltungen und Tagungen sowie Unterstützung von Publikationen Konzeptionelle Mitarbeit am Aufbau innovativer Transferstrukturen Voraussetzungen: Master- oder vergleichbarer Abschluss im Bereich Wirtschaftswissenschaften, der Sozial-, Gesundheits- oder Kommunikationswissenschaften Gute Kenntnisse des Sozial- und Gesundheitswesens idealerweise in einem der folgenden thematischen Schwerpunkte: alternde Gesellschaft, Inklusion von Menschen mit Behinderung, Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, gesellschaftliche Segregation Erfahrung im Veranstaltungsmanagement Selbständige, eigenverantwortliche und teamorientierte Arbeitsweise Sehr gute kommunikative, auch englischsprachige Kompetenzen Bewerber/innen mit Schwerbehinderung erhalten bei gleicher Eignung den Vorrang. Die Bewerber/innen sollten der Katholischen Kirche angehören, sich mit den Zielen der Katholischen Kirche und der Hochschule identifizieren und ihre Verantwortung als Christen wahrnehmen. Aussagefähige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per Mail (alle Dokumente in einer PDF-Gesamtdatei, max. 10 MB) bis spätestens 11.11.2017 an: Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Wörthstraße 10 50668 Köln prorektorin@katho-nrw.de und rektorat@evh-bochum.de Für Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich gerne zur Verfügung. Telefontermine bitte per Mail abstimmen.

Arbeitgeber

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Die beiden staatlich refinanzierten kirchlichen Hochschulen des Landes NRW - Katholische Hochschule NRW (KatHO NRW) und Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (EvH RWL) - werden im Rahmen des Bund-Länder-Programmes ,Innovative Hochschule' gefördert und bauen das Transfernetz­werk Soziale Innovation (s_inn) auf. Damit soll der forschungsbasierte Ideen- und Wissenstransfer im Sozial- und Gesundheitswesen gefördert und die Third Mission gestärkt werden. Gründe gesellschaftlicher Benachteiligung und Ausgrenzung werden in den Blick genommen und Konzepte für deren Abbau entwickelt und vermittelt. Im Rahmen von s_inn werden eine Agentur für Transfer und Soziale Innovation sowie mehrere Innovation-Labs aufgebaut. Zum 1. Januar 2018 ist, vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung, folgende Vollzeitstelle für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen. An der KatHO NRW in Köln Anzeigen auf academics.de
Mehr

Leiter (m/w) der Stabstelle Hochschulkommunikation

Jobbeschreibung

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 13 TV-L. Die Hochschule ist bestrebt, eine dauerhafte adäquate Position im Bereich der Hochschulkommunikation zu etablieren. Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere: Den strategischen Marketingplan und Konzeption der hochschulweiten Marketingmaßnahmen Unterstützung und Beratung zu Konzepten der studiengangsbezogenen Studierendenwerbung sowie dessen hochschulweite Koordinierung Pflege des Mediennetzwerkes Koordinierung der Wissenschaftskommunikation einschließlich Beratung und Unterstützung konkreter Vorhaben Beratung der Hochschulleitung in allen kommunikativen Belangen Budgetplanung und -controlling Veranstaltungsmanagement Personalauswahl, -führung und -verantwortung Wir wünschen uns von Ihnen: Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom, Magister) Eine/-n empathische/-n Macher/-in - und Erfolgsmentalität Relevante Berufserfahrung Ausgeprägtes Organisationstalent und Kreativität Projektmanagementkompetenz und Outputorientierung Hohe Teamfähigkeit, Führungserfahrung und ein sicheres Auftreten Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift Die Hochschule Stralsund ist bestrebt, den Anteil der Frauen in leitenden Positionen zu erhöhen. Wir fordern deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Als zertifizierte familiengerechte Hochschule fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben. Für mögliche Bewerbungsgespräche kann bei Bedarf eine Kinderbetreuung eingerichtet werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (in einer PDF-Datei) bis spätestens 05.11.2017 an bewerbungpersonal@hochschule-stralsund.de oder per Post an: Hochschule Stralsund Dezernat Personal, Haushalt und Controlling Zur Schwedenschanze 15 18435 Stralsund Vorstellungsgespräche sind für den Zeitraum 20.11. bis 24.11.2017 avisiert. Für Rückfragen steht Ihnen der Rektor zur Verfügung (Tel. +49.3831.456500, E-Mail: rektor@hochschule-stralsund.de). Da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, reichen Sie bitte ausschließlich Kopien mit Ihrer Bewerbung ein. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden Da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, reichen Sie bitte ausschließlich Kopien mit Ihrer Bewerbung ein. Bewerbungskosten werden von der Hochschule Stralsund nicht übernommen, dies gilt auch für anfallende Kosten im Rahmen von Vorstellungsgesprächen.

Arbeitgeber

Hochschule Stralsund

Willkommen an der HOST! Unmittelbar an der Ostsee gelegen steht die Hochschule Stralsund für ein klares technisches wie wirtschaftliches Profil. Rund 2.200 Studierenden ermöglichen wir ein praxisnahes Studium mit exzellenten Jobperspektiven. Eine vorzügliche Ausstattung in Lehre und Forschung bei kurzen Entscheidungswegen prägt die Zusammenarbeit auf unserem Campus. Als Professoren/Professorinnen, Hochschulleitung und Verwaltung ziehen wir an einem Strang. Das historische Zentrum der UNESCO-Welterbestadt Stralsund ist fußläufg erreichbar; Wassersport, Naturerlebnis und die Insel Rügen vor der Tür garantieren höchste Lebensqualität. Als familiengerecht zertifizierte Hochschule leben wir Modernität und Work-Life-Balance. Wir suchen schnellstmöglich - zunächst befristet auf die Dauer der Elternzeitvertretung bis 30.04.2019 Anzeigen auf academics.de
Mehr

Projektleiter (m/w) Hochschulmarketing und Kommunikation

Jobbeschreibung

Die Hochschule Merseburg ist seit 25 Jahren das Zentrum für angewandte Wissenschaften im Süden Sachsen-Anhalts. Mit rund 3.000 Studierenden und über 300 Mitarbeitern ist die Hochschule eine feste Größe in der Region und vielfach vernetzt mit Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Sie basiert auf drei fachlichen Säulen - Ingenieur- und Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften sowie Soziale Arbeit. Medien.Kultur, die interdisziplinär zusammenarbeiten. Für die Neugestaltung des Hochschulmarketings und der Hochschulkommunikation wird eine Persönlichkeit mit Berufserfahrung in der freien Wirtschaft gesucht. Aufgaben: Neugestaltung einer Stabsstelle Hochschulmarketing und Kommunikation Weiterentwicklung der Marketingstrategie bezugnehmend auf regionale, nationale und internationale Zielgruppen Konzeption von zielgruppenspezifischen Marketingmaßnahmen (online/offline) Controlling, Erfolgskontrolle und Optimierung der Marketingaktivitäten Kampagnen- und Projektmanagement zielgruppengenaue Analysen und Wettbewerberbeobachtung Beratung der Hochschulleitung, Fachbereiche und Struktureinheiten zu Fragen des Hochschulmarketings Projektdokumentation Voraussetzungen: einschlägiger wissenschaftlicher Hochschulabschluss (im Bereich Marketing und Kommunikation o. ä.) einschlägige Erfahrungen im Bereich Marketing und Kommunikation aus der Wirtschaft selbstständige, strukturierte Arbeitsweise und Erfahrung in der Projektsteuerung Pragmatismus und Vertriebsorientierung auf operativer Ebene Führungsqualitäten, Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit sehr gute Englischkenntnisse Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe 13 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen. Arbeitsort ist Merseburg. Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr.-Ing. Jörg Kirbs (Mail: rektorat@hs-merseburg.de, Tel.: 03461/46 2902). Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich. Ihre Bewerbung - unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen - senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 061/2017 bis zum 20.11.2017 in digitaler Form an rektor@hs-merseburg.de oder postalisch an: Hochschule Merseburg, Rektor, Prof. Dr.-Ing. Jörg Kirbs, Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Arbeitgeber

Hochschule Merseburg

An der Hochschule Merseburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle befristet bis zum 31.12.2020 zu besetzen: Anzeigen auf academics.de
Mehr

Praktikant (m/w) Vertriebsmarketing

Jobbeschreibung

Dein Aufgabenbereich:

Du stehst in direktem Kontakt zu unseren Neukunden wenn Sie sich bei uns bzgl einer Wohnungsbuchung über unser CRM System melden
Du optimierst und automatisierst die Prozesse in unserem CRM und bereitest Input für unser Email-Marketing auf
Dein Fokus ist es die optimale Mitte zwischen einer guten Kundenerfahrung und der Optimierung & Automatisierung unserer Prozesse zu finden
Du schaffst eine Schnittstelle zwischen unseren Vertriebs- und Marketingaktivitäten

Was wir Dir bieten:

Du sitzt zusammen mit uns im Marketing Team und bekommst Einblicke wie ein Online-Startup seine gesamten Marketingaktivitäten & Prozesse gestaltet
Du profitierst von einer steilen Lernkurve, sowohl im Kundenkontakt, als auch der technischen Seite
Wir sind ein internationales und motiviertes Team mit Sitz im Kölner Silicon Valley, dem Mediapark

Dein Profil:

Du bist ein Kommunikationstalent und strahlst Souveränität und Selbstbewusstsein aus
Du bewahrst auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf und hast das nötige Fingerspitzengefühl, für jedes Problem eine Lösung zu finden
Selbstständigkeit, Motivation und Verantwortungsbereitschaft zeichnen Dich aus
Du arbeitest dich schnell in neue Techniken und Systeme ein
Du sprichst fließend Englisch

Arbeitgeber

HOMELIKE INTERNET GmbH

Wir sind ein junges und dynamisches Kölner Startup und bereits das größte Online-Buchungsportal für Wohnen auf Zeit im deutschsprachigen Raum sowie in London. Wir digitalisieren die Immobilienbranche und bieten Unternehmen und Geschäftsreisenden die Möglichkeit, möblierte Apartments ab einem Monat komplett online anzumieten. Unser Portfolio umfasst mehr als 22.000 Apartments in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wir expandieren kontinuierlich in neue Länder, zuletzt sind wir in Großbritannien gestartet.

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Referent (m/w) für Deutschlandstipendien

Jobbeschreibung

in Vollzeit. Die Tätigkeit ist zunächst auf zwei Jahre befristet und im Hochschulreferat Fundraising angesiedelt. Aufgaben: Steuerung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens Ansprechpartner für fördernde Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen Ansprechpartner für Studierende sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten Konzeption und Organisation von Veranstaltungen, insbesondere der Stipendienvergabefeier Koordinierung der Auswahlkommission Operative Betreuung der Standardprozesse Unterstützung der Akquisetätigkeit und Erstellen von Informationsmaterial Betreuung der Website für Deutschlandstipendien Schnittstelle zwischen Ministerium und Hochschule Anforderungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium Sichere englische Sprachkenntnisse Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen Service- und Dienstleistungsorientierung Adäquates Auftreten Eigeninitiative Idealerweise Erfahrungen mit dem Deutschlandstipendienprogramm Die Beschäftigung und Vergütung erfolgen nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L, bis Entgeltgruppe E13). Die Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ihre aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis spätestens zum 10. November 2017 an: Technische Universität München Hochschulreferat Fundraising Herrn Dr. Frank Frieß Arcisstraße 21, 80333 München Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne auch per E-Mail an friess@zv.tum.de.

Arbeitgeber

Technische Universität München (TUM)

Die Technische Universität München betreibt seit fast zwanzig Jahren erfolgreich professionelles Fundraising. Ein wichtiger Bestandteil der Aktivitäten ist das vom Bund geförderte Deutschlandstipendienprogramm. Zur Nachbesetzung einer frei werdenden Stelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Anzeigen auf academics.de
Mehr

Volontär (m/w) Marketing, Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Jobbeschreibung

Die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH) ist eine international aufgestellte Hochschule mit einer exzellenten Lehre, Forschung und Weiterbildung und bietet ingenieurwissenschaftliche Bachelor- und Masterstudiengänge in allen Fachrichtungen für derzeit über 7.000 Studierende. Sie ist eine wettbewerbsorientierte, unternehmerisch handelnde Universität mit hohem Leistungs- und Qualitätsanspruch. Die TUHH leistet einen Beitrag zur Entwicklung der technisch-wissenschaftlichen Kompetenz der Gesellschaft, indem sie in ihren Forschungsfeldern nationale und internationale Exzellenz anstrebt und den ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchs mit modernen Lehr- und Lernmethoden ausbildet. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Ausbildungsinhalt: Im Rahmen des 15-monatigen Volontariats erlangen Sie fundierte Kenntnisse in allen Bereichen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer Hochschule. Sie bereiten Hochschul- und Fachthemen zielgruppengerecht auf, bearbeiten Journalistenanfragen und erstellen eine Mediendokumentation. Sie unterstützen die Social- Media-Aktivitäten, wirken bei der Organisation von Veranstaltungen mit und gestalten Printerzeugnisse im Corporate Design der Hochschule. Darüber hinaus erhalten Sie Einblicke in das Hochschul- Marketing. Zudem ermöglichen wir Ihnen ein Praktikum bei einem Medium oder in einer Agentur sowie die im Rahmen eines PR-Volontariats üblichen Aus- und Weiterbildungsangebote. Ihr Profil: Vorausgesetzt werden ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, praktische Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit oder in einer Redaktion sowie gute Englischkenntnisse. Sie haben einen sicheren und kreativen Umgang mit der deutschen Sprache und können auch komplexe Sachverhalte vermitteln. Sie arbeiten selbstständig und zuverlässig. Ihr Auftreten ist freundlich, dienstleistungsorientiert und professionell. Vergütung: Die Stelle ist auf 15 Monate befristet. Die Vergütung beträgt 50% der EGr. 13 TV-L, Stufe 1. Kontakt: Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Ihr Ansprechpartner ist Herr Bendlin, unter Tel. (040) 42878-3330 zu erreichen. So bewerben Sie sich: Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie uns bitte bis zum 10.11.2017 unter Angabe der Kenn-Nr. SH-17-69, entweder 1. per E-Mail an: geschaeftsstellepv32@tu-harburg.hamburg.de 2. auf dem Postweg an die untenstehende Adresse. Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen: tabellarischer Lebenslauf, Nachweis der Berufsausbildung, aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren), relevante Fortbildungsnachweise, einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) Technische Universität Hamburg-Harburg Personalreferat PV 32/G 21071 Hamburg Die Technische Universität Hamburg-Harburg kann aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen nur solche Bewerbungsunterlagen zurückschicken, denen ein ausreichend frankierter und adressierter Rückum­schlag beiliegt. Bitte reichen Sie keine Originale ein.

Arbeitgeber

Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH)

An der Technischen Universität Hamburg-Harburg ist im Servicebereich Präsidialbereich Marketing, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit schnellstmöglich folgende - auf 15 Monaten befristete - Ausbil­dungs­stelle zu besetzen:

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Research Associate (f/m) in Science Communication

Jobbeschreibung

German TV-L pay scale E13, fixed-term contract until 31.08.2019 according to section 2 (2) of the German Academic Fixed-Term Contract Act (WissZeitVG), full-time Reference number 08/F1/17 Your tasks: Self-reliant work in the management team of a global science communication project on RRI Develop, manage, and monitor ongoing, dialogue-oriented project communication strategies Marketing and dissemination activities; exploitation of project reports; building networks Online monitoring and event management; project administration Cooperation with and possibly coordination of international partner institutions Teaching support in Science Communication Management Development of research proposals and managing collaboration in research and teaching Your profile: Master or equivalent degree, if possible in science communication; otherwise in a communication or information science, STS or similar disciplines Pertinent work experience of at least two years, ideally in stakeholder management Convincing interpersonal and communication skills (verbally and in writing) Experience with international research projects, if possible in the area of science communication; ideally research management expertise English language skills above the average, at least C1 under CEFR Good skills in work administration and organisation Basic IT skills (MS Office, CMS, Social Media) Applicants must have at least basic proficiency in German. More information about the project can be found online: nucleus-project.eu; more information about our degree programme: bit.ly/SciComm-DE Rhine-Waal University of Applied Sciences is committed to the professional development and advancement of women. Female candidates are expressly welcomed and encouraged to apply. In accordance with the Gender Equality Act of North Rhine-Westphalia (Landesgleichstellungsgesetz NRW), in cases of equal suitability, aptitude and professional experience, female candidates shall be given preferential consideration over male candidates for vacancies in areas with proportionally fewer female employees, provided there are no specific, overriding reasons for giving preference to a specific male candidate. In the event of equal suitability, preferential consideration will also be given to disabled candidates or candidates recognised as such by virtue of Section 2 (3) of the German Code of Social Law, Book IX (SGB IX). Please submit only copies of your original documents and avoid any elaborate folders etc., as we are unfortunately unable to return applications to their sender. Please do not submit your application online or in electronic form. Please send your application and all relevant documents in hard copy and postmarked by no later than 6th November 2017 to: Dezernat Personal der Hochschule Rhein-Waal, Marie-Curie-Str. 1, 47533 Kleve, Germany. Please specify the reference number in your application. www.hochschule-rhein-waal.de

Arbeitgeber

Rhine-Waal University of Applied Sciences

Rhine-Waal University of Applied Sciences in Kleve and Kamp-Lintfort, Germany, offers an innovative and international academic atmosphere combined with first-rate teaching and over 30 interdisciplinary bachelor's and master's degree programmes, the majority of which are taught in English. Rhine-Waal University of Applied Sciences is committed to excellence in research in engineering, technology, the natural and social sciences, and is home to some 6,000 students hailing from over 100 different nations. Rhine-Waal University of Applied Sciences is located in the scenic Lower Rhine between the economic hub of the Rhine-Ruhr metropolis and the Netherlands. Its central European location ensures that both campus locations are easily accessible via three international airports: Amsterdam (Schiphol), Düsseldorf and Weeze. We are currently inviting applications for the following vacancy in the Faculty of Technology and Bionics, Campus Kleve, to be filled as soon as possible: Anzeigen auf academics.de
Mehr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Wirtschaftswissenschaften

Jobbeschreibung

mit einer Arbeitszeit von 38,5 Stunden pro Woche zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31. März 2019 befristet, die Möglichkeit einer Verlängerung besteht. Ihre Aufgaben Wissenschaftliche Tätigkeiten im Rahmen der Gutachtenerstellung (Entwicklung von Forschungsfragen, Datenanalysen, Texterstellung, Datenvisualisierung etc.) Fachliche Betreuung und Auswertung wissenschaftlicher Auftragsstudien sowie Auswertung und Weiterentwicklung der Indikatorensysteme Kommunikation mit Ministerien, Studiennehmern, Verbänden etc. Mitarbeit bei Budgetsteuerung und Controlling aller mit der EFI verbundenen Aufgaben Ihr Profil Abgeschlossene Promotion mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung Umfassende Qualifikationen in der empirischen Wirtschaftsforschung sowie im Management von Forschungsprojekten Ausgeprägte Kenntnisse sowie Erfahrungen im Bereich Forschungs-, Innovations- und Wissenschaftspolitik Kenntnisse und Erfahrungen im Vergaberecht für öffentliche Auftraggeber sowie in Vertragsgestaltung wünschenswert Sehr gutes Ausdrucksvermögen sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ausgeprägte Teamfähigkeit, Organisationstalent und Serviceorientierung Wir bieten Ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld - geprägt durch Innovation, Gestaltungsmöglich­keiten sowie eine teamorientierte Arbeitsweise. Wir freuen uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) EFI unter Angabe Ihres Gehaltswunsches sowie des frühesten Eintrittstermins. Die Bewer­bungsfrist endet am 5. November 2017. Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Leiter der EFI-Geschäftsstelle, Herr Dr. Helge Dauchert, helge.dauchert@e-fi.de, gerne zur Verfügung. Jetzt bewerben SV Gemeinnützige Gesellschaft für Wissenschaftsstatistik mbH Geschäftsstelle der Expertenkommission für Forschung und Innovation Maria Munzel-Wolters o Pariser Platz 6 o 10117 Berlin

Arbeitgeber

Expertenkommission für Forschung und Innovation (EFI)

Die unabhängige Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) leistet wissenschaftliche Politikberatung für die Bundesregierung und legt regelmäßig Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands vor. Die Geschäftsstelle der EFI wurde seitens des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Berlin angesiedelt. Die Expertenkommission wird von Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. geleitet. Stellvertretende Vorsitzende ist Frau Prof. Dr. Monika Schnitzer. In der Geschäftsstelle der EFI (Berlin) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position Anzeigen auf academics.de
Mehr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zur Promotion im Lehr- und Forschungsbereich "Filmdokumente als historische Quellen"

Jobbeschreibung

(Kennziffer 1110/2017) in der Abteilung Information und Kommunikation für die Dauer von bis zu fünf Jahren mit 50 % (derzeit 19,9 Stunden/Woche) der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten befristet zu besetzen. Aufgabengebiet: Selbstständige Durchführung eines Forschungsvorhabens mit einer Schwerpunktsetzung im Bereich »Filmdokumente als historische Quellen« Mitarbeit beim Aufbau und bei der Entwicklung eines thematischen Forschungsschwerpunktes im Forschungsbereich »Filmdokumente als historische Quellen« Konzeption, Vorbereitung und Durchführung von unterstützenden Lehrangeboten im Bachelor Informationsmanagement und Master Fernsehjournalismus (2 LVS) Unterstützung der Lehre im Studiengang Informationsmanagement durch Auswahl und Evaluation von Online-Portalen sowie interaktiven und automatisierten Werkzeugen für die Dokumentation, Bearbeitung und Präsentation von Bewegtbildmedien Einstellungsvoraussetzungen sind ein tätigkeitsbezogener und promotionsbe­fähigender Masterabschluss oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss sowie ein dokumentiertes Promotionsvorhaben aus dem Bereich »Filmdokumente als historische Quellen«. Gesucht wird eine Persönlichkeit mit guten Kenntnissen im Bereich Mediendokumentation, -recherche und Filmanalyse und guten EDV-Kenntnissen. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personen­bezogene Daten gespeichert. Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen im Hochschulbereich an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 10.11.2017 an Frau Rebecca Hinz, Hochschule Hannover, Fakultät III, Abteilung Information und Kommunikation, Expo Plaza 12, 30539 Hannover. Gern können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an F3-Bewerbung@hs-hannover.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Auskünfte zur Stelle erteilt Dr. Peter Stettner, Fakultät III - Medien, Information und Design, unter folgender E-Mail-Adresse: peter.stettner@hs-hannover.de. Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden können - sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Arbeitgeber

HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES AND ARTS

Logo Am Filminstitut an der Hochschule Hannover, Fakultät III - Medien, Information und Design, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Anzeigen auf academics.de
Mehr

Professur (W2) Kommunikationswissenschaften / Medienkommunikation

Jobbeschreibung

Bes.Gr. analog W 2 HBesG Kennziffer: GW 48/17-P Der/Die Stelleinhaber/in soll das Fachgebiet in Lehre und Forschung vertreten. Die Lehrtätigkeit beinhaltet insbesondere Lehre im sozial- und kulturwissenschaftlichen Begleitstudium der Hochschule. Darunter fallen studiengangsübergreifende ebenso wie studiengangsspezifische Lehrveranstaltungen für Medienstudiengänge, insbesondere im Journalismus und der Online-Kommunikation. Der Dienstort ist vorrangig der Mediencampus der Hochschule in Dieburg. Voraussetzung sind fundierte theoretische und empirische Kenntnisse, einschlägige wissenschaftliche Arbeiten und mehrjährige berufliche Tätigkeit in den Bereichen Medien und Gesellschaft, Digitalisierung, empirische Medienanalyse. Weitere Voraussetzungen: Pädagogische Eignung nachgewiesen durch selbständige Lehre, deren Qualität durch Evaluierung oder auf eine andere Weise festgestellt ist Lehrkompetenz in englischer Sprache Gender- und Diversity-Kompetenz Zu den Dienstaufgaben gehören: Betreuung von studentischen Abschlussarbeiten Aktive Beteiligung an der Selbstverwaltung des Fachbereichs und der Hochschule Erwartet werden: Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team. Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung Mitwirkung an Außenkontakten des Fachbereichs und der Hochschule Eigene Forschungsaktivitäten und Einwerbung von Drittmitteln Ansprechpartnerin für weitere Auskünfte ist die Dekanin des Fachbereichs Gesellschafts­wissenschaften, Prof. Dr. Nicola Erny (dekanat.fbgw@h-da.de). Die Einstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikations­abhängigen Vergütung analog der Besoldung W2 HBesG. Eine spätere Verbeamtung ist möglich. Professorinnen und Professoren, die an einer anderen Hochschule bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, können in einem solchen weiterbeschäftigt werden. Die Dienst­aufgaben, die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsmodalitäten für eine Professur ergeben sich aus den §§ 61 und 62 sowie 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes. An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen mit vollständigem Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen, der Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, der pädagogischen Eignung und der besonderen Leistungen in der Praxis werden zusammen mit einem Verzeichnis fachlich relevanter Veröffentlichungen und der selbstständig gehaltenen Lehrveranstaltungen unter der Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 17.11.2017 erbeten an: Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt oder per E-Mail mit Anhang zusammengeführt in einer PDF-Datei an berufungen@h-da.de

Arbeitgeber

Hochschule Darmstadt

Im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Darmstadt ist ab dem Winter-semester (01.10.2018) die folgende Stelle zu besetzen: Anzeigen auf academics.de
Mehr

Professur für Kommunikationsdesign im Fachbereich Design

Jobbeschreibung

Die design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design qualifiziert mit Bachelor- und Masterstudiengängen den Fach- und Führungs­nachwuchs in Kommunikation, Marketing, Werbung und Design. Der direkte Kontakt mit visionären Projekten befähigt die 330 Studierenden zu zukunfts­orientiertem Denken, Handeln und Gestalten. Sie gehört zur SRH Hochschulen Berlin GmbH, die neben der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design zwei weitere Hochschulen betreibt: SRH Hochschule Berlin einschließlich ihres Campus in Dresden und die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk). Wir gehören zur SRH Higher Education GmbH, einem führenden privaten Träger von Universitäten und Hochschulen mit insgesamt 13.000 Studierenden. Zur Verstärkung unseres wissenschaftlichen Teams suchen wir zum Sommer­semester 2018 einen Professor w/m für das Fachgebiet Kommunikationsdesign (in Teilzeit (50 %) mit 9 Kontaktstunden) im Fachbereich Design. Ihre Aufgabe: Selbstständige Vertretung und Weiterentwicklung des Fachgebiets in der Lehre und Forschung Eigenständige Vermittlung von medienübergreifenden Kompetenzen im Bereich der visuellen Kommunikation mit den Schwerpunkten Darstellungs- und Entwurfsmethodik, Corporate Design und Logoentwicklung Ausbau von Wissenschafts- und Unternehmensnetzwerken sowie Einwerbung von Praxispartnern und Drittmitteln Aktive Mitarbeit bei der weiteren Hochschulentwicklung Aktive Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung Ihr Profil: Qualifikation durch abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Studiengang Besondere Befähigung zur praxisorientierten Grundlagenlehre mit wissenschaftlicher Fundierung Mindestens drei Jahre Lehrerfahrung mit aktuellen didaktischen Methoden und realisierten studentischen Projekten im Hochschulbereich Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung (davon mind. drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs) in leitender Funktion in der Kommunikationsbranche (Agentur oder Unternehmensabteilung) Herausragende Persönlichkeit mit internationaler Erfahrung im Bereich Kommunikationsdesign Nachweis erfolgreicher Lehre und sehr guter englischer Sprachkenntnisse Enges Netzwerk und ausgezeichnete Kontakte in die nationale und internationale Wirtschaft zur Weiterentwicklung des Fachgebietes und zur praxisbezogenen Drittmittelforschung Gestalten Sie die Zukunft unserer unternehmerischen Hochschulen in Berlin mit, begleiten Sie unser stetiges Wachstum und entwickeln Sie sich mit uns kontinuierlich weiter! Wir brauchen engagierte Mitstreiter mit ihren Impulsen für die Umsetzung anspruchsvoller Lehre, serviceorientierter Studienbedingungen und innovativer Forschungsprojekte. Es erwartet Sie eine service- und erlebnis- orientierte Hochschule, die Vernetzung und Zusammenarbeit in einem wert- schätzenden Arbeitsumfeld fördert und Sie im Rahmen einer betrieblichen Gesundheitsförderung umfassend betreut. Wir fördern Chancen- gleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Frauen sowie Menschen mit internationalem Hintergrund und Menschen mit Schwerbehinderung ermutigen wir ausdrücklich, sich zu bewerben. Werden Sie Teil unseres Teams und senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angabe der Kennziffer DAB17-7-5 bis 1. Dezember 2017 per E-Mail an: design akademie berlin SRH Hochschule für Kommunikation und Design Prof. Dr. Dörte Schultze-Seehof | Rektorin Aufbau Haus am Moritzplatz | Prinzenstraße 84.1 | 10969 Berlin personal@design-akademie-berlin.de Logo www.design-akademie-berlin.de

Arbeitgeber

design akademie berlin SRH Hochschule für Kommunikation und Design

Professur für Kommunikationsdesign im Fachbereich Design Anzeigen auf academics.de
Mehr

Leiter (m/w) des Bereichs Kommunikation

Jobbeschreibung

Die Leitung des Bereichs Kommunikation erarbeitet Strategien für die Positionierung des HKW als eine in der Kulturlandschaft einzigartige Modellinstitution für das 21. Jahrhundert und verantwortet deren Umsetzung. Aufgabenschwerpunkte der Kommunikationsabteilung sind das Zusammenführen von Programmpolitik, Pressearbeit, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Gestalten, mitwirken und teilhaben. Als Leiter*in des Bereichs Kommunikation sind Sie für die Entwicklung von Kommunikationsstrategien zur nationalen und internationalen Positionierung des HKW zuständig Sie wirken an der Programmentwicklung unter kommunikativen Aspekten mit und identifizieren öffentlichkeitswirksame Themen Sie erarbeiten Strategien zur Publikumsentwicklung im Hinblick auf verschiedene Publika und Expertengruppen Sie arbeiten an der Weiterentwicklung von Kommunikations- und Marketing­strategien für die Institution sowie für einzelne Programme und Formate. Dazu gehören Strategien der Presse- und Medienarbeit, der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit sowie die Konzeption und Steuerung von Werbemaßnahmen Sie entwickeln konzeptionell das Erscheinungsbild des Hauses in Print und Web und binden webbasierte Instrumente in die Kommunikation ein Sie bauen die bestehenden kulturpolitischen und medialen Kontakte und Netzwerke aus Sie arbeiten an der Fortentwicklung und Anwendung von Instrumenten der internen Kommunikation Sie übernehmen Verantwortung für die Mitarbeiter und das Budget einer großen Kommunikationsabteilung Sie repräsentieren das Haus bei externen und internen Anlässen Wir suchen Sie. Unabdingbar für die Besetzung der Stelle ist ein abgeschlossenes geisteswissen­schaftliches Studium oder eine abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich Kommunikation/ Marketing sowie Führungskompetenz und mehrjährige Berufserfahrung in der Leitung einer Kommunikationsabteilung, möglichst bei einer kulturellen, gesellschaftspolitischen oder wissenschaftlichen Institution Erforderlich sind sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Medienlandschaft sowie sehr gute Fähigkeiten zur Vermittlung künstlerischer und wissenschaftlicher Fachdiskurse Darüber hinaus wünschen wir uns hohe fachliche und soziale Kompetenz, gewandtes Auftreten, Fähigkeit zur Teamarbeit insbesondere zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit den Programmbereichen des Hauses Wir erwarten von Ihnen eine hervorragende sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch sowie journalistische und redaktionelle Fachkenntnisse und sehr gute Kenntnisse digitaler Entwicklungen. Willkommen bei uns. Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an TVöD (Entgeltgruppe 14). Für Fragen steht Ihnen der Intendant des HKW Dr. Bernd M. Scherer (+49 (0) 30 397 87 162) gern zur Verfügung. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF oder schriftlich unter dem Stichwort »Leitung Kommunikation HKW« bis zum 10.11.2017 an: jobs@kbb.eu bzw. Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH Zentrales Personalbüro Schöneberger Straße 15 10963 Berlin Bitte beachten Sie, dass wir aus Kostengründen Ihre postalisch eingesandten Unter­lagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden können. Logo Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH Schöneberger Straße 15,10963 Berlin www.kbb.eu

Arbeitgeber

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH

Drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festspielhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu. Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) schafft ein Forum für die zeitgenössischen Künste und kritische Debatten. Inmitten tiefgreifender globaler und planetarer Transformationsprozesse erkundet das HKW künstlerische Positionen, wissenschaftliche Konzepte und politische Handlungsfelder neu. Es entwickelt und inszeniert ein in Europa einzigartiges Programm in einer Verbindung aus Diskurs, Ausstellungen, Konzerten und Performance, aus Forschung, Vermittlungsangeboten und Publikationen. Weitere Informationen unter www.hkw.de Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine Anzeigen auf academics.de
Mehr

Professur (W2) Digitale Markenführung und Kommunikation

Jobbeschreibung

Arbeitgeber

Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences

Logo Digitalen Wandel managen, Zukunft gestalten - an deutschlandweit fünf Standorten bietet die Hochschule Macromedia staatlich anerkannte Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Management, Medien, Journalistik, Film und Design. Rund 80 Professuren stehen für eine arbeitsmarktorientierte Lehre und ein akademisches Selbstverständnis als Hochschule zur Gestaltung des digitalen Wandels. Unter­richts­sprachen sind Deutsch und Englisch. Seit 2013 gehört die Hochschule Macromedia mit ihren derzeit 2.300 Studierenden zum internationalen Hochschulnetzwerk Galileo Global Education. Zum Semesterbeginn im Oktober 2017 haben wir am Campus Stuttgart eine Anzeigen auf academics.de
Mehr

Praktikant (m/w) Schüler- und Studierendenmarketing

Jobbeschreibung

Aktiv mitten im Geschehen. Erleben Sie in Ihrem Praktikum in einem der erfolgreichsten und innovativsten Zeitungshäuser interessante und inspirierende Momente und beweisen Sie sich als flexibel in verschiedenen Projekten. Bei uns lernen Sie die gesamte Spannbreite des Schüler- und Studierendenmarketing kennen und haben Kontakt zur Kundengruppe der Hochschulen. Sie unterstützen uns im Vertrieb bei Hintergrundanalysen und bei der Vorbereitung von Kundenterminen und Präsentationen und bilden eine Schnittstelle zwischen dem Produktmanagement und der Verkaufsleitung. Sie arbeiten mit dem CRM-System und bereiten gemeinsam mit den Media Consultants Angebote sowie Reportings für Kunden und Agenturen vor. Gleichzeitig tragen Sie aktiv dazu bei, den Markt zu beobachten und durch Recherchen dem Team aktuelle Branchentrends zur Verfügung zu stellen. Ihr Organisationstalent für den Vertrieb. Sie sind im Bachelor- oder Masterstudium und möchten sich nun den Herausforderungen der Praxis stellen und dort Ihr Engagement und Ihre selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise beweisen. Sie finden die Medienwelt spannend, sind neugierig, intelligent und alltagserfahren und sind hoch motiviert, sich Herausforderungen, konstruktiven Diskussionen und neuem Wissen zu stellen. Sie haben Lust auf Leistung, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und können sich und andere organisieren? Dann haben wir die richtigen Aufgaben für Sie. Ein souveräner Umgang mit Excel und PowerPoint ist selbstverständlich für Sie. In neue Systeme (wie Wettbewerbsbeobachtungstools oder CRM-Systeme) arbeiten Sie sich schnell und interessiert ein. Jeder Tag voller Dynamik. Hinter der geballten Vielfalt, die Sie in der Anzeigenabteilung kennenlernen, stecken interessante Köpfe und nachhaltige Kontakte für die Zukunft. Und während Sie sich motiviert und neugierig bei uns einbringen, erhalten Sie Feedback, das Sie weiterbringt, und natürlich eine Vergütung. Bitte geben Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben an, ob es sich bei Ihnen um ein freiwilliges oder ein Pflichtpraktikum handelt und in welchem Zeitraum Sie dieses bei uns absolvieren wollen.

Arbeitgeber

Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG - DIE ZEIT

Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG Die Innovationskraft, der Ideenreichtum und der Anspruch unseres Medienhauses drücken sich in vielen Facetten aus: in Deutschlands größter Qualitätszeitung DIE ZEIT, Online-Aktivitäten, ZEIT Reisen, sechs Zeitschriften, einem umfangreichen Veranstal­tungs- und Konferenzgeschäft und exklusiven Sondereditionen. Leben Sie Ihre Talente in einem dynamischen Umfeld aus, das Tradition, Werte und Kreativität vereint. Bereichern Sie unser Team in Hamburg ab Januar 2018 für drei bis sechs Monate als Anzeigen auf academics.de
Mehr

Mitarbeiter (m/w) im Bereich Studierendenmarketing

Jobbeschreibung

(EntgGr. 13 TV-L, 75 %) ab sofort zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2019 befristet. Die kfsn ist eine gemeinsame Einrichtung der niedersächsischen Hochschulen und organisatorisch an die Leibniz Universität Hannover angebunden. Aufgaben Der Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit am weiteren Auf- und Ausbau der Marken "Studieren in Niedersachsen" und "MINT in Niedersachsen", insbesondere durch die Weiterentwicklung des Standortmarketings mithilfe der nds. Landesportale (Studieren in Niedersachsen und MINT in Niedersachsen), die Entwicklung und Umsetzung eines Social-Media-Konzeptes, die Weiterentwicklung des nds. Gemeinschaftsstands auf Bildungsmessen und die Entwicklung landesweiter Maßnahmen zur Studienorientierung gemeinsam mit den Hochschulen. Einstellungsvoraussetzungen Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master/Diplom), vorzugsweise mit Schwerpunkt Marketing/Öffentlichkeitsarbeit. Weiterhin sind umfassende Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe "Studieninteressierte" und im Hochschulbereich nachzuweisen. Erfahrungen werden in der Organisation und Durchführung von Messen sowie in der Konzeption und Durchführung von Informationskampagnen im Web (z. B. Videos) erwartet. Erforderlich sind darüber hinaus weitreichende Kenntnisse in MS Office, Adobe Creative Suite und Social Media sowie Präsentationstechniken. Ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (Deutsch und Englisch), Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, diplomatisches Geschick sowie ein sicheres und überzeugendes Auftreten runden Ihr Profil ab. Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Für Auskünfte steht Ihnen Dr. Elke Mittag (Tel.: 0511 762-14104) gern zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen gerne zusammengefasst als eine PDF-Datei bis zum 15.11.2017 an E-Mail: mittag@kfsn.uni-hannover.de Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Nds. Frau Dr. Elke Mittag Wilhelm-Busch-Str. 4, 30167 Hannover www.uni-hannover.de/jobs

Arbeitgeber

Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Universität Hannover

In der Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen (kfsn) ist eine Stelle als Anzeigen auf academics.de
Mehr

Wissenschaftsmanager (m/w)

Jobbeschreibung

ÜBER UNS

Der Lehrstuhl für Operations Research von Alexander von Humboldt-Professor Andreas S. Schulz lehrt und forscht an der Schnittstelle zwischen Mathematik und Wirtschaftswissenschaften. Der Lehr- und Forschungsauftrag unseres Lehrstuhls umfasst das gesamte Spektrum des Operations Research, insbesondere die Entwicklung neuer Theorien und Algorithmen sowie Anwendungen von gesellschaftlicher Bedeutung.

Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Hochschulen Europas und ist eine der drei ersten Exzellenz-Universitäten Deutschlands. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dazu kommen starke Allianzen mit namhaften Universitäten, wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen auf der ganzen Welt.


UNSER ANGEBOT

- Ein abwechslungsreiches Arbeiten durch eine Vielzahl interessanter Aufgaben in einem internationalen Umfeld;
- Eine Vollzeit-/Teilzeitstelle (je nach Wunsch) mit einem attraktiven Gehalt nach TV-L, Entgeltgruppe E13 (Stufe je nach Berufserfahrung);
- Einen angenehmen, zentral gelegenen Arbeitsplatz in der Münchener Innenstadt;
- Eine kollegiale Atmosphäre mit viel Handlungs- und Mitgestaltungsspielraum;
- Die Finanzierung von Fortbildungen zum Ausbau von Fachkompetenzen und Soft Skills;
- Die Möglichkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten mit Bezug zu den Forschungsthemen des Lehrstuhls.


IHRE AUFGABEN

- Mithilfe beim Aufbau eines interdisziplinären und international agierenden Forschungszentrums;
- Aufbau von Kontakten zu Forschungsförderorganisationen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene;
- Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln und Vorbereitung von Sachberichten für Drittmittelprojekte;
- Mithilfe bei der Betreuung von Studierenden und bei Lehrveranstaltungen, z. B. im Bereich Forschungsförderung, wissenschaftliches Arbeiten oder mit Bezug zum Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls;
- Öffentlichkeitsarbeit wie die Erstellung von Materialien und Texten sowie die Organisation von Veranstaltungen;
- Unterstützung bei allgemeinen administrativen Aufgaben wie der Datenbankpflege von wissenschaftlichen Veröffentlichungen und der Betreuung von Studienbewerbern.


IHR PROFIL

- Promotion im Fach Mathematik, Theoretische Informatik oder Operations Research;
- Kenntnisse der Forschungsförderungslandschaft, insbesondere Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln;
- Konzeptions-, Umsetzungs- und Organisationsstärke;
- Ausgeprägte Kommunikationsstärke, insbesondere zielgruppenspezifischer Kommunikation;
- Gewandtheit im selbstständigen Erstellen von englisch- und deutschsprachigen Texten;
- Aufgeschlossenes, souveränes Auftreten und hohe Sozialkompetenz;
- Selbständige, äußerst zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise;
- Hands-on und Macher-Mentalität, Flexibilität und die Fähigkeit, im Team zu arbeiten;
- IT-Kompetenz, insb. sicherer Umgang mit den gängigen Office- und Grafikprogrammen;
- Bereitschaft, sich in die am Lehrstuhl verfolgten Forschungsthemen einzuarbeiten.


BEWERBUNGEN / KONTAKT

Schwerbehinderte Kandidaten werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen; bitte vorzugsweise per E-Mail und in Form einer einzigen PDF-Datei bis spätestens 10. November 2017 an or@tum.de z.Hd. Frau Jamila Tazit (Lehrstuhlassistenz).

Arbeitgeber

Technische Universität München - Lehrstuhl für Operations Research

Der Lehrstuhl für Operations Research der Technischen Universität München (TUM) sucht zum
frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Referent (m/w) für Hochschulstrategie bei der Präsidentin

Jobbeschreibung

Kennziffer 86-2017, Vergütung TV-L E 13 Ihre Aufgaben: Beratung und Unterstützung der Präsidentin in allen Fragen der Hochschulstrategie und deren Umsetzung, insbesondere bei der jährlichen Maßnahmenplanung zum Hochschulentwicklungsplan (HEP) und dessen Weiterentwicklung, z.B: Umsetzung und Weiterleitung von Präsidiumsvorgaben Kommunikation mit allen Beteiligten und Weiterleitung von relevanten Informationen Erstellung von Konzeptionen (auch gemeinsam mit externen Beratern) Planung und Durchführung von Workshops und Präsentationen Vorbereitung der Strategieklausuren Organisation und Kontrolle der strategischen Maßnahmen Konzeption, Initiierung, Organisation (selbständige Leitung), Controlling und/oder Durchführung von HEP-Projekten und strategischen Maßnahmen der Präsidentin Recherchetätigkeit zu hochschul- und wissenschaftspolitischen Themen konzeptionelle Ausarbeitung neuer strategischer Themenstellungen auch in Bezug auf den zukünftigen Hochschulentwicklungsplan Ihr Profil: wissenschaftliches Hochschulstudium Erfahrungen im Hochschulbereich und im hochschulpolitischen Bereich Kenntnisse in der Hochschulorganisation (Entscheidungsstrukturen und Verwaltungsabläufe) Planerische, koordinatorische, konzeptionelle Fähigkeiten Fähigkeit zu strukturiertem, komplexem Denken und Handeln sowie selbstständigem Arbeiten Effiziente Arbeitsweise Ausgezeichnete mündliche und schriftsprachliche Kompetenz Serviceorientierung Wir bieten: Eine anspruchsvolle, vielseitige und selbständige Tätigkeit Flexible Arbeitszeiten Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet. Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann (E-Mail: birgit.weustermann@hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) bis zum 29.10.2017 an karriere@hs-ruhrwest.de Für fachliche Fragen: Prof. Dr. Gudrun Stockmanns Präsidentin Tel.: 0208 882 54-100 E-Mail: gudrun.stockmanns@hs-ruhrwest.de Für allgemeine Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung: Kirsten Staczan Personalservice Telefon: 0208 882 54-233 E-Mail: kirsten.staczan@hs-ruhrwest.de Logo

Arbeitgeber

Hochschule Ruhr West (HRW)

Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an. Wir suchen im Rahmen der Umsetzung der Hochschulentwicklungsplanung und der strategischen Planung ab sofort eine/n motivierte/n Anzeigen auf academics.de
Mehr

Senior PR Manager (f/m) Science and Oncology Pipeline Communications

Jobbeschreibung

YOUR TASKS AND RESPONSIBILITIES Act as a spokesperson (m/f) for journalists and contact person (m/f) for external inquiries regarding Bayer Pharmaceuticals' global innovation strategy including a special focus on the oncology pipeline Be responsible for the development and implementation of a global communication/ stakeholder engagement plan, including Bayer Pharmaceuticals' key innovation messages to raise awareness amongst key external stakeholders Be responsible for the development and implementation of global PR plans around Bayer Pharmaceuticals' oncology drug candidates in clinical development up to registrational Phase II studies Plan and implement international PR concepts and events around the topic "Innovation at Bayer" to position the company in the media and public including press events, interviews, PR activities at scientific conferences, Innovation Days etc. with a focus on Bayer's research areas (e.g. oncology, cardiovascular diseases, gynecology) Develop external R&D and innovation communication materials to raise awareness for Bayer's approach to innovation, such as interactive tools, educational material, press releases, reactive statements, FAQs, position paper Identify appropriate R&D experts for storytelling and presentations in the media and public (including preparation of briefing documents, speaker notes, and media training for speakers) Provide professional communication guidance and steer external communication as well as PR activities covering research and early development pipeline projects until start of clinical Phase III studies WHO YOU ARE University degree (Master) in life sciences and/or communications Long-term experience in Corporate Communications, PR or communications agencies with concept writing, campaigning and multi-channel communication experience Several years of experience in the biotech area or pharmaceutical industry with a high level understanding of the pharmaceutical market Good knowledge in MS Office (e.g. MS Word, MS PowerPoint, MS Excel) Excellent communication skills with ability to communicate complex topics in a target group-tailored way Strategic thinker (m/f) who takes delight in tapping into new fields without established routines and processes Excellent project management skills as well as flexibility and willingness to take over responsibility Passion for teamwork as well as ability to build networks and to identify opportunities that benefit the customer Fluent in German and English, both written and spoken YOUR APPLICATION We offer a competitive salary in an international environment as well as excellent opportunities for professional and personal development. If your background and personal experience fit this profile, please send us your complete application at www.career.bayer.de, submitting a cover letter, your CV and references as well as your salary expectations. Country Germany Location Berlin Division Corporate Functions Contact us Phone +49 214 30 99779 www.karriere.bayer.de Reference Code 0000199552 Bayer welcomes applications from all individuals, regardless of race, national origin, gender, age, physical characteristics, social origin, disability, union membership, religion, family status, pregnancy, sexual orientation, gender identity, gender expression or any unlawful criterion under applicable law. We are committed to treating all applicants fairly and avoiding discrimination. Logo

Arbeitgeber

Bayer AG

Bayer is a global enterprise with core competencies in the Life Science fields of health care and agriculture. Its products and services are designed to benefit people and improve their quality of life. At Bayer you have the opportunity to be part of a culture where we value the passion of our employees to innovate and give them the power to change. Anzeigen auf academics.de
Mehr

Ressortleiter (m/w)

Jobbeschreibung

zum 1. April 2018 oder später Wen wir suchen: Wichtig für unsere Zukunft ist eine Journalistin/ein Journalist mit dem Arbeitsschwerpunkt Politik und Erfahrung in der Leitung von Teams und Projekten. Sie/Er sollte tiefe Einblicke in politische, soziale, ökonomische und ökologische Zusammenhänge sowie Kontakte zu Politik, NGOs und Wissenschaft haben. Wichtig ist auch die Lust, sich auf gesellschaftliche Grund- und Streitfragen einzulassen und diese ethisch zu beurteilen. Ressortleitung bei Publik-Forum meint die Kunst, das eigene Ressort in fairer Zusammenarbeit mit den Kolleg/innen zu führen und zu profilieren. Eine inspirierende und doch präzise Schreibe sollten Sie durch Arbeitsproben - print und online - belegen. Für Führungserfahrung und Teamfähigkeit legen Sie bitte Referenzen bei. Was wir bieten: Die Chance, mit einem professionellen Team in einer aufregenden Zeit spannende und vielfältige journalistische Arbeit zu gestalten. Und dadurch der angesehenen ökumenischen Zeitschrift Publik-Forummit ihrer engagierten Leserschaft ein eigenes Profil zu geben. Ein eigenständiges profiliertes Arbeiten im Rahmen der gemeinsamen redaktionellen Planung ist bei uns ausdrücklich erwünscht. Dazu bieten wir eine freundliche Arbeitsatmosphäre mit schönen Einzelbüros und Gemeinschaftsräumen. Die Bezahlung folgt dem Tarifvertrag für Zeitschriften. Gehaltsgruppe II. Arbeitsort ist Oberursel bei Frankfurt. Bewerbungen richten Sie bitte an Hans-Peter Gegenhuber »persönlich« an unsere Anschrift oder per E-Mail: gegenhuber@publik-forum.de bis zum 15. November 2017 Publik-Forum o Postfach 2010 o 61410 Oberursel

Arbeitgeber

Publik-Forum Verlagsgesellschaft mbH

Wir suchen für unseren redaktionellen Schwerpunkt Politik und Gesellschaft Wer wir sind: Publik-Forum ist eine 14-tägig erscheinende unabhängige Zeitschrift. Sie beschreibt und kommentiert die Hintergründe wichtiger Entwicklungen in Politik, Gesellschaft, Religion, Kirchen, Leben und Kultur auf der Grundlage christlicher Werte. Was Publik-Forum seit 45 Jahren auszeichnet, ist der Blick von unten, der Politik, Institutionen und gesellschaftliche Entwicklungen danach beurteilt, was sie für die Menschen konkret bedeuten. Dabei betont das Ressort Politik und Gesellschaft soziale, ökologische, gemeinwohlorientierte und menschenrechtliche Perspektiven. Anzeigen auf academics.de
Mehr

Leiter (m/w) der Hochschulkommunikation

Jobbeschreibung

(bis TV-L E 14) zu besetzen. Die Hochschulkommunikation ist als Stabsstelle direkt dem Präsidenten der DHBW zugeordnet. Das Aufgabengebiet umfasst neben der Leitung des Teams der Hochschulkommunikation die Strategieentwicklung inklusive der Entwicklung und Umsetzung eines auf die DHBW abgestimmten Kommunikations- und Marketingkonzepts (einschließlich der Kommunikation mit Alumni und Dualen Partnern) sowie die Beratung der Hochschulleitung. Die Leitung der Hochschulkommunikation vertritt die DHBW als Pressesprecher/-in nach außen und koordiniert die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit den Pressesprecherinnen und Pressesprechern der Studienakademien der DHBW. Als Ansprechpartner/-in und Berater/-in für die Studienakademien stärkt sie die Weiterentwicklung der Corporate Identity und überwacht die Einhaltung des Corporate Designs an der DHBW. Hierzu plant sie den Aufbau einer Media Ressourcen Plattform zur Bereitstellung und zum Austausch von Bildern, Texten etc. und die Entwicklung von einem Workflow System zur Erstellung von Kommunikationsinstrumenten. Die Leitung der Hochschulkommunikation ist zudem verantwortlich für das Controlling von landesweiten Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen der DHBW und die Budgetverwaltung. Die eigenverantwortliche Wahrnehmung dieser Aufgaben erfordert die enge Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen im Präsidium sowie mit den einzelnen Studienakademien der DHBW. Vorausgesetzt wird ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Master oder vergleichbar) im Bereich der Kommunikationswissenschaften oder ein vergleichbares Studium sowie einschlägige Berufserfahrung im Kommunikationsbereich. Wünschenswert sind darüber hinaus Führungserfahrung sowie mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, idealerweise im Hochschulbereich. Erfahrungen im Projektmanagement und gute IT-Kenntnisse (Microsoft Office, Typo3, InDesign, Social Media, SharePoint etc.) sind von Vorteil. Für diese herausgehobene Aufgabe, die viel Gestaltungsspielraum lässt, suchen wir eine kommunikationsstarke, belastbare und teamfähige Persönlichkeit mit einer schnellen Auffassungsgabe sowie Networking-Kompetenz und Überzeugungskraft. Die Aufgaben erfordern die Fähigkeit zu strategischem, ganzheitlichem Denken, sehr gute Ausdrucksfähigkeit im Deutschen in Wort und Schrift, sehr gute Englischkenntnisse und ein gewandtes Auftreten. Flexibilität, überdurchschnittliches Engagement sowie Loyalität und Diskretion setzen wir voraus. Wir bieten Ihnen eine hochinteressante Aufgabe in einem modernen und gut ausgestatteten Umfeld in zentraler Lage von Stuttgart. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Bitte bewerben Sie sich bis zum 02.11.2017 online über unser Bewerberportal auf der Homepage der DHBW - Kennziffer 1572: http://www.dhbw.de/die-dhbw/stellenangebote.html

Arbeitgeber

Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Lörrach

DAS DUALE HOCHSCHULSTUDIUM MIT ZUKUNFT. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zählt mit ihren derzeit rund 34.000 Studierenden (an 12 Standorten) und 9.000 kooperierenden Unternehmen und sozialen Einrichtungen zu den größten Hochschulen des Landes. Die Verwaltung des Präsidiums der Dualen Hochschule Baden-Württemberg nimmt zentrale Aufgaben der Hochschule in den Bereichen Allgemeine Verwaltung, Akademische Angelegenheiten sowie Services wahr. ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT IST IM PRÄSIDIUM DER DHBW DIE STELLE DER Anzeigen auf academics.de
Mehr

Referent Lehre & Forschung (m/w)

Jobbeschreibung

Aufgabe Verantwortung des HPI Softkills-Lehrangebots mitsamt des Softkills-Kolloquiums Konzeption und Begleitung von Projekten zur Diversifizierung der Lehrangebote des HPI Unterstützung bei der inhaltlichen Ausgestal­tung, Monitoring und Weiterentwicklung neuer Studiengänge und Curricula Betreuung/Pflege nationaler wie internationaler Kooperationen, z. B. der HPI Research School Kommunikation und Abstimmung mit Universitäten und Lehrenden Unterstützung des Studienreferats Recherchen, Erstellen von Präsentationen Qualifikation Sie haben mit gutem Erfolg ein Hochschulstudium abgeschlossen (z. B. BWL, Kommunikationswissen­schaften, Kulturmanagement) und haben Erfahrung im Wissenschaftsmanagement und/oder Unternehmens­management und/oder als Assistent/in der Geschäfts­leitung sowie im Projektmanagement. Wir erwarten Eigeninitiative, großartige Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten und Kontaktfreude. Sehr gute Englischkenntnisse setzen wir ebenso voraus wie das sichere Beherrschen der gängigen PC-Programme. Arbeitszeit Beginn Laufzeit Vollzeit baldmöglichst unbefristet Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellung. Bitte senden Sie diese im PDF-Format per E-Mail bis 15.11.2017 an: jobs2017(at)hpi.de Hasso Plattner Institut für Digital Engineering gGmbH Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3 14482 Potsdam Germany

Arbeitgeber

Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH (HPI)

Im Zuge des starken Wachstums des HPI suchen wir eine/n Wissenschaftsmanager/in für die Position Das Hasso-Plattner-Institut (www.hpi.de) ist eine in Deutschland einzigartige Forschungs- und Lehreinrichtung, die weltweit beachtete Forschung betreibt. Als Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam bietet das HPI innovative Studiengänge im Bereich des Digital Engineering an und betreut Promotionsprojekte. Wir verstehen uns als eine »Education Company« und sind ob unserer Besonderheit viel beachtetes Pilotprojekt, das im Fokus von Politik und Öffentlichkeit steht. Anzeigen auf academics.de
Mehr

Professur (W2) für Unternehmenskommunikation

Jobbeschreibung

Die Fachhochschule Kiel bietet der zukünftigen Stelleninhaberin/dem zukünftigen Stelleninhaber ein anwendungsorientiertes Forschungsumfeld und eine exzellente Ausstattung. Die Studienkonzepte zielen darauf ab, versiertes Fachwissen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation zu vermitteln und mit dem Verständnis des Managements von Kommunikationsprozessen, ökonomischem Denken und der Wirkung von Kommunikationsmaßnahmen zu verbinden. Die Fachhochschule vertritt einen ganzheitlichen und interdisziplinären Ansatz. Die Studierenden lernen in kleinen Gruppen und erfahren eine intensive Betreuung durch die Lehrenden. Begleitet wird das Studienangebot durch einen ständigen Fachbeirat. Die zukünftige Professorin/der zukünftige Professor ist in Theorie und Praxis der internen sowie externen Unternehmenskommunikation versiert und sollte mehrjährige strategische und verantwortliche Führungsaufgaben außerhalb des Hochschulbereichs (in Unternehmen und/oder Agenturen) wahrgenommen haben. Umfassende und zeitgemäße praktische Erfahrungen imHinblick auf Konzeption und Umsetzung von PR- bzw. Marketing-Maßnahmen sind erforderlich. Kenntnisse der empirischen Sozialforschung sind erwünscht. Weiterhin sollten Bewerberinnen und Bewerber ihre wissenschaftliche Qualifikation durch einschlägige Publikationen und/ oder Tagungsbeiträge nachweisen. Sie/er sollte über Lehrerfahrung verfügen. Die Fähigkeit zur Lehre in deutscher und englischer Sprache ist erforderlich. Die Bewerberin/der Bewerber übernimmt Lehrveranstaltungen im Grundlagenund Vertiefungsbereich, betreut Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten, arbeitet intensiv bei der Organisation des Fachbereichs mit und beteiligt sich maßgeblich an der Selbstverwaltung. Regelmäßige Anwesenheit an der Fachhochschule während der Vorlesungszeiten ist hierfür eine Voraussetzung. Weiterhin wird die Bereitschaft erwartet, mit anderen Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen zu kooperieren. Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Voraussetzungen des § 61 HSG erfüllen. Danach sind mindestens ein zum Zugang für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, berechtigendes, abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische und didaktische Eignung und besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die hervorragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, erforderlich. Des Weiteren sind besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sind, Voraussetzung. Die Fachhochschule Kiel bietet didaktische Aus- und Fortbildung während der ersten beiden Beschäftigungsjahre an. Es wird erwartet, dass dieses Angebot genutzt wird. Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen zu erhöhen. Sie fordert deshalb geeignete Frauen auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen. Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen sind bis zum 09.11.2017 zu richten an den Dekan des Fachbereichs Medien, Herrn Professor Dr. Hauck, Grenzstr. 3, 24149 Kiel.

Arbeitgeber

Fachhochschule Kiel

Die Fachhochschule Kiel hat gegenwärtig rund 7.800 Studierende und hat Vision und Leitsätze neu formuliert (www.fh-kiel.de/leitsaetze). Wir haben uns auf den Weg gemacht, die Exzellenz-Hochschule für Lehre im Norden zu werden. Am international orientierten Fachbereich Medien ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die neu eingerichtete Professur wie folgt zu besetzen: Anzeigen auf academics.de
Mehr

Ingenieur/Wirtschaftsingenieur/Wirtschaftswissenschaftler (m/w) als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich zustandsbasierte Wartungskonzepte

Jobbeschreibung

Die EU-Kommission hat im Jahr 2011 durch die Formulierung des "Flightpath 2050" die langfristigen Ziele für die Luftfahrt klar abgesteckt und stellt damit den Luftverkehr vor besondere technologische und wirtschaftliche Herausforderungen. Die fortschreitende Digitalisierung bringt neue Fähigkeiten in das Luftfahrtsystem, die wiederum die Basis grundlegender operationeller und wirschaftlicher Entwicklung sind. Im Rahmen eines nationalen Forschungsprojektes sollen neue Ansätze für sensorbasierte Strukturüberwachung auf operationelle Vorteile erarbeitet und evaluiert werden. Potenziale entwickelter Lösungsansätze müssen auf operationeller Ebene hinsichtlich der Ökonomie ganzheitlich untersucht und beurteilt werden. Hierzu sollen verschiedenste zukünftige Entwicklungen antizipiert und ihre Auswirkungen auf die Luftfahrt und deren Akteure abgeschätzt werden. Die Ergebnisse der Forschungskooperation mit der Industrie und anderen Forschungseinrichtungen sollen als wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht werden und leisten damit einen Beitrag zur langfristigen Umsetzung der nationalen Hightech-Strategie Industrie 4.0. Ihre Aufgaben: Forschung im Bereich Wartung und Reparatur (Maintenance / Repair / Overhaul- Prozesse) im operationellen Betrieb von Flugzeugen mit dem Ziel, in einer ökonomischen Modellumgebung Sensorkonzepte auf Ihre Potenziale zu bewerten Literaturbasierte Analyse und Modellierung bedarfsorientierter Flugzeugwartung Definition von Nutzungsszenarien zukünftiger sensorbasierter Strukturüberwachung (Structural Health Monitoring) Entwicklung und Anwendung von Lebenszyklus-Kostenmodellen auf Flugzeug- und Flottenebene zur Quantifizierung operationeller Vorteile Dokumentation und Kommunikation der Ergebnisse in Form von technischen Berichten, Präsentationen und wissenschaftlichen Publikationen Was Sie mitbringen: Abgeschlossenes Hochschulstudium in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirt­schaftsingenieurswesen oder Wirtschafts­wissenschaften mit Promotionsabsicht Idealerweise Forschungs- und/oder Industrieerfahrung zu MRO-Prozessen in der Luftfahrt Mathematische und analytische Fähigkeiten, sowie Erfahrung in Modellbildung und Simulation Wünschenswert sind Kenntnisse zu statistischen Methoden und Optimierung (z.B. Monte-Carlo, genetische Algorithmen) Interesse an Einarbeitung in AnyLogic (z.B. für Discrete-Event-Simulationen) und techno-ökonomische Analysen Ausgeprägte Teamorientierung und Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit Gute Deutsch- und Englischkenntnisse Wir bieten ein modernes Arbeitsumfeld auf dem Ludwig-Bölkow-Campus in Taufkirchen bei München, eine teamorientierte Arbeitsweise, flache Hierarchien mit kurzen Wegen, Gleitzeit sowie ein attraktives Gehaltspaket im Rahmen des öffentlichen Tarifsystems mit leistungsorientierter Vergütung und betrieblicher Altersvorsorge. Die Stelle ist zunächst befristet. Wir fördern Ihre wissenschaftliche Weiterentwicklung und unterstützen bei entsprechender Eignung das Promotionsvorhaben. Das Bauhaus Luftfahrt strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Interessiert? Wenn Sie die gleiche Leidenschaft für eine anspruchsvolle und kreative Arbeit in der Luftfahrt haben wie wir, freuen wir uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins) per Email unter Angabe der Kennziffer 23-1-4 an bewerbung@bauhaus-luftfahrt.net. Für Fragen steht Ihnen Frau Michaela Richter unter 089 / 307 48 49-19 gerne zur Verfügung. www.bauhaus-luftfahrt.net

Arbeitgeber

Bauhaus Luftfahrt e.V.

Das Bauhaus Luftfahrt ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung, getragen von den vier Luft- und Raumfahrtunternehmen Airbus, Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft (IABG), Liebherr-Aerospace und MTU Aero Engines sowie einer Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Der gemeinnützige Verein ist eine international ausgerichtete Ideenschmiede. Das Team aus rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befasst sich mit der Zukunft der Mobilität im Allgemeinen und der Entwicklung des Luftverkehrs im Besonderen. Ziel der Forschungsarbeit ist es, das komplexe System der Luftfahrt aus vielerlei Blickwinkeln zu betrachten: Bei allen Projekten werden technische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Aspekte ganzheitlich berücksichtigt. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Abteilungsleiter (m/w) Fundraising und Stiftungen

Jobbeschreibung

Ihr Aufgabenschwerpunkt in dieser verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Funktion umfasst das aktive Fundraising für ausgewählte Projekte und Kampagnen sowie die Koordination aller zentralen Fundraising-Aktivitäten am KIT. In diesem Kontext erarbeiten Sie zunächst gemeinsam mit der Leitung der Dienst­leistungs­einheit sowie dem Präsidium des KIT eine langfristig ausgerichtete Fundraising-Strategie. Weiterhin übernehmen Sie die Verantwortung für das Stiftungswesen am KIT, insbesondere für die KIT-Stiftung. Sie koordinieren sowohl die strategische Abstimmung mit den Stiftungsgremien als auch die täglich anfallenden operativen Aufgaben und übernehmen die Kommunikation mit den Förderern. Zur Umsetzung dieser Aufgaben leiten Sie ein kleines interdisziplinäres Team und übernehmen damit Personal- und Budgetverantwortung. In spezifischen Fragen arbeiten Sie eng mit den Dienstleistungseinheiten Rechtsangelegenheiten (RECHT) und Finanzmanagement (FIMA) des KIT zusammen. Als Eingangsvoraussetzung bringen Sie einen Hochschulabschluss (Master/Diplom) bevorzugt im Bereich der Wirtschaftswissenschaften mit und haben idealerweise eine Promotion abgeschlossen. Sie verfügen bereits über einschlägige Berufserfahrung an der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Erfahrungen im Fundraising sowie im Management von Stiftungen sind von großem Vorteil. Im Kontext der geschilderten Tätigkeiten verfügen Sie über Kenntnisse in rechtlichen sowie finanzorientierten Fragen. Die Fähigkeit, das Fundraising am KIT strategisch zu positionieren und umzusetzen, zeichnet Sie aus. Neben Führungserfahrung erwarten wir von Ihnen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, welche Sie im Kontaktaufbau bzw. im Umgang mit verschiedenen Zielgruppen einsetzen. Sie kombinieren eine strukturierte, selbstständige und serviceorientierte Arbeitsweise mit der Fähigkeit, kreativ und innovativ im Team zu arbeiten. In Belastungssituationen behalten Sie den Überblick und agieren stets sicher und flexibel. Im Rahmen von Kontaktaufbau und -pflege zu Förderern ist der Besitz eines Führerscheins verbunden mit der Bereitschaft zur Mobilität erforderlich. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und kreative Leitungsaufgabe in freundlicher und offener Arbeitsatmosphäre an einem modern eingerichteten Arbeitsplatz. Sie sind eingebunden in ein motiviertes Team und erhalten eine gründliche Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Wir werden bei entsprechender Eignung bevorzugt schwerbehinderte Bewerber/innen berücksichtigen. Das KIT legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir würden uns daher insbesondere über die Bewerbung von Frauen freuen. Bewerben Sie sich bitte online bis zum 03.11.2017 oder schreiben Sie an Frau Brückner, Personalservice, Telefon 0721/608-25010 unter Angabe der Stellen­ausschreibungs­nummer 3067/2017 und der Kennziffer 6. Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Jens Fahrenberg, Telefon 0721/608-25581. Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu.

Arbeitgeber

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Als »Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft« schafft und vermittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maß­gebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für die Dienstleitungseinheit Innovations- und Relationsmanagement (IRM), Abteilung Fundraising und Stiftungen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/n

Anzeigen auf academics.de
Mehr