Stellenangebote auf academics.de

Position

Land

Deutschland
Andere Länder

Suchergebnisse (73)

W3-Professur für Geschichte der Physik mit Schwerpunkt Wissenschaftskommunikation

Jobbeschreibung

aus. Die Stelle ist mit der Leitung des Deutschen Optischen Museums verbunden. Jena ist durch Carl Zeiss, Ernst Abbe und Otto Schott zur Wiege der industriellen Optik geworden. Die seitdem ununterbrochene Tradition in der Optik hat in Jena zu einer Sammlung optischer Geräte vonWeltrang geführt, die im Optischen Museum beheimatet ist. Die Stadt Jena, die Carl-Zeiss-Stiftung, die Ernst-Abbe-Stiftung und die Carl Zeiss AG sowie die Friedrich-Schiller-Universität Jena haben die Stiftung Deutsches Optisches Museum (D.O.M.) ins Leben gerufen, um das Museum zu einem Forschungsmuseum nationalen Ranges weiterzuentwickeln. Die zukünftige Forschungs- und Sammlungstätigkeit des D.O.M. wird von der Zusammenarbeit mit den universitären und außeruniversitären Optik- Instituten, der optischen Industrie, Technikvereinen, naturkundlichen Museen (Phyletisches Museum, Ernst-Haeckel- Haus u. a.) und der Klassik Stiftung Weimar profitieren. Strategische Partnerschaften mit anderen nationalen und internationalen einschlägigen Forschungsmuseen sollen dazu beitragen, dem D.O.M. einen anerkannten Platz in der Gemeinschaft der Forschungsmuseen zu erarbeiten. Die zu berufende Persönlichkeit soll Physiker/-in sein und auf dem Forschungsschwerpunkt Geschichte der Physik arbeiten. Er/Sie soll die kulturelle Bedeutung der Optik in ihrer Gesamtheit (Ideengeschichte, Naturwissenschaften, Technik, Industrie) erforschen, in der Lehre vermitteln und durch attraktive Ausstellungen und innovative Formate visualisieren. Er/Sie soll ferner über Erfahrungen auf dem Gebiet der Wissenschaftskommunikation verfügen. Einstellungsvoraussetzungen sind eine qualifizierte Promotion und habilitationsäquivalente wissenschaftliche Leistungen. Die zu berufende Persönlichkeit soll aufgrund von Publikationen in der Wissenschaftsgeschichte oder -kommunikation und bei Einwerbung von Drittmitteln hervorragend ausgewiesen sein. Sie soll über Erfahrungen in der konzeptionellen Museumsentwicklung und in der Museumsleitung verfügen. Im Falle der ersten Berufung auf eine Professur ist das Dienstverhältnis zunächst befristet. Die Universität ist bestrebt, den Anteil von Professorinnen weiter zu erhöhen und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung entsprechend qualifizierter Frauen. Schwer­behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ihre Bewerbungsunterlagen (bitte auch in Form einer PDF-Datei) mit Lebenslauf, Angaben zur Berufserfahrung, Publikationsverzeichnis, Drittmittelbilanz und einem Forschungskonzept richten Sie bitte bis zum 20. Juni 2017 an: Dekan der Physikalisch-Astronomischen Fakultät, Friedrich-Schiller- Universität Jena, Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena, E-Mail: dekanat-paf@uni-jena.de.

Arbeitgeber

Stiftung Deutsches Optisches Museum / Friedrich-Schiller-Universität Jena

Die Physikalisch-Astronomische Fakultät schreibt ge­mein­sam mit der Stiftung Deutsches Optisches Museum eine Anzeigen auf academics.de
Mehr

Praktikant (m/w) für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation

Jobbeschreibung

Zur Unterstützung unseres Teams in Berlin suchen wir ab dem 15. Mai 2017 oder später
eine/n engagierte/n Praktikant/in für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation.

Aufgaben:

• Unterstützung der Projektorganisation und -koordination in verschiedenen Projekten
• Unterstützung der projektbezogenen Pressearbeit
• Unterstützung bei der Betreuung der Social Media Kanäle
• Recherchetätigkeiten
• Verteilerpflege
• Ggf. Betreuung von Veranstaltungen vor Ort

Anforderungen:

• einschlägiges Hochschulstudium (ab dem 3. Semester, verschiedene Fachrichtungen möglich)
• erste Erfahrungen im Projektmanagement und in der Veranstaltungsorganisation erwünscht
• sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen
• sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
• sicherer Umgang mit Social Media (insb. Facebook, Twitter, YouTube)
• Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent und Kreativität
• Teamgeist und Engagement

Wir bieten:

• Mitarbeit in verschiedenen Projekten der Wissenschaftskommunikation
• eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
• flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre

Rahmen:

• Arbeitszeit: 38,5 Stunden/Woche oder als Teilzeitpraktikum mit 19,5 Stunden/Woche
• Praktikumsdauer: 3 Monate; Pflichtpraktika sehr gern bis zu sechs Monate
• Vergütung: 450 Euro/Monat

Weitere Informationen: www.wissenschaft-im-dialog.de

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Praktikum Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation“ bis zum 3. Mai 2017 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dokumenten, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de.

Wissenschaft im Dialog gGmbH, Charlottenstraße 80, 10117 Berlin, T: 030 2062295-10

Arbeitgeber

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Media Consultant (m/w) Personal- & Forschungsmarketing

Jobbeschreibung

Zeigen Sie, was in Ihnen steckt. Sie möchten für die Vermarktung des gesamten Portfolios des Zeitverlags im Bereich Personalmarketing & Wissenschaftskommunikation für Hochschulen und Forschungsinstitute verantwortlich sein? Dann sind Sie richtig bei uns! Ihr Kommunikationstalent setzen Sie bei der Beratung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen am Telefon und persönlich vor Ort ein. Zum Portfolio, das Sie den Kunden näherbringen, gehören dabei sowohl konkrete Anzeigenschaltungen im Stellenmarkt Print und Online als auch Personal-Image-Anzeigen in der ZEIT, in ZEIT CAMPUS, bei ZEIT ONLINE und academics. Sie haben Freude daran, neben den Standardprodukten auch individuelle Kommunikationslösungen und Anzeigenkampagnen zu den Themen Personalmarketing und Forschungsmarketing zu vermarkten. Durch den Besuch von zielgruppenspezifischen Veranstaltungen und Messen intensivieren Sie die Kundenbindung. Ihr Verkaufstalent - Ihr Kapital. Ihr Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen und idealerweise schon erste Erfahrungen im Vermarktungsbereich gesammelt. Ihre Kunden beraten Sie auf Augenhöhe und haben dabei keine Scheu, offen auf sie zuzugehen. Verhandlungstalent, Wille zum Erfolg und Freude am Umgang mit Ansprechpartnern an Hochschulen und Forschungseinrichtungen zeichnen Sie aus. Leidenschaft für die Marke DIE ZEIT und die Produkte der ZEIT-Verlagsgruppe sowie kaufmännisch orientiertes Denken und Handeln sind für Sie selbstverständlich. Souveränes Auftreten, eine optimistische Einstellung und eine selbstständige Arbeitsweise zeichnen Sie aus. Willkommen an Bord. Wir bieten Ihnen eine spannende Herausforderung und eine anspruchsvolle, vielseitige Tätigkeit in einem innovativen Umfeld. Wir beraten Hochschulen und Forschungseinrichtungen, damit diese das beste Personal erhalten - eine Aufgabe mit Sinn. Flache Hierarchien, ein junges, dynamisches Team und ein familiäres Umfeld - das zeichnet uns aus! Teilen Sie uns mit Ihrer Bewerbung bitte Ihre Gehaltsvorstellung und Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin mit. Ihr nächster Karriereschritt: Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG Susann Priehn Personal & Recht Wir freuen uns auf Sie.

Arbeitgeber

Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG - DIE ZEIT

Die Innovationskraft, der Ideenreichtum und der Anspruch unseres Medienhauses drücken sich in vielen Facetten aus: in Deutschlands größter Qualitätszeitung DIE ZEIT, Online-Aktivitäten, ZEIT Reisen, sechs Zeitschriften, einem umfangreichen Veranstal­tungs- und Konferenzgeschäft und exklusiven Sondereditionen. Leben Sie Ihre Talente in einem dynamischen Umfeld aus, das Tradition, Werte und Kreativität vereint. Bereichern Sie unser Team in der Anzeigenabteilung des Zeitverlags in Hamburg vom 1. Juni 2017 an und befristet für 14 Monate als Anzeigen auf academics.de
Mehr

Social Media / Content Marketing - Werkstudent (m/w)

Jobbeschreibung

DEINE POSITION
• Begeistere unseren gesamten STICKERSTARS-Fanclub mit mitreißenden Online-Postings auf unserer Website und halte diese aktuell
• Unterstütze den Entwurf und die Konzeption von Kampagnen für unsere Social- Media-Kanäle
• Als Querdenker und Sprachrohr unserer Vision sorgst Du für eine einheitliche Kommunikation

DEIN PROFIL
• Neue Herausforderungen sind für Dich ein Klacks und Du hast Bock, dich endlich aufs Spielfeld einwechseln zu lassen
• Als textsicherer "Wortakrobat" verfasst du den Duden in Sachen Rechtschreibung und Grammatik an die Wand
• Du suchst eine Stammposition in den Bereichen Kommunikation, Marketing, Mediengestaltung, o.ä.
• Idealerweise hast Du bereits erste Spielerfahrung in Marketing / Kommunikation gesammelt

DEINE MOTIVATION
• Erlebe wie unser Produkt strahlende Kinderaugen zaubert
• Werde Teil einer topmotivierten Mannschaft mit viel Herz und Spaß bei der Arbeit
• Erhalte exklusive Einblicke in alle Bereiche eines erfolgreichen Sport-Startups
• Sammle wichtige Erfahrungen und profitiere von einer steilen Lernkurve
• Teste dich in regelmäßigen Tischtennisturnieren gegen die Meister an der Platte

DU WILLST MITSPIELEN? BEWIRB DICH BEI ANNA!
Schicke deine Bewerbung (inkl. Lebenslauf und Referenzen) an jobs@stickerstars.de!

Arbeitgeber

Stickerstars GmbH

Teamplayer, Sportfanatiker, Alleskleber – wir sind STICKERSTARS aus Berlin!
Mit individuellen Stickeralben lassen wir Sportler sowie Trainer, Funktionäre und Unterstützer zu lokalen Stars werden. Wir erfüllen Kindheitsträume und schaffen so eine Erinnerung für die Ewigkeit!
Zur Vorbereitung auf die anstehende Saison verpflichten wir kreative Social-Media Analysten, die uns ab 01.06.2017 für 16 Stunden in der Woche unterstützen!

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Grafikdesign - Praktikum (m/w)

Jobbeschreibung

DEINE POSITION
• Unsere Stickerstars-Vereine bekommen individuell abgestimmte Stickeralben – Du bist für die kreative Umsetzung zuständig
• Die Fotos und Texte wandeln sich auf deinem Schreibtisch zu Stickern um und werden im Album verarbeitet
• Taktische Besonderheiten und Spezialwünsche setzt du gemeinsam mit unseren Projektmanagern um
• Für die inspirierende Werbung der Projekte stimmst du dich mit unseren Marketeers ab und sorgst für große Begeisterung der Fans
• Entwickle eigene Spielideen und setze diese in deinen Projekten bei uns um

DEIN PROFIL
• Neue Herausforderungen sind für Dich ein Klacks und Du hast Bock, dich in ein ambitioniertes Team einzubringen
• Im Zweikampf behältst du stets einen kühlen Kopf und arbeitest sorgfältig und konzentriert weiter
• Ob Mac oder Windows, Photoshop oder Indesign – du kennst alle Kniffe und Tricks oder weißt, wo du sie findest
• Als lebendes Wörterbuch beherrschst die deutsche Grammatik wie kein Zweiter
• Du suchst eine Stammposition in den Bereichen Grafik, Mediengestaltung, Design, o.ä.
• Idealerweise hast Du bereits Spielerfahrung in diesen Bereichen gesammelt

DEINE MOTIVATION
• Erlebe wie unser Produkt strahlende Kinderaugen zaubert
• Werde Teil einer topmotivierten Mannschaft mit viel Herz und Spaß bei der Arbeit
• Erhalte exklusive Einblicke in alle Bereiche eines erfolgreichen Sport-Startups
• Sammle wichtige Erfahrungen und profitiere von einer steilen Lernkurve
• Teste dich in regelmäßigen Tischtennisturnieren gegen die Meister an der Platte
• Sichere dir eine faire Bezahlung und die Chance auf eine Stickerstars- Abschlussarbeit

DU WILLST MITSPIELEN? BEWIRB DICH BEI ANNA!
Schicke deine Bewerbung (inkl. Lebenslauf, Referenzen und Praktikumszeitraum) an jobs@stickerstars.de!

Arbeitgeber

Stickerstars GmbH

Teamplayer, Sportfanatiker, Alleskleber – wir sind STICKERSTARS aus Berlin!
Mit individuellen Stickeralben lassen wir Sportler sowie Trainer, Funktionäre und Unterstützer zu lokalen Stars werden. Wir erfüllen Kindheitsträume und schaffen so eine Erinnerung für die Ewigkeit!
Zum Abschluss der Rückrunde verpflichten wir Adobe-Akrobaten, die uns ab 01.07.2017 für mindestens 3 Monate unterstützen!

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Studentischer Mitarbeiter (m/w) Pressestelle

Jobbeschreibung

Das Institut sucht für den Arbeitsbereich „Pressestelle“ am Arbeitsort Berlin ab sofort mit gültiger Immatrikulation eine/n studentische/n Mitarbeiter/in für 60-80 Stunden/Monat voraussichtlich befristet bis zum 31.07.2017 mit der Aussicht auf Verlängerung.

Aufgaben:

- Unterstützung bei der Aufnahme, Weitervermittlung und Beantwortung von Presseanfragen sowie von Anfragen weiterer Kontaktpartner,
- Assistieren beim Erstellen von Präsentationen, Berichten, Auswertungen, Beiträgen, Presse- und Werbematerialien,
- Redaktionsassistenz des Difu-Magazins „Berichte“,
- Organisation und Versand von Infomaterialien,
- Unterstützung bei der Pflege und Betreuung der Website, Social-Media-Kanäle und Pressekontakte,
- Allgemeine Ablage, Datenmanagement sowie Verteilpflege und Archivierung von Unterlagen,
- Unterstützende Mitwirkung bei der Vertretung des Difu in Berlin und ggf. an anderen Orten.

Anforderungen:

- Studium im Bereich Medien, Publizistik, Kommunikationswissenschaften oder vergleichbar mit gültiger Immatrikulation,
- erste Praxiserfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
- erste Erfahrungen bei der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen,
- sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Lernbereitschaft,
- versierter Umgang mit MS Office-Standartsoftware,
- sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift,
- das Interesse an kommunalrelevanten Themen.


Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation nach den im Bund geltenden Bestimmungen.


Anerkannte Schwerbehinderte werden bei vergleichbarer Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung (inkl. Zeugnisse und Liste/Ergebnisse der besuchten Lehrveranstaltungen) mit Hinweis auf Ihre Stundenpräferenz.

Diese richten Sie bitte per E-Mail und im PDF-Format bis zum 07.05.2017 an: Personal-Bewerbung@difu.de Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne Herr Meißner (Personal), Tel.: 030/39001229.

Arbeitgeber

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die Forschungs-, Fortbildungs-, Beratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte, Gemeinden, Landkreise, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Es bearbeitet interdisziplinär und praxisnah Aufgaben- und Problemstellungen, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben.

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für die Fachgruppe "Produktidentität, Warenketten und Rückverfolgbarkeit"

Jobbeschreibung

Kennziffer: 1731/2017 Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Aufgaben: Die chemisch-analytische Authentifizierung von Lebens- und Futtermitteln beschreibt die Überprüfung der Echtheit der jeweiligen Produkte mit Blick auf deren Zusammensetzung und Herkunft. (z. B. Typ, Region, Produktion). Innerhalb dieses Themenschwerpunkts befasst sich das BfR aktiv mit der Entwicklung, Etablierung, Verstetigung und Anwendung neuer/neuartiger Strategien und Verfahren. Vor diesem Hintergrund und mit dem Ziel des Ausbaus bzw. der Verstetigung der Kernkom-petenzen in der Standardisierung, Harmonisierung, Forschung und Anwendung von Analy-severfahren zur Authentizitätsprüfung von Lebens- und Futtermitteln, sind im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle folgende Aufgaben wahrzunehmen: Wissenschaftliche Mitarbeit in der Entwicklung von Standardisierungsmaßnahmen (z. B. Validierung) von Analyseverfahren zur Authentizitätsprüfung Verstetigung von Forschungs-, Entwicklungs- und Anwendungsaspekten durch gezielte Aufarbeitung dieser Inhalte und deren Kommunikation mit Dritten Wissenschaftliche Entwicklung, Aufarbeitung und Vorbereitung von Inhalten bzw. Aspekten der Authentizitätsprüfung sowie Rückverfolgbarkeit von Lebens- und Futtermitteln entlang der Warenkette für verschiedene Formate (Webinare, animierte PowerPoint-Präsentationen, etc.) Inhaltliche und strukturelle Vorbereitung zum Aufbau eines eigenen Internet-Auftritts mit dem Ziel der Kommunikation von speziellen Aspekten bzw. Informationen der Authentifi-zierung von Lebens- und Futtermitteln (mathematische Skripte/statistische Lösungswege, spektroskopische/spektrometrische nicht-zielgerichtete Analysedaten) Ausbau und Verbesserung eines nationalen Kompetenz-Netzwerks zu einzelnen BfR-Exzellenzbereichen der Authentizitätsprüfung von Lebens- und Futtermitteln Anforderungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium der Lebensmittelchemie, Chemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht Kenntnisse der Authentizitätsprüfung von Lebens- und Futtermitteln vorausgesetzt Berufserfahrung im Bereich der Standardisierung von Analyseverfahren erforderlich Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Lebensmittelanalytik von Vorteil Nachgewiesene Befähigung zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt Der Dienstort ist Berlin. Nähere Auskünfte erteilt Herr Dr. Carsten Fauhl-Hassek (Tel.: 030 18412-3393). Head Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familien­freundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat »audit berufundfamilie®« ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die be­rufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Bewerbung von Frauen besteht daher ein besonderes Interesse. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eig­nung verlangt. Bewerbungsverfahren Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 19. Mai 2017 über unser Online-System: Bild-2 Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: bewerbung@bfr.bund.de . Bitte senden Sie keine Bewerbungen an diese E-Mail Adresse. Bild-3 Sofern Sie sich nicht online bewerben können, verweisen wir auf den Weg der postalischen Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer (Bun­desinstitut für Risikobewertung, Personalreferat - 11.17 -, Max-Dohrn-Str. 8-10, 10589 Berlin).

Arbeitgeber

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Sicherheit in der Nahrungskette des BfR ist in der Fachgruppe "Produkt-identität, Warenketten und Rückverfolgbarkeit" ab sofort befristet für zehn Monate folgende Stelle zu besetzen:

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Professur (W2) für das Fachgebiet Onlinekommunikation, insbesondere Organisationskommunikation

Jobbeschreibung

Bes.Gr. analog W2 HBesG Kennziffer: MD 12/17-P Gesucht wird für diese Professur eine fachlich versierte und wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die ihre umfassenden Erfahrungen in Lehre, Forschung und Praxis an unsere Studierenden weitergeben möchte. Die Hochschule Darmstadt fördert in besonderer Weise die anwendungsbezogene Forschung, das Land Hessen hat zudem den Weg für die Verleihung des Promotionsrechts an forschungsstarke Hochschulen für Angewandte Wissenschaften geebnet. Von Bewerberinnen und Bewerbern wird daher erwartet: Abgeschlossenes Studium der Kommunikationswissenschaften/Journalistik, Medienwissenschaften, Medienpädagogik, Sozialwissenschaften, Soziologie, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Philologie oder vergleichbare Qualifikation. Promotion in einem der oben genannten Studienbereiche und nachgewiesene wissenschaftliche Veröffentlichungen - (auch nach der Promotion) Gute Kenntnisse in sozialwissenschaftlichen Methoden und empirischer Sozialforschung Ausgeprägtes Interesse und Erfahrung in anwendungsbezogener Forschung und Beratung Vertiefte Kenntnisse im Bereich Digitaler Kommunikation/Onlinekommunikation mit Schwerpunkt organisationsinterne Kommunikation (z.B. Corporate Social Networks) und Kommunikation in Veränderungsprozessen Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Lehrerfahrung und die Fähigkeit zum Unterrichten in englischer Sprache Gender- und Diversitykompetenz Der/die künftige Stelleninhaber/in soll das Fach Onlinekommunikation vornehmlich in den Bachelorstudiengängen "Onlinekommunikation" und "Onlinejournalismus" sowie in einem neu einzurichtenden englischsprachigen Masterstudiengang vertreten. Neben Grundlagen-Lehr-veranstaltungen in Onlinekommunikation, Informationsbeschaffung und Recherche sollen im Grundstudium auch Methodenkurse gelehrt werden können. Vertiefende Lehrveranstaltungen sollen in den Bereichen Interne Kommunikation, Veränderungskommunikation und organisationales Lernen angeboten werden. Der Mediencampus in Dieburg ist eine der großen deutschen Ausbildungsstätten der Informations- und Medienwirtschaft. Er bietet seinen 1.200 Studierenden ein breites Spektrum zukunfts-orientierter Bachelor- und Masterstudiengänge. Mit dem Institut für Kommunikation und Medien betreibt der Fachbereich eine starke F&E-Einheit einschließlich Promotionsmöglichkeit. Von Bewerberinnen und Bewerbern für eine Professur wird eine mindestens fünfjährige berufliche Praxis erwartet, davon drei Jahre außerhalb der Hochschule. Der Umfang der Lehrtätigkeit beträgt an hessischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften 18 Semesterwochenstunden. Das jeweilige Fachgebiet ist in Lehre und Forschung zu vertreten. Die Lehrtätigkeit erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit und pädagogische Eignung, besonders zu projektorientierter Lehre. Erwartet wird die Mitarbeit in der Selbstverwaltung des Fachbereiches sowie Engagement in der Akquisition von Kooperationspartnern und Drittmittelprojekten. Weitere Einzelheiten zur ausgeschriebenen Professur werden bei Anfrage gerne vom Berufungs-kommissionsvorsitzenden Prof. Dr. Lars Rademacher (lars.rademacher@h-da.de) beantwortet. Die Einstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Vergütung analog der Besoldung W2 HBesG. Eine spätere Verbeamtung ist möglich. Professorinnen und Professoren, die an einer anderen Hochschule bereits in einem Beamten-verhältnis stehen, können in einem solchen weiterbeschäftigt werden. Die Dienstaufgaben, die Einstellungsvoraussetzungen und die Einstellungsmodalitäten für eine Professur ergeben sich aus den §§ 61 und 62 sowie 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes. An der Hochschule Darmstadt besteht ein Frauenförderplan. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule Darmstadt an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen mit vollständigem Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen, der Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit, und Plänen für die ausgeschriebene Professur werden zusammen mit einem Verzeichnis fachlich relevanter Veröffentlichungen und der selbstständig gehaltenen Lehrveranstaltungen unter der Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 26.05.2017 erbeten an: Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt oder per E-Mail mit Anhang im pdf-Format an berufungen@h-da.de.

Arbeitgeber

Hochschule Darmstadt

Im Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt - University of Applied Sciences - ist ab dem Wintersemester 2017 (01.10.2017) die folgende Stelle zu besetzen: Anzeigen auf academics.de
Mehr

Geschäftsführer (m/w)

Jobbeschreibung

Das Berufliche Trainingszentrum Rhein-Neckar unterstützt Menschen, die nach einer psychischen Erkrankung wieder in Arbeit, Beruf und Gesellschaft integriert werden. Jährlich unterstützen 160 Mitarbeiter mehr als 1.000 Kunden in Wiesloch, Frankfurt, Trier, Mannheim, Freiburg, Stuttgart, München und Hannover. Wir gehören zur SRH - einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheits­dienstleistungen mit über 12.000 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hoch­schulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Im Zuge einer Altersnachfolgeregelung suchen wir zum 01.10.2017 eine fachlich qualifizierte und unternehmerisch handelnde Persönlichkeit als Geschäftsführer. Gemeinsam mit einem kaufmännischen Geschäftsführer sind Sie für die Leitung des Unternehmens verantwortlich. Ihre Aufgabe: Fachliche und unternehmerische Leitung des BTZ Rhein-Neckar und seiner Standorte Steuerung und Weiterentwicklung der Rehabilitationsangebote Zusammenarbeit mit Leistungsträgern, psychiatrischen Partnern und Gesellschaftern Ausbau und Pflege des Kooperationsnetzwerks Verantwortung für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Ihr Profil: Psychologe (Diplom/Master) mit Approbation oder Sozialpädagoge (Diplom-/Master) mit ausgewiesener psychotherapeutischer Qualifikation oder vergleichbarer Qualifikation Mehrjährige Leitungserfahrung in Psychiatrie oder Rehabilitation Erfahrung im Projekt- und Qualitätsmanagement Führungskompetenz, Kommunikations- und Verhandlungsgeschick Freude an der Arbeit mit Menschen und an interdisziplinärer Zusammenarbeit Im Rahmen Ihrer Arbeit setzen wir die Identifikation mit den Führungsgrundsätzen der SRH voraus. Wir bieten Ihnen eine umfassende Führungsaufgabe in einem stabilen und zukunftsträchtigen Unternehmen der beruflichen Bildung und Rehabilitation inklusive einer leistungs- und erfolgsabhängigen Vergütung und zusätzlicher betrieblicher Altersvorsorge. Die Weinstadt Wiesloch mit 26.000 Einwohnern bietet Ihnen neben dem milden Klima und mediterranem Flair eine hervorragende Infrastruktur für Familie, Kultur und Sport. In der Metropolregion Rhein-Neckar gelegen, sind Heidelberg und Mannheim durch die guten Anbindungen mit der Nachbarstadt Walldorf per Auto oder ÖPNV schnell erreichbar. Ihre Fragen beantwortet: Heiko Kilian, Telefon + 49 (0) 6222 92070 Werden Sie Teil des Führungsteams der SRH und bewerben Sie sich online oder per E-Mail mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und der Kennziffer BTZ17-103-6 bei der Geschäftsführung. SRH Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar Heiko Kilian und Franz-Thomas Gann heiko.kilian@btz.srh.de

Arbeitgeber

SRH Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar GmbH

http://www.btzrn.de/

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Netzwerkkoordinator (m/w) am International Office

Jobbeschreibung

Voraussetzungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium einschlägige Berufserfahrung an einer deutschen Hochschule und/oder einer Hochschule im Ausland bzw. im Rahmen von internationalen Organisationen von mindestens einem Jahr einschlägige Berufserfahrung im Team Deutsch als Muttersprache oder auf gleichwertigem Niveau (C 2) sehr gute Englischkenntnisse Arabischkenntnisse hilfreich Stark ausgeprägte interkulturelle Kompetenz Ausgeprägte Teamfähigkeit Belastbarkeit Aufgaben: Organisation und Dokumentation der GJU Netzwerk Aktivitäten (jährliche Treffen, Konferenzen und Besuche) Enge Abstimmung mit der Vizepräsidentin für Internationale Angelegenheiten, mit den Dekanaten der GJU und weiteren Akteuren mit Deutschlandbezug an der GJU sowie dem GJU Projektbüro an der Hochschule Magdeburg-Stendal Zentrale Kontaktperson für das GJU Netzwerk (akademische Mitglieder der derzeit 111 GJU Partnerhochschulen) Erstellung einer neuen Datenbank und Kommunikationsplattform für das GJU Netzwerk Gelegentliche Dienstreisen zu den Netzwerktreffen in Deutschland Pressearbeit im Rahmen der Netzwerkarbeit Beginn: So bald wie möglich. Bezahlung: Die Stelle wird an der GJU mit einem ortsüblichen Gehalt entsprechend der akademischen Qualifikation vergütet. EU-Staatsbürger erhalten darüber hinaus einen Zuschuss, der mit der Hochschule Magdeburg-Stendal als projektleitender deutscher Institution vertraglich vereinbart wird. Finanzierungsvorbehalt: Der Zuschuss wird unter der Voraussetzung gewährt, dass entsprechende Mittel durch den DAAD bereitgestellt werden. Bewerbung: Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit der ausdrücklichen Genehmigung, diese an den DAAD weiterleiten zu dürfen (Bewerbungen ohne diese Genehmigung können leider nicht berücksichtigt werden), elektronisch als PDF-Datei bis zum 20.05.2017 an: Dr. Dorothea Jecht International Office GJU E-Mail: dorothea.jecht@gju.edu.jo

Arbeitgeber

German Jordanian University (GJU) und Hochschule Magdeburg-Stendal

Die German Jordanian University (GJU) ist eine jordanische Universität, die sich am Vorbild deutscher Hochschulen für Angewandte Wissenschaften orientiert. Sie wurde im Jahre 2005 in Amman eröffnet. Derzeit sind an der GJU ca. 4.300 Studierende eingeschrieben. Alle Bachelor-Studierenden der GJU verbringen 1 Jahr ihres Studiums in Deutschland, auf das sie in den ersten 3 Studienjahren sprachlich und kulturell vorbereitet werden. In allen Studiengängen nimmt daher die "German Dimension" eine zentrale Rolle ein. Für die Bundesregierung und das Bundesministerium für Bildung und Forschung ist die GJU eines ihrer wichtigsten internationalen Hochschulprojekte, das im Rahmen des Programms "Transnationale Bildung - Förderung binationaler Hochschulen" durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst gefördert wird. Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist die projektleitende Hochschule. An der "German Jordanian University" in Amman ist folgende Stelle wiederzubesetzen: Anzeigen auf academics.de
Mehr

Referent (m/w) für die Servicestelle Graduiertenzentrum

Jobbeschreibung

Kennziffer 50201/17 Das Graduiertenzentrum der TH Köln ist eine zentrale Anlaufstelle für aktuell rund 140 Promovierende sowie Post­doktorandinnen und -doktoranden (Postdocs), Promotionsinteressierte sowie Betreuerinnen und Betreuer. Es bietet qualifizierte Beratung mit Blick auf die Betreuung und Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses und fördert die Stärkung als Gruppe sowie die Vernetzung inner- und außerhalb der Hochschule. Die Servicestelle des Graduierten­zentrums ist im Hochschulreferat Forschung und Wissenstransfer angesiedelt. Ihre Aufgaben Neben der umfassenden Beratung und Information zu Promotionsvorhaben unterstützen Sie Promovierende und Postdocs bei der Nutzung interner Fördermöglichkeiten und -angebote (z. B. Coaching, fächerübergreifende Weiterbildungen/Qualifizierungsangebote) und stehen Betreuenden bei der Antragsberatung und -prüfung für Promotionskollegs und Postdoc-Stipendien zur Seite. Sie konzipieren und organisieren interne Veranstaltungen und stellen in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern ein Programm zusammen, das der Begleitung der Promotions­vorhaben dient. Für Ihre Arbeit sind die Vernetzung der Einrichtung mit anderen relevanten internen wie externen Institutionen sowie die Repräsentation in national und international aufgestellten Netzwerken grundlegend. Neben Marketing-Aktivitäten (z. B. Erstellung von Broschüren, Flyern und anderen Informationsmaterialien) übernehmen Sie auch administrative Tätigkeiten wie die Erfassung der laufenden Promotionsvorhaben, die Erstellung von Statistiken zu Zwecken der Qualitätssicherung und die Verwaltung des Budgets. Sie unterstützen die Leitung des Graduierten­zentrums bei der Konzeption der Serviceangebote und dem Ausbau der bestehenden Strukturen. Ihr Profil Sie haben einen Hochschulabschluss auf Masterniveau, vorzugsweise mit Promotion. Sie sind kompetent in der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung und haben bereits Erfahrung in der Beratung im Hochschulumfeld sammeln können. Sie verfügen über erste Erfahrung auf dem Gebiet des Projektmanagements und des konzeptionellen Arbeitens. Sie bringen Verständnis für die Verschiedenheit wissenschaftlicher Disziplinen mit und konnten im Laufe Ihres bisherigen Werdegangs bereits Einblicke in unterschiedliche wissenschaftliche Bereiche gewinnen. Sie verfügen idealerweise über Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement. Sie beherrschen Deutsch und Englisch auf sehr gutem Niveau, weitere Sprachen sind von Vorteil. Sie sind eine kontaktfreudige Person, die die Vernetzung mit anderen Institutionen initialisiert und weiter ausbaut. Sie zeichnen sich durch eine eigenständige, organisierte Arbeitsweise aus, die von hoher Serviceorientierung geprägt ist. Sie arbeiten professionell im Team und kommunizieren offen und proaktiv. Unsere Rahmenbedingungen Die Stelle wird in Vollzeit (39,83 Stunden/Woche) angeboten, kann aber bei Vorliegen geeigneter Bewerbungen auch durch zwei Teilzeitkräfte besetzt werden. Sie werden vergütet nach der Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag der Länder (TV-L). Sie profitieren von unseren regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsangeboten. Sie haben die Möglichkeit zur Abnahme eines VRS-Großkundentickets. Sie nehmen an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) teil. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 50201/17 ausschließlich postalisch bis zum 24.05.2017 an den Vizepräsidenten für Wirtschafts- und Personalverwaltung der TH Köln, z. Hd. Frau Katharina Hallet, Team 9.3, Gustav-Heinemann-Ufer 54, 50968 Köln. Berücksichtigen Sie bitte, dass eine Rücksendung Ihrer Unterlagen nicht erfolgt. Fragen zum Bewerbungs­verfahren beantwortet Ihnen Frau Hallet unter 0221-8275-3592. Besuchen Sie auch unsere Homepage www.th-koeln.de/stellen. Wir bieten 1.700 Beschäftigten und 25.000 Studierenden ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander. Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. logo

Arbeitgeber

Technische Hochschule Köln

Für das Graduiertenzentrum der Technischen Hochschule Köln am Campus Südstadt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n Anzeigen auf academics.de
Mehr

Marketing-Trainee (m/w)

Jobbeschreibung

- befristet für die Dauer von 2 Jahren - Eine Übernahme des Trainees (m/w) in eine Festanstellung erfolgt nicht. Es wird eine Vergütung in Höhe von 50% des Anfangsgrundentgelts der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen gewährt. Besetzbar: 1. Juni 2017 Kennziffer: Trainee 1/17 Aufgabengebiet: Während der Ausbildung werden dem Trainee (m/w) praktische Aufgaben übertragen, die selbstständig und eigenverantwortlich umgesetzt werden. Die Ausbildung umfasst verschiedene Tätigkeiten aller wesentlichen Aufgabenbereiche der Stabsstelle Marketing/Zentrale Veranstaltungen, wie beispielsweise Medienarbeit, Mediaplanung (Print- und Onlinemedien), Onlinemarketing, Mitarbeit an Konzeption und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen, Veranstaltungsorganisation, Betreuung der Universitäts- Website. Inner- und überbetriebliche Praktika und Fortbildungen sind Bestandteil der Ausbildung. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 18. Mai 2017 auf dem Postweg an die Universität der Künste Berlin - ZSD 1 -, Postfach 12 05 44, 10595 Berlin. Die Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nur mit beigefügtem und ausreichend frankiertem Rückumschlag zurückgesandt werden. Weitere Informationen unter www.udk-berlin.de/universitaet/stellenausschreibungen

Arbeitgeber

Universität der Künste Berlin

An der Universität der Künste Berlin ist in der Zentralen Universitätsverwaltung - Stabsstelle Marketing und Zentrale Veranstaltungen - folgende Position zu besetzen: Anzeigen auf academics.de
Mehr

Pressesprecher (m/w)

Jobbeschreibung

Die Kultur Ruhr GmbH ist Trägerin der Ruhrtriennale - internationales Festival der Künste, der Urbane Künste Ruhr, des ChorWerk Ruhr und der Tanzlandschaft Ruhr. Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH sind das Land Nordrhein-Westfalen und der Regionalverband Ruhr. Aufgabengebiet: Ausarbeitung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie, Kontaktpflege zu JournalistInnen und Medien, Redaktion, Erstellung und Kommunikation aller Presseinformationen, Durchführung von Pressekonferenzen und -gesprächen, Interviews und sonstigen Presseterminen Akquise von Medienberichterstattung regional, national und international, Steuerung der Fotografie- und Videoaufnahmen, Konzeption und Umsetzung der Bewegtbildkommunikation, Durchführung von Vergaben, Steuerung externer Dienstleister Budgetverantwortung, Personalverantwortung und Teamführung Anforderungen: Studium im Bereich Journalismus, Kommunikation, Public Relations oder Theaterwissenschaften oder verwandter kulturwissenschaftlicher Studiengänge, Berufserfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit Theater-/Festivalspezifische Berufserfahrung, langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Presse- und PR-Strategien, sehr gutes Medien-Netzwerk (insbesondere Feuilletons) Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Bewerbungsfrist: 31. Mai 2017. Den ausführlichen Ausschreibungstext finden Sie unter www.ruhrtriennale.de/jobs

Arbeitgeber

Kultur Ruhr GmbH

Die Kultur Ruhr GmbH sucht zum 01. November 2017 einen/eine Anzeigen auf academics.de
Mehr

Professur (W2) Hochschul- und Fachdidaktik - Medien

Jobbeschreibung

Kennziffer: MQL 2.0 Fachbereich: Medienproduktion Standort: Lemgo Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Dauer: befristet bis 31.12.2020 Im Rahmen des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre wird die Hochschule Ostwestfalen-Lippe ihre exzellente Lehre weiter ausbauen. Schwerpunkte sind dabei die Umsetzung der Projekte »PraxiS OWLplus« - Praxisorientiertes und innovatives Studieren in Ostwestfalen-Lippe und »OPTES« Optimierung der Selbststudienphase. Zur Umsetzung des Projektes »PraxiS OWLplus« ist eine Professur am Fachbereich Medienproduktion zunächst für die Dauer bis zum 31. Dezember 2020 zu besetzen. Eine aufgabenspezifische Reduzierung der Lehrverpflichtung ist möglich. Ihre Aufgaben im Fachbereich Medienproduktion: Sie übernehmen die mediendidaktische Lehre mit dem Fokus Repräsentation, Erleben und Wirkung sowie Konzeption, Realisation und Vermarktung von Medien- und Kommunikationsangeboten. Neben der wissenschaftlichen Übernahme von Lehrveranstaltungen der Mediendidaktik werden die fachspezifische Erstellung und Umsetzung von Konzepten für die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen/Soft Skills, insbesondere für Studierende und didaktischer Kompetenzen für die Lehrenden, die Begleitung weiterer hochschuldidaktischer Projekte, die Weiterentwicklung des Projektes »PraxiS OWLplus« sowie dessen Beforschung und die Etablierung eigener Forschungsansätze in den Themenfeldern des Fachbereichs erwartet. Des Weiteren übernehmen Sie die wissenschaftliche Teilleitung des Lernzentrums am Standort Lemgo. Ihr Profil: Sie sollten ein für die Professur qualifizierendes Hochschulstudium mit überdurchschnittlichen Leistungen abgeschlossen haben. In Betracht kommt z. B. Medienkommunikation, Medienmanagement, Pädagogik oder Journalismus. Ebenso willkommen sind Bewerbungen aus Studienrichtungen der audiovisuellen Medien. Erfahrungen in der Fachdidaktik der interaktiven Medien wären für die Aufgabenerledigung vorteilhaft. Sie weisen herausragende künstlerische Arbeiten oder eine Promotion vor. Sie verfügen über umfassende Erfahrungen im Bereich der didaktischen Gestaltung von Lehre sowie über Lehrerfahrung an der Schnittstelle zwischen Anwendungsgebiet und Didaktik. Bei uns erwartet Sie: Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe bietet ein kollegiales Arbeitsklima auf einem forschungsstarken Campus. Des Weiteren finden Sie in der Region OWL attraktive Wohn- und Freizeitangebote sowie breit aufgestellte Bildungseinrichtungen. Wir erwarten: Eine Persönlichkeit mit weitreichenden Erfahrungen und fundierten Kenntnissen aus dem Bereich der Schlüsselqualifikationen für Medien. Sie bringen die Bereitschaft zur Durchführung der Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache mit und beteiligen sich aktiv am Ausbau der Hochschuldidaktik. Sie identifizieren sich mit dem Betreuungskonzept der Hochschule, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort und die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben der Selbstverwaltung der Hochschule vorausgesetzt werden. Einstellungsvoraussetzungen: Sie erfüllen die Voraussetzungen des § 36 Hochschulgesetz NRW. Den Text dieser Regelung finden Sie auf der Homepage der Hochschule unter www.hs-owl.de/karriere. Für Rückfragen steht Ihnen die Berufungsbeauftragte Frau Henning (Tel.: 05261 702-5124) gern zur Verfügung. Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe vertritt das Prinzip Qualität durch Vielfalt und wünscht sich eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal. Wir sind gerne bereit, Sie durch unseren Dual Career und Familienservice im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Ihrer persönlichen Lebenssituation zu unterstützen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 24. Mai 2017 über unser Online-Formular (www.hs-owl.de/karriere).

Arbeitgeber

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe gehört zu den forschungsstärksten Fachhochschulen in Deutschland. Mit über 6.700 Studierenden und 700 Beschäftigten in Lemgo, Detmold, Höxter und Warburg ist sie ein wichtiger Bestandteil der dynamischen Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Ostwestfalen- Lippe. Durch ihre einzigartigen Studien- und Forschungsausrichtungen ist sie sowohl ein Studienort von höchster Qualität als auch ein attraktiver Forschungspartner. Exzellent in Lehre und Forschung Anzeigen auf academics.de
Mehr

Assistenz (m/w)

Jobbeschreibung

unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Ihre Aufgaben: Sie unterstützen die Arbeit des Bereichs durch Übernahme klassischer Sekretariatsaufgaben, erstellen Schriftstücke/Korrespondenz, Protokolle und Präsentationen. Sie planen und organisieren Sitzungen, Workshops und Besprechungen. Zu Ihren Tätigkeiten gehören weiterhin die Pflege der Homepage, Datenbankrecherchen, sowie die Aufbereitung und Zusammenfassung von Ergebnissen sowie deren Visualisierung. Je nach Qualifikation bringen Sie sich auch in inhaltliche Fragestellungen des Berichtes und dessen Aufbau ein. Ihr Profil: Bachelor-Abschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung im verwaltungstechnischen/kaufmännischen Bereich, Mediengestaltung oder Ähnlichem Möglichst mehrjährige einschlägige Berufserfahrung Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Sehr gute Kenntnisse von MS-Office-Programmen, insbesondere Word, Excel, PowerPoint und Access Talent zur optisch ansprechenden Aufbereitung und zur Visualisierung von Inhalten Wünschenswert: Kenntnisse in InDesign Ausgeprägtes Organisationsgeschick, gute Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Kooperationsbereitschaft, Eigeninitiative und Engagement. Eine selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise sowie Interesse und Bereitschaft, ihre beruflichen Kompetenzen bei neuen Arbeitsinhalten weiterzuentwickeln, runden Ihr Profil ab. Wir bieten: Interessante und vielfältige Tätigkeit mit interdisziplinärer Zusammenarbeit Mitgestaltungsmöglichkeit beim Aufbau des neuen Arbeitsbereiches Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen einer 39,0-Stunden-Woche Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Stelle wird analog TVöD (Bund) vergütet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, aussagekräftigem Lebenslauf und Zeugnissen bis spätestens 29. Mai 2017 an personal@bar-frankfurt.de. Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Michael Schubert, Telefon (069) 60 50 18 - 24, zur Verfügung. Katrin Clauß | Kaufmännische Leiterin Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. | Solmsstraße 18 | Gebäude e | 60486 Frankfurt am Main Telefon (069) 60 50 18 - 34 | Fax (069) 60 50 18 - 29 | www.bar-frankfurt.de

Arbeitgeber

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) ist der Zusammenschluss der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Bundesagentur für Arbeit, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, der gesetzlichen Krankenversicherung, der Sozialversicherung der Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, der Bundesländer, der Spitzenverbände der Sozialpartner, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen, der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe sowie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zur Förderung und Koordinierung der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen. Im Rahmen einer gesetzlichen Vorschrift ist es neue Aufgabe der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation erstmalig und regelmäßig einen Teilhabeverfahrensbericht zu erstellen, welcher auf Sekundär-/Routinedaten von Verwaltungsverfahren der Rehabilitationsträger basiert. Im Rahmen des Aufbaus des Arbeitsbereichs ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt bei der BAR e. V. in Frankfurt am Main die Stelle Anzeigen auf academics.de
Mehr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Lehrstuhl für ABWL und Dienstleistungsmanagement

Jobbeschreibung

befristet auf drei Jahre zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt bei gegebenen tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Was Sie erwartet: ein junges und dynamisches Team ein vielfältiges Forschungsspektrum im Bereich Marketing und Management die Möglichkeit zur Vernetzung auf nationalen und internationalen Konferenzen ein intensiv und professionell betreutes Promotionsprojekt eine starke Verbindung von Praxis und Forschung Weitere Informationen zu unserem Lehrstuhl finden sie auf unserer Homepage www.ku.de/wwf/dlm/ oder unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/WFI.DLM/ Doktorandenstudium: Unsere Fakultät bietet ein attraktives Doktorandenprogramm mit Modulen in den Bereichen Methoden, Schlüsselqualifikationen und Konferenzen. Weitere Informationen unter: www.ku.de/wwf/forschung/promotion/ Was wir erwarten: Universitätsstudium der Wirtschaftswissenschaften, vorzugsweise BWL, (Wirtschafts-) Psychologie oder Wirtschaftsinformatik überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium gute Kenntnisse in quantitativ-empirischen Methoden Interesse an Fragestellungen aus dem Bereich Marketing und Management sehr gute Englischkenntnisse Eigeninitiative, selbstständiges Arbeiten sowie Teamplayer-Qualitäten Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt ist eine vom Freistaat Bayern gewährleistete und anerkannte nichtstaatliche Hochschule in kirchlicher Trägerschaft. Sie fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Alle Bediensteten sind verpflichtet, den kirchlichen Auftrag und den katholischen Charakter der Universität anzuerkennen und zu beachten. Dies wird von der Universität bei Ernennung von Beamten sowie bei Einstellung von Arbeitnehmern berücksichtigt; sie ist deshalb auch in dieser Hinsicht an ausdrucksstarken Bewerbungen interessiert. Die Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) senden Sie bitte bis zum 31.05.2017 an: Prof. Dr. Jens Hogreve, E-Mail: sekretariat-dlm@ku.de Wir bitten darum, sich per E-Mail zu bewerben und alle Unterlagen in einer PDF-Datei zu übersenden. Eingereichte Unterlagen in Papierform können nach Abschluss des Auswahlverfahrens leider nicht zurückgesandt werden; alle eingegangenen Be­wer­bungs­un­ter­lagen werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Arbeitgeber

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Sie möchten promovieren? Sie interessieren sich für Fragestellungen in den Bereichen Marketing und Management? Sie möchten aktiv Forschung betreiben und die Ergebnisse auf internationalen Konferenzen präsentieren? Am Lehrstuhl für ABWL und Dienstleistungsmanagement (Prof. Dr. Jens Hogreve) der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ist ab dem 01.10.2017 eine 0,75 Stelle am Standort Ingolstadt als Anzeigen auf academics.de
Mehr

Kulturmanager (m/w) als Stellvertretende Leitung des Betriebsteils Kultur & Theater

Jobbeschreibung

Zu besetzen ist eine Vollzeitstelle mit z.Zt. 39 Wochenstunden. Ihre Aufgaben: Stellvertretende Leitung des Betriebsteiles mit z.Zt. 17 Mit­arbeitenden und 3 Auszubildenden Konzeptionelle und organisatorische Weiterentwicklung des Betriebsteiles sowohl als Veranstaltungshaus in der Region als auch innerhalb des Gesamtbetriebes Kultur123 Stadt Rüsselsheim Konzeption und Umsetzung der Presse- und Öffentlichkeits­arbeit, des Marketings sowie der Online Vermarktung des Angebotes von Kultur & Theater Entwicklung und Umsetzung neuer, innovativer Veranstal­tungsformate, u.a. zur optimierten Vermarktung des Hauses Planung, gfls. Leitung und Durchführung von inter­disziplinä­ren Projekten von Kultur123 sowie Mitarbeit in internen wie externen Arbeitsgruppen zur Weiterentwicklung des Gesamt­betriebes Kooperation mit anderen städtischen Einrichtungen und Schulen, Ausbau und Pflege von Kooperationen mit lokalen Vereinen sowie Bildungs- und Kultureinrichtungen in Stadt und Region Konzeption und Betreuung von Sponsoring sowie Akquise von Vertretung und Mitarbeit in Arbeitsgemeinschaften und Netzwerken Ihr Profil: Abgeschlossenes Studium oder Ausbildung im relevanten Bereich fundierte Fachkenntnisse und einschlägige Erfahrung im Kultur­bereich, insbesondere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online(-Marketing) sowie Drittmittelakquise und Sponsoring Berufserfahrung in einer Leitungsposition und Erfahrung in der Projektplanung und -steuerung Erfahrung in der Führung von Personal Sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick bei Durch­setzungsstärke Erfahrung in der Organisations- und Teamentwicklung und in Veränderungsprozessen Verantwortungs- und Kostenbewusstsein Sehr gute Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift Sehr gute IT- und Web-Kenntnisse, sicherer Umgang mit (Online) Medien und in Office- Programmen sowie Erfahrung mit Content Management Systemen Bereitschaft zur Arbeitszeit in den Abendstunden und am Wochenende Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung Ihre Vorteile: Abwechslungsreiche Aufgabe in einem engagierten Team von Kultur123 Stadt Rüsselsheim die Chance, eigene Ideen einzubringen und disziplin­über­greifend umzusetzen Selbstständigkeit, Eigenverantwortung, Gestaltungsspielräume offene und direkte Kommunikation, kurze Entscheidungswege die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung der lernenden Organisation Kultur123 Stadt Rüsselsheim mitzuarbeiten die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterqualifizierung Die Vergütung: Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der formalen Voraussetzungen nach Vergütungsgruppe 12 TVöD und ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der "Charta der Vielfalt" bei­ge­treten. Kultur123 als städtischer Eigenbetrieb sieht sich ebenfalls in der Verpflichtung der Charta und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wert­schätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung und Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität werden begrüßt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 19.05.2017. Bewerbungen bitte nur in elektronischer Form (E-Mail), bitte fassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in einem Dokument zusammen und wählen das PDF-Format. Bitte geben Sie die Kennziffer 05-2017 im Betreff an bewerbungen@kultur123ruesselsheim.de Für weitere Informationen zu Kultur123 Stadt Rüsselsheim: www.kultur123ruesselsheim.de

Arbeitgeber

Kultur123 Stadt Rüsselsheim

Kultur & Theater ist Betriebsteil des Eigenbetriebs Kultur123 Stadt Rüsselsheim. Dieser verantwortet einen Teil des breit gefächerten Kultur- und Bildungsangebotes der Stadt Rüsselsheim am Main mit den Bereichen Kultur & Theater, Volkshochschule, Musikschule und Stadtbücherei. Kultur & Theater steht dabei mit seinem vielseitigen Programm so­wohl als Veranstalter sowie als Förderer für ein vielfältiges und ab­wechslungsreiches Kulturleben in Rüsselsheim. Einen Schwerpunkt bildet das spartenübergreifende Gastspielhaus Theater Rüsselsheim mit jährlich rund 150 Veranstaltungen. Mitten im Rhein-Main-Gebiet gelegen bietet es, als Partner in einem breit gefächerten Netzwerk von Kooperationen, zahlreiche Veranstaltungsformate im Innen- und Außenbereich. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Berufsbegleitender Doktorand (m/w) im Bereich Wirtschaftswissenschaften (BWL)

Jobbeschreibung

in den folgenden Schwerpunkten: Digitalisierung, Marketing, Social Media, Finance & Banking und Operations Research Weitere Details zu den spezifischen Themenschwerpunkten entnehmen Sie bitte den einzelnen Stellenbeschreibungen auf unserer Website: https://www.hsba.de/forschung/angebote/promotionsstudium/profil. Im Rahmen der Forschungstätigkeit soll eine innovative und praxisnahe Fragestellung untersucht werden. Die berufsbegleitende Promotion soll insofern bevorzugt extern in Kooperation mit dem Unternehmen des Kandidaten durchgeführt werden. Die Promotion erfolgt möglichst kumulativ, d. h. im Kontext des Promotionsvorhabens werden wissen­schaftliche Beiträge für nationale und internationale Fachzeitschriften und Konferenzen erstellt. Wir erwarten: einen hervorragenden Hochschulabschluss auf Master- bzw. Diplomebene sehr gute Englischkenntnisse die Bereitschaft, sich durchschnittlich 20 Stunden pro Woche der Bearbeitung des Dissertationsthemas zu widmen Unter https://www.hsba.de/forschung/angebote/promotionsstudium/profil/ erhalten Sie weitere Informationen über das Claussen-Simon Graduate Centre. Dort finden Sie auch einen Leitfaden zur Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen und des Exposés. Für Rückfragen steht Ihnen Ina Rosentreter (Tel.: 040 36138-748, ina.rosentreter@hsba.de) zur Verfügung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständige Bewerbung bis zum 15. April 2017 per E-Mail (in einem PDF!) an ina.rosentreter@hsba.de.

Arbeitgeber

Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA

Die HSBA Hamburg School of Business Administration ist die Hochschule der Wirtschaft in Hamburg mit mehr als 900 Studierenden und über 250 Kooperationsunternehmen aus Hamburg und der Metropolregion. Die Claussen-Simon-Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung und unterstützt mit speziellem Blick den Nachwuchs im Hamburger Raum. Das gemeinsam gegründete ,Claussen-Simon Graduate Centre at HSBA' bietet berufsbegleitende Promotionen in den Wirtschaftswissenschaften an. Wir suchen

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Head of Communications

Jobbeschreibung

to help us produce and roll out top-quality digital and analog products from our research, consulting, and debate activities on global politics.

 

At GPPi, communication is everyone’s job. Your job is to make sure your colleagues get editing, typesetting, design, web-publishing, and social media support to get their products out. Your job is to maintain and develop our brand throughout our websites, publications, newsletters, and social media channels. You are our communications point-person: you are responsible for getting things done, and you are the one to whom we look for crazy new ideas. You orchestrate the work of two part-time colleagues and a network of freelancers, but depending on your profile, you will also do your share of the day-to-day work of editing or typesetting publications, website development and maintenance, or social media engagement.

 

You are passionate about the global issues we work on and about making bold, credible, and accessible contributions to these debates, whether in the form of an op-ed, an academic journal article, or an evaluation report. You are broadly familiar with the issues, but instead of wanting to spend your time doing research interviews in South Sudan, you would much rather help your wonky colleagues express their analysis in such a way that their findings and suggestions grab the attention and imagination of busy decision-makers and the broader public. Sometimes the BBC calls, or you are editing an op-ed for the Financial Times. Most of the time you run a conveyor belt of anything from 800-word commentaries to 150-page studies to be copy-edited, proofread, typeset, and published, making sure that we meet our deadlines with products that everyone else considers perfect (since you are the only one to discover that annoying typo).

 

You are obsessed with detail, linguistic and aesthetic, but you are also a big-picture person who cherishes the opportunities to think ahead. You are entrepreneurial in taking charge and finding nimble solutions to drive things forward. You may not be a native speaker of English, but it is hard to tell since you write excellent copy and are a good judge of how well others write or edit texts. You have got a sense of design, analog or digital, so you will be comfortable directing freelance designers in developing design products or brands. You are hands-on with technology, so website content management systems are not a challenge to use. Ideally, you have got sufficient understanding of responsive design to effectively manage the frontend and backend developers working on our websites (gppi.net as well as ggfutures.net, peacelab2016.de or transatlanticdigitaldebates.net). You understand website and social media analytics, and you follow new technology trends. You are comfortable working with German printing companies and with copy-editors working on texts in English, German, and the occasional other language.

 

On some of these things, you are expert enough to just do it when outsourcing makes no sense (using Microsoft Office to create professional Word/PowerPoint templates; Adobe Creative Suite for design; HTML5/CSS/Bootstrap, Google Analytics etc. for websites currently based on TYPO3). On others, you are happy to maintain an oversight role. In your application, you will let us know what your mix would be.

 

This is an ambitious job description, no question. But we want someone who is eager to grow with the job, even if he or she has not worked on all of its aspects before.

Arbeitgeber

Global Public Policy Institute

The Global Public Policy Institute (GPPi) is an independent, non-profit think tank and consultancy focused on global politics and based in Berlin.

 

Starting between July 1 and August 1, we seek a

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Mitarbeiter (m/w) im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Dezernat Rektoratsangelegenheiten und Hochschulkommunikation

Jobbeschreibung

Das Dezernat Rektoratsangelegenheiten und Hochschulkommunikation ist tätig in den Bereichen Rektoratsangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Regionale Angelegenheiten. Es unterstützt die Hochschulleitung und die Hochschule insgesamt in der Außendarstellung und fördert die interne und externe Information und Kommunikation zur Markenbildung der Hochschule. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit in Teilzeit zu besetzen. Dabei unterstützen Sie insbesondere das TalentKolleg Ruhr (TKR), ein gemeinsames Programm der Fachhochschule Dortmund, der Universität Duisburg-Essen und der Westfälischen Hochschule. Ihr zukünftiges Aufgabengebiet Planung, Organisation und Durchführung von hochschulinternen und hochschulbezogenen Veranstaltungen sowie Tagungen zentraler Art Koordination der Öffentlichkeitsarbeit und öffentlichkeitswirksame Präsentation des TKR bei Veranstaltungen und Messen in Abstimmung mit der Stiftung Mercator und den weiteren Kooperationspartnern Konzeption und Umsetzung geeigneter Formate von Marketingaktivitäten und Messeauftritten zur Schärfung des Hochschulprofils Ihre Qualifikationen und Kompetenzen Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Marketing, Kommunikations- oder Medienwissenschaften, Eventmanagement fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Mediengestaltung, Veranstaltungsorganisation sowie im Projektmanagement (vorzugsweise können Sie besondere Erfahrungen bzw. eine Vertiefung im Bereich des Hochschulmarketings nachweisen) organisatorisches Geschick und Koordinationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit und Flexibilität Stilsicherheit und sehr gutes Ausdrucksvermögen beim Verfassen unterschiedlicher Textsorten eigenverantwortliche, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise Erfahrungen im Bildungs- bzw. Wissenschaftsbereich sowie der souveräne Umgang mit Online-Medien sind ausdrücklich erwünscht Wir freuen uns auf eine auf­ge­schlossene, wiss­be­gierige und engagierte Per­sön­lich­keit mit einem Ge­spür für das Wesent­liche und einem Blick über den Teller­rand. Wir als Arbeitgeber ... bieten An­reize - z.B. einen lang­fristig an­ge­legten Arbeits­platz mit ver­mögens­wirk­samen Leistungen, Betriebs­rente, Ein­gruppierung nach Ent­gelt­gruppe 10 TV-L sowie zahl­reichen Fort­bildungs­möglich­keiten fokussieren Familie - durch flexible Gleit-/Teil­zeit­modelle, Tele­arbeit/Home Office sowie Ferien­be­treuung, Mutter­zentren bzw. U3-Kinder­be­treuung und Spiel­ecken/-räume ermöglichen Vor­teile - z.B. betrieb­liches Gesundheits­management, ver­günstigtes Mensa-Essen so­wie An­ge­bote im all­gemeinen Hoch­schul­sport und kosten­loses Parken ge­währleisten ein Hoch­schul­umfeld - geprägt von einzig­artigen Stand­ort­vor­teilen und einer guten Ver­kehrs­an­bindung in­mitten der pulsierenden Ruhr­ge­biets­metropole Dortmund. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und begrüßen daher Bewerbungen von weiblichen Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Arbeitgeber

Fachhochschule Dortmund

Verstärken Sie die zentrale Hochschulverwaltung - ab sofort, befristet bis zum 31.12.2019 und in Teilzeit (50 %) als Anzeigen auf academics.de
Mehr

Studentischer Mitarbeiter (m/w) Projektmanagement

Jobbeschreibung

Die Femtec.GmbH sucht regelmäßig zum flexiblen Einstieg
Studentische Mitarbeiter/innen
Projektmanagement
Die Berliner Femtec.GmbH ist die internationale Karriereplattform für Frauen in IT, Ingenieur- und Naturwissenschaften. Femtec gewinnt weiblichen Nachwuchs für die MINT-Berufe, bietet zielstrebigen Studentinnen ausgezeichnete Karriereper-spektiven und qualifiziert und vermittelt exzellente MINT-Professionals. Diese Frauen, namhafte Technologie-Unternehmen sowie führende wissenschaftliche Institutionen und technische Universitäten erhalten Zugang zum Femtec-Netzwerk.
Im Rahmen des Careerbuilding-Programms für ambitionierte MINT-Studentinnen suchen wir operative Unterstützung u.a. bei der Planung und Organisation von Schools, Exkursionen und Netzwerk-Veranstaltungen.

Tätigkeitsschwerpunkte:
• Operative Vorbereitung, Organisation und Nachbereitung mehrtägiger Schools, Exkursionen und Netzwerkveranstaltungen
• Sicherstellen einer reibungslosen Ablauforganisation in allen Formaten
• Erstellen und Nachhalten von Termin- und Ablaufplänen
• Auswahl von externen Dienstleistern sowie terminliche und inhaltliche Steuerung im Schnittstellenmanagement mit allen Beteiligten
• Terminliche Abstimmung mit Unternehmens- sowie Universitätspartnern und
Teilnehmerinnen
• Risiken in Prozessen identifizieren und Abläufe kontinuierlich verbessern
Anforderungen:
• In den Endzügen des Bachelors oder am Beginn des Masters - in einem für die Tätigkeiten relevanten Studiengang
• Immatrikuliert an einer Universität oder Hochschule
• Erste Erfahrungen in der Projektorganisation von Seminaren, Exkursionen und Veranstaltungen
• Erfahrungen im Schnittstellenmanagement von externen Dienstleistern
• Organisations-, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
• Sicheres Auftreten, Belastbarkeit und Flexibilität
• Reisebereitschaft (z.B. Begleitung einer Exkursion)
• Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Datenbanken.


Die Femtec arbeitet sehr eng mit ihren Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Eigenverantwortung, Engagement und Begeisterungsfähigkeit für die Themen der Femtec sind uns besonders wichtig.

Wir bieten ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld in einem engagierten Team und angenehmen sowie familienfreundlichen Arbeitsklima. Außerdem besteht Interesse an einer längerfristigen Zusammenarbeit. Um die Vielfalt im Femtec-Team zu fördern, sind uns die Bewerbungen von Männern und von Menschen mit nicht-deutschen kulturellen Hintergründen besonders willkommen.

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation in Anlehnung an den TV Stud II.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung per Mail an Luise Walther unter walther@femtec.org

Weitere Informationen: www.femtec.org.

Arbeitgeber

Femtec.GmbH

Die Berliner Femtec.GmbH ist die internationale Karriereplattform für Frauen in IT, Ingenieur- und Naturwissenschaften. Femtec gewinnt weiblichen Nachwuchs für die MINT-Berufe, bietet zielstrebigen Studentinnen ausgezeichnete Karriereper-spektiven und qualifiziert und vermittelt exzellente MINT-Professionals. Diese Frauen, namhafte Technologie-Unternehmen sowie führende wissenschaftliche Institutionen und technische Universitäten erhalten Zugang zum Femtec-Netzwerk.
Im Rahmen des Careerbuilding-Programms für ambitionierte MINT-Studentinnen suchen wir operative Unterstützung u.a. bei der Planung und Organisation von Schools, Exkursionen und Netzwerk-Veranstaltungen.

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Praktikum - Digitales Marketing (w/m)

Jobbeschreibung




netpadrino ist eine Online-Marketing Agentur, die Kunden bei der strategischen und operativen Umsetzung von erfolgreichen Online-Marketing-Kampagnen unterstützt. Dabei nutzen wir die wichtigsten Online-Marketing Channels, wie etwa Search Engine Optimization (SEO), Affiliate-Marketing, Social Media Marketing, Content-Marketing, PPC und Weitere.

Wir haben ab sofort oder nach Vereinbarung folgende Stelle anzubieten:
Online-Praktikum im Bereich digitales Marketing (w/m):
Dauer: 3 Monate

Wir wissen, dass der heutige Uni-Lehrplan sehr straff und die Zeit für praktische Weiterbildung begrenzt ist. Deswegen haben wir ein völlig neues Praktikums-Konzept entworfen, das dir die folgende Vorteile bietet:

* Praktikum übers Internet, bequem vom zu Hause aus.
* Kaffee kochen nur für dich selbst, ansonsten spannende und lehrreiche Online-Marketing Praxis.
* Hervorragende Karrieremöglichkeiten im Bereich Online-Marketing, unabhängig von deinem Studiengang.
* Nachweisbare Praxiserfahrung durch Zertifikat

Deine Aufgabenfelder:
*  Strategische Planung von Online-Marketing Kampagnen
*  Performanceorientiertes Webdesign
*  Erstellung von Internet-Content
*  Suchmaschinenoptimierung, OnPage und OffPage

Dein Profil:
* Sehr gute Deutschkenntnisse (Rechtschreibung, Grammatik, Sprachgefühl, ...)
* Sicherer Umgang mit gängigen Office Anwendungen
* Interesse an Online-Marketing, im speziellen SEO
* Fähigkeit schnell zu lernen
* Hohes Engagement & Zuverlässigkeit

Wir bieten Dir:
* Praktikumszeugnis nach Abschluss des Praktikums.
* Die Möglichkeit, nach Abschluss deines Praktikums in der Online-Marketing Branche Fuß zu fassen.
* Online-Praktikum mit flexibler Zeiteinteilung und Ortsunabhängigkeit.
* Verantwortungsvolle Aufgaben von Anfang an

Das Praktikum eignet sich grundsätzlich für Studenten aller Studiengänge und jeglichen Studienabschnittes (Bachelor/Master).

Bitte bewerbe Dich auf http://netpadrino.com/praktikum/

netpadrino GbR
Blücherstraße 90a
86165 Augsburg

Arbeitgeber

netpadrino Online Media

netpadrino ist eine Online-Marketing Agentur, die Kunden bei der strategischen und operativen Umsetzung von erfolgreichen Online-Marketing-Kampagnen unterstützt. Dabei nutzen wir die wichtigsten Online-Marketing Channels, wie etwa Search Engine Optimization (SEO), Affiliate-Marketing, Social Media Marketing, Content-Marketing, PPC und Weitere.

Anzeigen auf academics.de
Mehr

Employee (f/m) with university degree at the Institute of Psychology and Ergonomics / Ergonomics

Jobbeschreibung

part-time employment may be possible Faculty V - Institute of Psychology and Ergonomics/ Ergonomics Reference number: V-204/17 (starting at the earliest possible / permanent / closing date for applications 19/05/17) Working field: We are looking for a scientific coordinator / communicator for our interdisciplinary research group, with the following areas of responsibility: Scientific and administrative project and grant application management in support of the leadership of the research group Development/support/quality management of a software-supported project, research and course management system Science communication and public relations Support of the organization / preparation / execution of laboratory and field studies (research coordination) Data collection / entry and data management For additional information, please contact Prof. Dr. Markus Feufel (markus.feufel@tu-berlin.de). Requirements: Successfully completed university degree (Diplom, Master or equivalent) in psychology/human factors, empirical social and/or medical sciences, informatics, engineering or a related discipline. Core competencies: Experience with grant applications, project management, science communication and/or public relations, scientific work from data collection to publication; high proficiency (written and spoken) of English and German (at least C1). Desirable competencies or willingness to acquire competencies in the following areas: ability and desire to work independently and solution-oriented, to structure and organize tasks, processes, and communication in interdisciplinary teams, and to participate in scientific discussions; very good software skills (e.g., MS Office, Typo3, questionnaire software, database software, social media, Atlas.ti/SPSS/R, audio and video processing) and skilled use of hardware (e.g., audio/video equipment, (mobile) computers); professional experience with ergonomic issues in medical, scientific, and/or technical work systems. Please send your written application with the reference number and the usual documents to Technische Universität Berlin - Der Präsident -, Fakultät V, Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft, Prof. Dr. Feufel, Sekr. MAR 3-2, Marchstraße 23, 10587 Berlin or by e-mail to markus.feufel@tu-berlin.de. To ensure equal opportunities between women and men, applications by women with the required qualifications are explicitly desired. Qualified individuals with disabilities will be favored. Please send copies only. Original documents will not be returned. The vacancy is also available on the internet at http://www.personalabteilung.tu-berlin.de/menue/jobs/. Logo

Arbeitgeber

Technische Universität Berlin

TU Berlin Logo TU Berlin Technische Universität Berlin offers an open position: Anzeigen auf academics.de
Mehr

eine Pressesprecherin / einen Pressesprecher

Jobbeschreibung

• Konzeption und Umsetzung innovativer Strategien der Pressearbeit im Hinblick auf das SHMF und die JazzBaltica
• Verfassen von Pressemitteilungen, Pressetexten, Grußworten etc.
• Betreuung von Medienvertretern vor, während und nach dem Festival
• Pressebezogene Kommunikation mit Förderern und Sponsoren
• umfassende, proaktive Pressearbeit: regional, national und international
• Betreuung von Medienpartnerschaften
• Durchführung von Pressekonferenzen sowie Erstellen von Pressemappen und Online-Pressematerial
• Disposition und Organisation von Interviewterminen, TV-, Bild- und Printproduktionen
• Pflegen und Aktualisieren des Medienverteilers
• Inhaltliche Betreuung der Website und der verschiedenen Social-Media-Kanäle
• Dokumentation der Pressearbeit und Erstellen von Presse-Clippings

Arbeitgeber

Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival

Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) wurde 1986 gegründet. Mit ca. 180 Veranstaltungen an über 100 Spielstätten ist es eines der größten Musikfestivals Europas. Rund 150.000 Menschen besuchten im vergangenen Jahr die Konzerte in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Dänemark. Darüber hinaus ist das SHMF Veranstalter der JazzBaltica. Der Sitz des Festivals ist Lübeck. Wir suchen ab dem nächstmöglichen Termin Anzeigen auf academics.de
Mehr