Foto: cocoparisienne, , CC0 1.0

Lunch Lecture

Warum nicht das Notwendige mit dem Nützlichen verbinden und Nahrungs- und Informationsaufnahme kombinieren? Ein Vortrag während der Mittagspause ist die ideale Gelegenheit, um all jene zu erreichen, die ihre knappe Zeit optimal nutzen wollen.

Idee

„Mittagspause doppelt nutzen“ – rz.uni-frankfurt.de

Wenn man schon den Kopf durchlüftet, kann man ihn auch gleich mit neuen Ideen füllen. Ein kurzer Vortrag während der Mittagspause, das Essen wird gestellt oder selbst mitgebracht und es kann in entspannter Atmosphäre diskutiert werden. Wie genau der Vortrag gestaltet wird, ist hierbei egal. Die Hauptsache ist, er dauert nicht länger als eine gewöhnliche Mittagspause und es bleibt genug Zeit für Fragen, bevor alle wieder zurück an ihren Arbeitsplatz müssen.

Zielgruppe

  • Berufstätige
  • Erwachsene
  • interessierte Öffentlichkeit

Vorbereitung

  • Raumsuche
  • Vortrag vorbereiten
  • Verpflegung
  • Werbung/Marketing (Flyer, Anzeigen, …)
  • auf das Format aufmerksam machen (Newsletter, Twitter, …)
  • gegebenenfalls Evaluation planen

Kosten können anfallen für …

  • Honorar (Experten, Moderator)
  • Raummiete
  • Technik
  • Verpflegung
  • Werbung/Marketing
  • Nachbereitung (Präsentation der Ergebnisse)

Warum es sich lohnt

Mit einer Lunch Lecture erreicht man auch diejenigen, die wenig Zeit haben oder sich sonst keinen langen Vortrag anhören würden. Das gemeinsame Essen ist nicht nur Anreiz, sondern sorgt auch für eine entspannte Stimmung.

Beispiele